China: Abriss einer Kirche während des laufenden Gottesdienstes

Die Kommunistische Partei in China geht immer härter und brutaler gegen christliche Kirchen vor und schreckt dabei nicht vor Zerstörung mit Gewalt zurück.

 

 

In China ließ das kommunistische Regime am 18.10.2019 eine bekannte und offiziell staatlich anerkannte Kirche abreißen. Noch während im Innern ein Gottesdienst stattfand, begannen die Abrissmaßnahmen.

Fotos und Videos im Netz zeigen den Abriss der Kirche, in deren Inneren noch ein Gottesdienst stattfindet.

Das Kirchengebäude hatte Platz für mehr als 3.000 Menschen, war Teil eines offiziell anerkannten Kirchennetzwerks Chinas und sehr bekannt.

Die beiden Pastoren der Kirche, Geng Yimin und Sun Yongyao, wurden unter dem Verdacht, „eine Menschenmenge zu mobilisieren, um die gesellschaftliche Ordnung zu stören“, festgenommen.

Bob Fu, Gründer und Vorsitzender von „China Aid“, erklärt dazu:

 

„Dies ist ein weiteres deutliches Beispiel für die Eskalation der Verfolgung, die die Religionen unter dem kommunistischen Regime erfahren […]. Der Schutz der Religionsfreiheit wird völlig missachtet, obwohl sie in der Verfassung der Kommunistischen Partei verankert ist. Das zeigt der ganzen Welt, dass Präsident Xi entschlossen ist, seinen Krieg gegen friedliche Christen fortzusetzen. Doch: „Diese Kampagne wird am Ende sicherlich scheitern.“

Römer 8,31: „Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann gegen uns sein?“

 

 

 

Kommentar: Europa sollte China mal die gelbe Karte zeigen: Gebet, politischer und ggf. wirtschaftlicher Druck wäre sicherlich hilfreich.

 

Quelle: Verfolgte Christen / China Aid

 

Fotos und Videos im Netz zeigen den Abriss der Kirche, in deren Inneren noch ein Gottesdienst statt findet.

 

 

Chinese authorities raided church, forcibly removed members, moments before demolition

10/2019

 

 

 

 

China agrees to pay for Catholic church destroyed by government

 

 

Officials in China have agreed to provide money and land for the rebuilding of a Catholic church demolished by the Chinese government. The compensation comes after parishioners barricaded themselves in the building to protest the demolition. The Heritage Foundation’s Lee Edwards has analysis of the state of religious freedom in the communist country.

 

 

China closing Christian churches in Easter crackdown

 

 

 

 

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen

 

 

 

China Destroying Churches