Nachrichten aus Übersee:  Biden holt Big-Tech Führungskräfte in sein Team 

FBI: Angriff auf Kapitol war geplant, bevor Trump seine Rede gehalten hat

Trump ruft zur gewaltlosen und friedlichen Amtsübergabe auf

Skandal: US-Journalisten rufen zu Gehirnwäsche an Trump-Supportern auf

 

War die Antifa am Sturm auf das Kapitol beteiligt ?

Overseas news: Biden brings big-tech executives onto his team 
FBI: attack on Capitol was planned before Trump gave his speech

Trump calls for nonviolent, peaceful transition from office

Scandal: US journalists call for brainwashing

Was Antifa  involved in the violent attacks on the Capitol ?

Von Freddy Kühne

 

Wie 99 Thesen schon zuvor im Artikel „Trumps Twitter Theater“ berichtete, ging es bei dieser US-Wahlschlacht darum, welche Branche und welche Konzerne den größten Einfluss auf die Politik im Kapitol ausüben werden.

Das US-Kapitol ist – genauso wie die EU-Kommission – massiven Annäherungs- und Beeinflussungsversuchen seitens global agierender Großkonzerne, finanzstarker Lobbyorganisationen der Wirtschaft und der NGO´s ausgesetzt.

Die Interessen der Bürger, des Citoyens, der Arbeiter, Beamten und Angestellten spielt in der großen Politik keine Rolle mehr. Die Idee der Demokratie, dass sich die Bürger auf dem Marktplatz ihrer Stadt versammeln und gemeinsam – ohne gegenseitige persönliche Anfeindungen – Pro und Contra in ritterlich und sittsam fair

 

 

As 99Thesen reported earlier in the article „Trump’s Twitter Theater,“ this U.S. election battle was about which industry and which corporations will exert the greatest influence on politics in the Capitol.

The U.S. Capitol – just like the EU Commission – is subject to massive attempts at rapprochement and influence on the part of globally active large corporations, financially strong business lobbying organizations and NGOs.

The interests of the citizens, the citoyens, the workers, civil servants and employees no longer play a role in big politics. The idea of democracy, that citizens gather in the marketplace of their city and together – without mutual personal hostility – weigh pros and cons in chivalrously and demurely fair

 

 

geführten Debatten abwägen um dann zu gemeinsamen Entscheidungen zu gelangen, die die Interessen aller Gruppen der Stadt und des Landes ausgewogen berücksichtigen, diese Idee von Demokratie ist de facto nur mehr noch eine  Hülle des derzeitigen Parlamentarismus.

Der narzisstische und gleichsam gegen die Eliten rebellierende Volkstribun Donald Trump war es, der in der Demokratie den Interessen der einfachen Menschen wieder Geltung verschaffte.

Er wandte sich gegen den Globalkapitalismus, der die Arbeitsplätze aus den USA und Europa nach Asien verlagerte und holte hunderttausende Arbeitsplätze aus Asien und Europa in die USA zurück.

Trump,  zugegeben  mit teils rüpelhafter narzisstisch-selbstverlieber Arroganz , schaffte es mit zupackender Hemdsärmeligkeit eines Selfmade-Immobilien-Tycoons den Patriotismus der US-amerikanischen Arbeiter- und Mittelklasse neues Selbstvertrauen einzuhauchen.

Biden dagegen war im Wahlkampf – und nicht nur dort – absolut blass. Dafür verfügte Biden über ein doppelt so hohes Wahlkampfbudget – und die Unterstützung der Big-Tech-Konzerne aus dem Silicon-Valley.

Das war der Grund, warum Biden sich seines Sieges so sicher zu sein schien, dass er im Grunde gar keinen Wahlkampf führte. Während Trump im ganzen Land Zehntausende US-Amerikaner mit seinen Reden im Freien begeisterte, hielt Biden zaghaft zwei bis drei Dutzend Wahlkampfveranstaltungen im kleinen Rahmen mit jeweils maximal 15 bis 20 Personen ab.

Allein schon deswegen konnte Biden gefühlt den Wahlkampf niemals gewonnen haben – so schildern es häufig Menschen aus dem angelsächsischen Raum und auch viele Deutsche, die mit US-Amerikanern liiert und verheiratet sind.

