Wasser im Visier der Finanzhaie

 

Gletscherwasser mit Fussgängerbrücke : Grimselpass : Schweiz Foto © Freddy Kühne

 

Von Freddy Kühne

 

Wasser im Visier der Finanzhaie ?

Meine Grundhaltung dazu ist diese: Spekulation mit Energie, Nahrungs- und Lebensmittel sowie mit Wasser muss politisch durch Gesetze rechtzeitig unterbunden werden. Dies ist beispielsweise durch die Festlegung von maximalen Handelsspannbreiten für bestimmte Zeitfenster möglich…

Zudem sollte vor allen Dingen die Wasserversorgung aus meiner Sicht stets in der öffentlich-rechtlichen Hand bleiben und nicht dem Gewinnstreben bzw. der Profitmaximierung unterworfen werden.

Die Politik sollte also rechtzeitig im Sinne der Bürger vorbeugen und sich nicht von den Lobbyinteressen mächtiger Geldgeber und privater Lobbynetzwerke einwickeln lassen.

 

 

Wasser: Im Visier der Finanzhaie

 

 

 

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen