#Kar #Samstag +++ #Jesus steigt in die #Unter #Welt ab

Glasmalerei : Leidensgeschichte Christi

 

 

 

 

Von Dr. Michael Espendiller 

 

Liebe Leser, 

am heutigen Karsamstag gedenken Christen der Grabesruhe Jesu und erwarten mit Fasten und Gebeten seine Auferstehung. Im ersten Brief des Petrus ist dargelegt, dass an diesem Tag Jesus in die Unterwelt abstieg, wo er nach seiner Kreuzigung im Limbus, dem „Schoß Abrahams“, die Seelen der Gerechten seit Adam befreit habe.

Matthäus berichtet, wie die Hohenpriester und Pharisäer am Tag nach Jesu Tod zu Pilatus gingen und ihn aufforderten, das Grab bewachen zu lassen. Sie  erinnerten sich daran, wie Jesus prophezeite, dass er drei Tage nach seinem Tod auferstehen würde, und sie befürchteten, dass die Jünger den Leichnam stehlen und behaupten könnten, Jesus sei tatsächlich auferstanden. Also stellte Pilatus einen Wachmann zur Verfügung und der Eingang zum Felsengrab wurde versiegelt.

Mit der Osternacht endet die Karwoche und das Fasten, was mit einem Nachtgebet im Dunklen gefeiert wird.

 

 

 

Weitere Artikel

Ins Paradies oder ins Totenreich: Wohin gingen Jesus Christus und der Schächer am Kreuz ?

Glasmalerei : Leidensgeschichte Christi

 

Gebet für

Bisher 100 Tote – Terroranschläge auf Christen in Sri Lanka

 

Das Evangelium nach Johannes – Hörbuch

 

 

 

 

 

Beiträge zur kirchlichen Glasmalerei

 

 

 

 

 

 

 

Der Jesus-Film

 

 

 

Titelbild: Bildschirmfoto aus Facebook / eine evtl. Urheberrechtsverletzung ist nicht beabsichtigt

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen …