„Lockdowns“ fördern den Great Reset

Der vom WEF geplante Great Reset erinnert an vergangene und gescheiterte große Pläne vom „neuen Menschen“

 

Corona-Expertenrat NRW warnt vor neuen „unspezifischen Maßnahmen“ und fordert genauere Analysen und differenzierte Strategien statt überzogener Lockdowns

Stanford Studie mit Top-Medizin Wissenschaftler Ioannidis zeigt keinen Nutzen von Lockdowns

 

 

 

„Lockdowns“ promote the Great Reset

The Great Reset planned by the WEF is reminiscent of past and failed grand plans of the „new man“.

Corona expert council NRW warns against new „unspecific measures“ and calls for more precise analyses and differentiated strategies instead of exaggerated lockdowns

Stanford study with top medical scientist Ioannidis shows no benefit from lockdowns

 

 

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist *)

 

 

Wenn man sich mit dem „Great reset “ befasst, den das Weltwirtschaftsforum in max. 9 Jahren durch eine „Große Transformation“ der Menschheit vollenden will, wird man an „Glückverheißungen“ der Geschichte erinnert. Sie haben ein gemeinsames Ergebnis gebracht: Sie sind alle gescheitert.

Der „neue Mensch“, der im Mittelpunkt der „vierten friedlichen Revolution“ stehen soll, wird bereits seit Jahren „gezüchtet“ – auch in den Jugendorganisationen des WEF.

Die Gruppe der „young global leaders“ durchläuft einen jahrelangen Ausbildungs-, Erziehungs- und Auswahlprozess. Als Zwischenergebnis sollen ausgewählte junge Frauen und junge Männer auf Führungspositionen in der Politik, in Wirtschaft und Handel und in ausgesuchten Bereichen der Wissenschaft vorbereitet werden.Aus rund 1000 Vorschlägen werden jährlich 100-150 Personen

 

By Dieter Farwick, retired BrigGen and publicist *)

If one deals with the „Great reset „, which the World Economic Forum wants to complete in max. 9 years by a „Great Transformation“ of mankind, one is reminded of „promises of happiness“ in history. They have brought a common result: they have all failed.

The „new man“ who is to be at the center of the „fourth peaceful revolution“ has already been „bred“ for years – also in the youth organizations of the WEF.

The group of „young global leaders“ goes through a years-long training, education and selection process. As an interim result, selected young women and young (mehr …)

Nachrichten aus Übersee:  Biden holt Big-Tech Führungskräfte in sein Team 

FBI: Angriff auf Kapitol war geplant, bevor Trump seine Rede gehalten hat

Trump ruft zur gewaltlosen und friedlichen Amtsübergabe auf

Skandal: US-Journalisten rufen zu Gehirnwäsche an Trump-Supportern auf

 

War die Antifa am Sturm auf das Kapitol beteiligt ?

Overseas news: Biden brings big-tech executives onto his team 
FBI: attack on Capitol was planned before Trump gave his speech

Trump calls for nonviolent, peaceful transition from office

Scandal: US journalists call for brainwashing

Was Antifa  involved in the violent attacks on the Capitol ?

Von Freddy Kühne

 

Wie 99 Thesen schon zuvor im Artikel „Trumps Twitter Theater“ berichtete, ging es bei dieser US-Wahlschlacht darum, welche Branche und welche Konzerne den größten Einfluss auf die Politik im Kapitol ausüben werden.

Das US-Kapitol ist – genauso wie die EU-Kommission – massiven Annäherungs- und Beeinflussungsversuchen seitens global agierender Großkonzerne, finanzstarker Lobbyorganisationen der Wirtschaft und der NGO´s ausgesetzt.

Die Interessen der Bürger, des Citoyens, der Arbeiter, Beamten und Angestellten spielt in der großen Politik keine Rolle mehr. Die Idee der Demokratie, dass sich die Bürger auf dem Marktplatz ihrer Stadt versammeln und gemeinsam – ohne gegenseitige persönliche Anfeindungen – Pro und Contra in ritterlich und sittsam fair

 

 

As 99Thesen reported earlier in the article „Trump’s Twitter Theater,“ this U.S. election battle was about which industry and which corporations will exert the greatest influence on politics in the Capitol.

The U.S. Capitol – just like the EU Commission – is subject to massive attempts at rapprochement and influence on the part of globally active large corporations, (mehr …)

World Economic Forum, China und der Great Reset : Segen oder Fluch ?

Sky News Australia: Spezialreport : Über Chinas kalten Covid-Krieg mit dem Westen

 

World Economic Forum, China and the Great Reset : Blessing or curse ?

Sky News Australia: Special Report : On China’s Cold Covid War with the West.

 

 

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist *

 

Das „great reset“-Thema wird die weltpolitische Entwicklung des Jahres 2021 und darüber hinaus bestimmen. Daher ist es auf den ersten Blick erstaunlich, dass in Deutschland Politik und die sog. “Großen Medien“ – TV und Print – sehr wenig über dieses Thema berichten.

Auf den zweiten Blick ist dies weniger erstaunlich, da die Ideen des WEF und Chinas, eine „vierte industrielle Revolution“ zu etablieren, nichts anderes darstellt als eine „neue Weltordnung“ mit einer „Weltregierung“.

Weltbeglückungsideen hat es in der Welt bereits schon mehrere gegeben mit einem ähnlichen Ergebnis – Millionen Opfer und entwurzelte Menschen. Man spricht heute von rd. 80 Millionen Menschen – ungefähr die Bevölkerungszahl von Deutschland –, die in ihrem „eigenen“ Land und in vielen anderen Staaten „auf der Flucht“ sind. Ein unhaltbarer Zustand.

Die „Idee“ von WEF und China: ca. 3000 superreiche Individuen aus aller Welt und ausgesuchte Staaten – wie China – sollen rd. 7 Milliarden Menschen, die in rd. 194 Staaten der VN mit unterschiedlichsten Strukturen leben, unter ihre „Weltherrschaft“ mit einer „Weltregierung“ zwingen – auf friedlichem Wege.

Wie soll das geschehen?

 

The „great reset“ issue will determine global political developments in 2021 and beyond. Therefore, at first glance it is surprising that in Germany politics and the so-called „big media“ – TV and print – report very little about this topic.

At second glance, this is less surprising, since the ideas of the WEF and China to establish a „fourth industrial revolution“ represents nothing else than a „new world order“ with a „world government“.

World-government ideas have already existed several times in the world with a similar result – millions of victims and uprooted people. One speaks today of approximately 80 million humans – approximately the population number of Germany -, who are „on the run“ in their „own“ country and in many other states. An untenable state of affairs.

The „idea“ of WEF and China: about 3000 super-rich individuals from all over the world and selected states – like China – shall force about 7 billion people, who live in about 194 states of the UN with most different structures, under their „world domination“ with a „world government“ – on peaceful way.

How is this to happen?

(mehr …)

Impfung: Zunehmende Mängel in Studien, Protokolle und Nebenwirkungen

und zu wenig Impfstoff obendrein

 

Das Impfstoff-Desaster: Größter Fehler von Merkel, Spahn und Von-der-Leyen ?

Vaccination: increasing deficiencies in studies, protocols and side effects

and too little vaccine to boot

 

The vaccine disaster: Biggest mistake of Merkel, Spahn and Von-der-Leyen ?

 

99 Thesen berichtete in den vergangenen Wochen intensiv über mögliche Langzeitnebenwirkungen der neuen Impfstofftechnologien auf Vektorbasis bzw. mRNA Gentechnologie basierend und fing dazu die Stimmen von Biologe Jens Arvay , Prof. Bhakdi und Prof. Dr. Stefan Hockertz ein.

Doch nicht nur aufgrund der auf 8 Monate teleskopierten Zulassungsverfahren, welche überlicherweise zwischen 8 und 10 Jahre in Anspruch nehmen, hagelt es Kritik.

Nun hagelt Kritik auch von ganz anderer Seite. Weil Merkel mit ihrem Alleingang in der Migrationskrise 2015 nicht nur den Brexit , sondern auch der AfD zum Erfolg verhalf, wollte sie nun – auch nach der massiven Kritik aus Italien aufgrund des Exportverbots für Schutzgüter Anfang des Jahres 2020 – einen erneuten

 

99 Thesen has reported intensively in recent weeks on possible long-term side effects of the new vaccine technologies based on vector technology and mRNA gene technology, and captured the voices of biologist Jens Arvay, Prof. Bhakdi and Prof. Dr. Stefan Hockertz. But not only because of the approval procedures telescoped to 8 months, which usually take between 8 and 10 years, it (mehr …)

Wollt Ihr den totalen Lock- äh – Knock-Down ? 

Merkels Politphrasen-Strategie : Kritiker zu „Leugnern“ abstempeln 

 

Biologen, Immunologen und Epidemiologen warnen vor den Folgen der Covid-19 Impfung

Urteil in Portugal: PCR-Tests sind unzuverlässig und dürfen keine Quarantäne begründen

PCR Tests vor Gericht: Der PCR Test bietet keine ausreichende Evidenz um eine Infektion mit dem Covid-19 Virus nachzuweisen.

Die totalen Lockdowns sind nicht nur schädlich für die Wirtschaft, sondern auch kontraproduktiv für unsere ständig lernenden Immunsysteme

Über Impfstoffe zur digitalen Identität ?

 

 

Do you want the total lock- er – knock-down ? 
Merkel’s political phrase strategy : label critics as „deniers

 

Biologists, immunologists and epidemiologists warn of the consequences of Covid-19 vaccination

 The PCR test does not provide sufficient evidence of infection with the Covid-19 + Virus PCR tests in court

About vaccines to digital identity ?

 

 

Pharmakonzerne und Multimilliardäre mit Investments in Virologie-Laboren bestimmen die Gesundheitspolitik

Pharmaceutical companies and multi-billionaires with investments in virology laboratories determine health policy

 

 

 

Von Freddy Kühne

 

99Thesen machte für einige Tage eine schöpferische Pause. Zu hektisch sind die Zeiten geworden: Der mediale belesene Wanderer droht im kakophonen Medienwald die Übersicht und Orientierung zu verlieren. Um wieder einen klaren Kopf zu bekommen muss der Mensch des Informationszeitalters sich daher von Zeit zu Zeit der Reizüberflutung entziehen.

Dass diese von den Regierenden und Mächtigen genauso gewollt ist, damit der Mensch keine Sekunde seines Lebens mehr unmanipuliert und unbeeinflusst von den Medien der Mächtigen ist, haben viele vermutlich noch nicht bemerkt.

 

99These took a creative break for a few days. Times have become too hectic: The media literate wanderer threatens to lose the overview and orientation in the cacophonous media forest. In order to get a clear head again, the human being of the information age must therefore escape the stimulus overload from time to time.

Many people have probably not yet noticed that this is just as intentional on the part of the rulers and the powerful, so that man is no longer unmanipulated and uninfluenced by the media of the powerful for a single second of his life.

 

Die Verbrüderung der Mainstream- Medien mit den Regierenden erinnert an dunkelste Zeiten

 

Denn ein Großteil der Medien, vor allem der öffentlich-rechtlichen Staatsmedien, hat sich zu einem großen Teil zu einem Propagandaorgan der Macht (mehr …)

Die Geisterfahrt in ein Land ohne bürgerliche Freiheit und ohne Grundrechte

The ghost trip to a country without civil liberty and without basic rights

 

Nach islamistischer Terror-Serie in Europa will Merkel ihren Kurs weiterhin nicht ändern

Die heraufbeschworene Corona-Pandemie als instrumentalisierter Katalysator um Bürger zu bedingungslosem Gehorsam zu erziehen  und das „One-World-Phantasma“ zu erreichen

 

After Islamist terror series in Europe, Merkel still does not want to change her course
To educate the conjured up Corona pandemic as instrumentalized catalyst around citizens to unconditional obedience and to reach the „One-World-Phantasma

 

Von Martin E. Renner MdB *)

 

Auf Initiative von Frankreichs Präsident Macron fand vor zwei Wochen ein Minigipfel per Videokonferenz anlässlich der jüngsten islamischen Terrortaten in Österreich statt. Neben Macron nahmen Österreichs Kanzler Kurz, unsere Frau Bundeskanzler, der niederländische Ministerpräsident Rutte, EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen sowie der Präsident des Europäischen Rates, Michel, teil.

Sehr aufschlussreich war die anschließende Presse-Videokonferenz. Sebastian Kurz, als praktisch zuletzt Betroffener noch zeitnah unter dem Eindruck des islamischen Wiener Attentats, sprach im Hinblick auf islamische Gefährder von „tickenden Zeitbomben“ in den europäischen Gefängnissen, die irgendwann entlassen werden würden. Er sagte sinngemäß: „Wolle man sich schützen, müsse man bereit sein, die Freiheit dieser Klientel einzuschränken.“ Vor allem aber mahnte er unüberhörbar, dass die offenen Binnengrenzen eine Gefahr seien, solange es nicht gelänge, die europäischen Außengrenzen effektiv zu schützen.

 

Merkel will ihre Geisterfahrt in und mit Europa nicht beenden

 

Wüsste man es nicht leidvoll besser, könnte man angesichts dieses deutlichen Fingerzeigs des Herrn Kurz glatt aufhorchen und vermeintlich Licht am politischen (mehr …)

Broder´s Spiegel: EU wärmt alten Migrationsplan auf

Uschi von der Leyen wärmt altes Megrationsmenü auf und hofft, dass es keiner merkt

 

 

Im ganzen Corona-Alarm der letzten Wochen ging ein wenig unter, dass die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen neulich ihre Pläne für eine neue europäische Asylpolitik vorgestellt hat. Offenbar glauben die Akteure, dass keiner merkt, dass es sich eigentlich um die Neuauflage eines alten Planes handelt, mit dem Bundesinnenminister Horst Seehofer vor Jahren schon gescheitert ist…

Es kommentiert: Henryk M. Broder

(mehr …)

Gabriel: Trump bestraft Deutschland und Merkel

Der Truppenabzug ist eine Bestrafung dafür, dass Merkels Regierung am Iran-Deal festhält, sich der G7-Einladung Trumps widersetzte und Merkel permanent das 2-Prozent-Verteidigungs-Budget-Ziel der Nato unterschreitet

 

 

Von Publisher

 

Berlin – Der Vorsitzende der Atlantik-Brücke, der ehemalige Außenminister Sigmar Gabriel, sieht in dem angekündigten US-Truppenabzug eine Strafaktion von US-Präsident Donald Trump an Deutschland. „Nach allem, was wir wissen, ist es tatsächlich als eine Art politische Bestrafung Deutschlands und insbesondere der deutschen Kanzlerin gemeint“, sagte Gabriel der „Rheinischen Post“ und dem Bonner „General-Anzeiger“ (Freitagausgaben). Der SPD-Politiker machte dabei deutlich, dass US-Präsident Trump mit dem Plan eines Truppenabzuges auch auf die „Kritik an der aktuellen Politik der USA unter ihrem Präsidenten“ wie auch am Festhalten Deutschlands am Nuklearabkommen mit Iran und an internationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen reagiere.

Auch die Weigerung Deutschlands und Europas, Russland trotz des Konflikts in der Ukraine und der Besetzung der Krim „mal eben schnell wieder zu den Treffen (mehr …)

Deutschland bürgt – und „den Bürgen sollst du würgen“

 

Das war’s, Corona und Merkel sei Dank: Die EU wird zur Schuldenunion – natürlich mit Deutschland als Großbürgen.

»Den Bürgen sollst du würgen«, sagt man – haltet also schon mal den Hals bereit!

 

Macron lobt, dass die EU nun erstmals (!) gemeinsame Schulden macht

 

Von Dushan Wegner

 

»Mein Sohn, hast du gebürgt«, so lesen wir in der Bibel (Sprüche 6:1-3), »hast du gebürgt für deinen Nächsten, und hast du Handschlag gegeben für einen andern, so bist du gebunden durch die Rede deines Mundes und gefangen in den Reden deines Mundes. Deshalb tu doch dies, mein Sohn, und rette dich; denn du bist in deines Nächsten Hand: Geh hin, dränge und bestürme deinen Nächsten!«

Die Bibel positioniert sich eindeutig gegen Bürgschaften. Die Bibel will die Gläubigen (die biblische Variante der) Freiheit lehren – und eine Bürgschaft bedeutet nach den meisten Deutungen des Wortes »Freiheit« eben Unfreiheit. Ein Staat, der sich in der Tradition christlicher Werte sieht, erst recht wenn er von einer Partei mit »C« im Namen beherrscht wird, der müsste sich doch von aller Bürgschaft für Dritte fern halten, oder etwa nicht?

Ein ganz besonderes Casino

Ich weiß nicht, was in den Köpfen und Herzen (oder womit auch immer dort formuliert wird) von Mainstream-Journalisten vorgeht – ich sehe aber die Ergebnisse, und es ist teils… »spannend«.

Über dem Text welt.de, 20.7.2020 lesen wir aktuell (21.7.2020, gegen Mittag) diese euphorische Schlagzeile: »Merkel sichert Deutschland zusätzliche Milliarde – Die Details der EU-Einigung«

Es geht um Verhandlungen in Brüssel, und um eine »Einigung«. Wenn wir »Brüssel« und »Einigung« zusammen lesen, dann ahnen wir, was das bedeutet: »Deutschland zahlt.«. – Genauer: »Deutschland zahlt und/oder verpflichtet sich, zugunsten von Staaten, deren Bürger nicht selten ein deutlich höheres durchschnittliches Vermögen als die Bürger Deutschlands aufweisen (siehe Wikipedia, nach Median-Vermögen sortieren), dafür aber teils früher in Rente gehen (welt.de, 15.8.2017) und, damit nicht ohne Zusammenhang, länger als Rentner leben (europeandatajournalism.eu).

Eine Milliarde ist sehr viel Geld, kein Zweifel – doch war Frau Merkel wirklich fünf Tage lang in Brüssel zugange, um 1 Milliarde für Deutschland zu sichern, wie die jubelnde Schlagzeile es nahelegt? – Nein, wohl nicht ganz.

(mehr …)

Berliner Antidiskriminierungsgesetz: Aus Gender-Mainstreaming wird jetzt Diversity Mainstreaming

Gender Mainstreaming und Diversity Mainstreaming sind ein Angriff auf die christlich-abendländische Zivilisation und Kultur

Wie die EU Gesetzgebung die tradierte christliche Ordnung Stück für Stück aushebelt und warum ein Dexit daher dringend geboten erscheint

 

 

Von Alexander Heumann*)

Foto: Alexander Heumann / Facebook

Migrantenquoten ante portas

 

Im Juni erließ das rotgrüne Berliner Abgeordnetenhaus ein „Landes-Anti-Diskriminierungsgesetz“. Sein Ziel ist die „Förderung einer Kultur der Wertschätzung von Vielfalt (Diversity)“. Das von der Europäischen Union verordnete Gender Mainstreaming wird jetzt zum „Diversity Mainstreaming“ **) Zu Deutsch: Wurden bisher nur Frauen „gleichgestellt“, sind nun Migranten der dritten Welt und Homosexuelle offiziell bevorzugte Klientel deutscher Politik.

Next level der „großen Transformation“ zur Welteinheitszivilisation? Durchaus. Der Sturm der Ideologen auf die christlich-abendländische Kultur ist weder Verschwörungstheorie noch Zeitgeist-Marotte, die irgendwann wieder verfliegt. Denn er manifestiert sich in einem permanenten rechtlichen Wandel, der seit Deutschlands Beitritt zur Europäischen Union (1992) Fahrt aufnahm.

 

Timing ist alles …

Das Berliner Gesetz wurde unmittelbar nach den „Black-Lives-Matter“-Ausschreitungen in den USA und „antirassistischen“ Protesten in deutschen Städten erlassen, von denenebenfalls gewaltsame Verwüstungen ausgingen. Logischerweise kam es zu reaktiver „Polizeigewalt“. Beklagt wurde „Rassismus, weil auch Schwarze festgenommen wurden“ (Tagesspiegel). Schon wegen dieses Timings ist das Gesetz ein symbolischer Kungfu-Tritt ins Kreuz vieler Polizisten, die Opfer von linker und „Migrantifa“-Gewalt wurden.

 

Was ist Diskriminierung?

Wenn Verrückte sich derzeit für Martin Luther King halten und an die Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre anzuknüpfen versuchen, als es in den USA noch Apartheid gab und schwarze (mehr …)

error: Content is protected !!