#Happy #Birthday #USA ++ #God #Bless #America ++ #In #God #We #Trust

99 Thesen gratuliert zum Nationalfeiertag der USA +++ Auf diesem Kanal beginnt ab ca. 17.15 Uhr MESZ die Direktübertragung der Nationalfeier

 

 

 

Erstmals in der US-Geschichte werden am Unabhängigkeitstag der USA auch etwa zwei Dutzend Militärfahrzeuge wie Panzer , Jagd- und Aufklärungsflugzeuge wie die F35 , sowie B2 Tarnkappen-Bomber an der Parade zum Tag der Nationalen Unabhängigkeit vorgeführt.

Hierüber echauffieren sich linke und linksliberale Politiker und Journalisten und versuchen die Kritik daran natürlich medial aufzublasen, obwohl die

 

Mehrkosten gegenüber den bisherigen Feiern mit circa 500.000 Dollar zu Buche schlagen, bei Gesamtkosten 2,5 Mio Dollar.

Angesichts der Tatsache, dass Präsident Trump die US-Truppen aus Syrien zurückgezogen hat und damit die Eskalation mit Russland vermieden hat –  in welche uns eine demokratische Präsidentin Clinton höchstwahrscheinlich hineingetrieben hätte – und angesichts der Tatsache, dass US-Präsident seit Jahrzehnten der erste US-Präsident ist, der bislang noch keinen neuen Krieg vom Zaun gebrochen hat, ist der Versuch, hieraus einen Skandal aufzublasen, absolut aberwitzig.

Zumal inhaltlich und thematisch eine kleine Militärparade zum Nationalfeiertag durchaus auch Sinn macht: Nur dank der eigenen Sicherheitskräfte kann ein Land seine Unabhängigkeit und Souveränität erreichen und auch erhalten.

Dass die US-Demokraten nun hieraus einen Ballon medial aufblasen wollen, kann man der Partei der Kriegstreiber Obama/Clinton parteipolitisch nicht ankreiden, aber glaubwürdig ist diese Kritik auf keinen Fall, wenn man weiß, dass gerade Hillary Clinton zu den militärischen Falken der US-Demokraten gehört, die den Truppeneinsatz in Syrien sogar noch ausweiten und eine Konfrontation mit Russland in Syrien herbeiführen wollte.

 

Prophylaktisch zur Erinnerung  für alle Politiker oder Journalisten in Deutschland, die weiter ins Horn der Dämonisierung der Trump-Administration stoßen: Es waren genau jene „friedensbewegten Grünen“, die in den 1990er Jahren mit ihrer Zustimmung im Parlament dafür sorgten, dass deutsche Truppen erstmals nach dem zweiten Weltkrieg wieder anderen europäischen Boden betraten …

Und es sind ausgerechnet rote Minister innerhalb der GroKo , die  seit Jahren für massive Waffenexporte an radikalislamisch-sunnitische Staaten stimmen, in welchen Menschenrechte und die Religionsfreiheit im Grunde nicht existieren und die weltweit mit Millionensummen die Islamisierung in christlichen Staaten vorantreiben.

Dieselben Minister der GroKo sind es auch, die weiterhin Geschäfte mit dem radikal-schiitischen Iran machen wollen und dabei die Sicherheitsinteressen  von Partnerländern in der Region aus dem Auge verlieren . Minister, welche  lieber die  guten Beziehungen zu den USA und Israel  torpedieren wollen, als sich mit dem Iran anzulegen, der seit Jahrzehnten massiv  Terrorgruppen in Syrien, Libanon, Gaza und Yemen finanziert und ausrüstet.

 

Wie wir sehen: Das moralische Rückgrat der Trump-Kritiker gleicht sehr sehr dünnem Eis. Auf mich wirken sie wie Leute, die im Glashaus sitzen und mit Steinen nach Trump werfen.

Die Parade zum Tag der Nationalen Unabhängigkeit der USA in 2018

 

 

Die Geschichte der USA: Unabhängigkeitstag