#EU #Wahl: #Orban #kündigt #Unterstützung für #Weber und die #EVP #auf 

Weber (CSU/ EVP) hatte gesagt, er wolle nicht mit ungarischen Stimmen zum EU-Kommissionschef gewählt werden

 

 

Viktor Orban , ungarischer Ministerpräsident und Parteichef der Fidesz, kündigt Manfred Weber (CSU/EVP) die Unterstützung. Zuvor hatte Weber in kalter Arroganz geäußert, er wolle nicht mit ungarischen Stimmen zum EU-Kommissionschef gewählt werden.

Es ist schon peinlich, wie deutsche Politiker mit solchen dummen Äußerungen immer wieder Porzellan in Europa zerschlagen. Deutschland hat genug Grund, Ungarn Respekt zu zollen: Es war Ungarns Regierung, die als erste den eisernen Vorhang zwischen Ost- und Westeuropa einriß und DDR-Bürger Reisefreiheit und schlussendlich den Fall der Mauer ermöglichte. Und es war und ist

Ungarns Regierung, welche konsequent als erste Regierung der EU den Grenzschutz zum Schutze aller EU-Bürger ernst nimmt und zur Verhinderung von millionenfacher unberechtigter Einreise von Glücksrittern, Wirtschaftsflüchtlingen , Kriminellen und Terroristen aus dem aggressiven nichtchristlichen Kulturkreis des Mittleren Ostens einen Grenzzaun errichtete und damit maßgeblich für die Eindämmung der Zuwanderung in die deutschen Sozialsysteme sorgte.

Peinlich vor allen Dingen, dass Seehofer (CSU)  sich mit Orban solidarisierte und Weber (CSU) sich von ihm derart brüsk distanziert.

Die linksliberale EU-Elite mißt zudem seit Jahren mit zweierlei Maß: verstossen Frankreich und Deutschland gegen EU-Regeln, bleibt es bei wirkungslosem Palaver. Bei den Ungarn und Polen, die sich eine kulturelle Überfremdung nicht aufzwingen lassen wollen (Teile ihrer Gebiete waren noch bis 1912 von den Osmanen besetzt) , weil sie wissen, welche Folgen dies hat, holt die EU-Elite dagegen ständig die rhetorischen und verfahrens-juristischen Kanonen heraus.

 

 

Inzwischen jedoch bekommt Orban immer mehr Unterstützung: aus Wien, aus Rom , aus Paris , aus Warschau und aus Deutschland: Denn die Rechtskonservativen Parteien sind auf dem Vormarsch, während die nach links rutschenden Konservativen beim Europäer an Boden verlieren.

 

Weitere Lektüre

Orban: Keine Unterstützung mehr für Weber

Viktor Orban kündigt Manfred Weber die Untestützung für die EU-Wahl auf 

 

 

 

 

 

Titelbild: Bildschirmfoto Youtube

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen …