Das Märchen vom reichen Land

Dr. Daniel Stelter räumt auf mit dem Märchen vom „reichen Deutschland“.

Er klärt auf über die Fehlentscheidungen in der Banken-, Euro- und Schuldenkrise. Er weist hin auf die politischen sträflichen Unterlassungen an Investitionen in die Infrastruktur Deutschlands: fehlende Investitionen in Bildung, in Verkehrs-, Glasfaser- und Telekommunikationsinfrastruktur.

Er kritisiert die populistischen Politikentscheidungen wie Rentenerhöhungen , die populistischen Entscheidungen zur Abschaltung von Atomkraft und nimmt Stellung zur zur populistischen Entscheidung einer planwirtschaftlichen überteuerten Energiewende mit den höchsten Strompreise in Europa.

 

Bildschirmfoto Youtube

Der gleichzeitige Ausstieg aus Atom, Braunkohle, Steinkohle usw. wird neben steigenden Energiepreisen  ggf. auch zum Kollaps der Energienetze führen – sowie zu steigenden Emissionen bei CO2.

Ein Trauerspiel ist auch der Umgang der Politik mit der deutschen Automobilindustrie, da diese Industrie das Rückgrat der deutschen Wirtschaft darstellt. Es ist unverantwortlich auf die Kernindustrie Deutschlands derart einzuprügeln und diese Industrie derart zu schwächen….

Auch zur ökonomisch desaströsen Migrationspolitik nimmt Dr. Stelter Stellung.

 

 

 

 

Weitere Lektüre

Hat Deutschland noch eine Chance ?

Mitten in Boris Palmers Tübingen: 16-jährige auf offener Strasse vergewaltigt

Nachrichten aus Übersee: Kavanaugh ist neuer oberster Richter in den USA – welche Auswirkungen hat das auf Europa und Deutschland ?

Der andere Blick: Besorgte Bürger wählen AfD – oder die Grünen

 

Kampagnen + Petitionen

 

 

 

 

Bonusmaterial

 

Advertisements