Nun – mit der bevorstehenden Amtseinführung von Biden fällt die Maskerade : Denn Biden holt viele Berater aus dem kalifornischen Silicon-Valley , bevorzugt von den Big-Tech-Firmen, in sein Team.

Damit dürfte jedem klar sein, wer den Wahlsieg von Joe Biden finanziert und organisiert hat. Und damit dürfte auch klar werden, wessen Interessen und Zielen die Regierung Bidens nun zu dienen hat.

 

 

 

Biden holt Big-Tech-Führungskräfte in sein Team

 

 

Donald Trump im Übrigen, der als einziger US-Präsident in die Geschichte der USA eingehen wird, gegen den die Elite gleich zweimal ohne Erfolg das Impeachment-Verfahren angewendet hat, rief unterdessen zur friedlichen Amtsübergabe auf.

Während das erste Impeachment auf haltlosen Behauptungen eines einzigen US-Geheimdienstmitarbeiters aufgebaut war und in sich zusammenfiel wie ein Kartenhaus, ist das zweite Impeachment nun erneut auf einer konstruierten Lügengeschichte aufgebaut:

Angeblich soll Trump bei einer Rede seine Anhänger so eingepeitscht haben, dass diese mit Gewalt das Kapitol stürmten. Dass diese Geschichte erstunken und erlogen ist, hat nun das FBI klargestellt. Denn: Der Sturm auf das Kapitol war von einigen Beteiligten schon länger geplant.

Und es waren nicht nur – wie in linken Gazetten Deutschlands einseitig zu lesen ist – ausschließlich Trump Anhänger oder Q-Anons beteiligt. Sondern bei der Erstürmung auf das Kapitol waren höchstwahrscheinlich auch  linksradikale vollvermummte Antifanten – wie bei G20 in Hamburg – in schwarzer Kluft anwesend und in erster Reihe stehend an der gewaltsamen Erstürmung beteiligt.

Wie schon bei der seltsamen Erstürmung der Reichstagstreppe in Berlin, als die Polizei die seltsam auffällige Anweisung erhielt die Treppe zu räumen , ermöglichte der Sicherheitsapparat auch diesmal den Zutritt zum Regierungsgebäude.

Das alles hat einen faden und schalen Beigeschmack und hinterlässt den Eindruck, dass hier gezielte Provokateure eingesetzt und am Werk gewesen sind um – wie bei den friedlichen Querdenken-Demos in Berlin , False-Flag Aktionen durchzuführen, um diese dann medial den friedlichen Protestierern unterschieben zu können.

Das Muster kennen wir in der Bundesrepublik Deutschland schon aus den Zeiten des Kalten Krieges, wo ostdeutsche Geheimdienste gezielt die Anti-Atomkraftbewegung unterstützten oder sogar ein Westberliner Polizist – der von der DDR Staatssicherheit gekauft war – absichtlich den Berliner Studenten Benno Ohnesorg erschoss, um die friedlichen Studentenproteste gegen die konservative Regierung in Westdeutschland aufzuwiegeln.

Den Vogel aber schießen US-Journalisten ab, die quasi eine staatliche Gehirnwäsche bzw. Umerziehung der Trump-Anhänger verlangt haben sollen, wie der deutsche Journalist Max Otte auf seinem Youtube-Kanal PI Politik Spezial berichtet, Zitat:

„Ein Kolumnist der Washington Post, der auch als politischer Analyst für den Sender MSNBC tätig ist, hat im Gespräch mit der Pulitzer-Preisträgerin Nikole Hannah-Jones empfohlen, die „fast ausschließlich weißen“ Unterstützer von Donald Trump zu „deprogrammieren“. Das klingt nach Gehirnwäsche und ist auch so gemeint. Der Hinweis auf die Hautfarbe ist zutiefst rassistisch und verstößt genau gegen jenes Verhalten, das Journalisten im Mainstream – zu dem die Washington Post zweifellos gehört – stets deutlich verurteilen. Was kommt als nächstes? Erziehungslager für Andersdenkende und Regierungskritiker? Ein Unterrichtsfach „Wie ich dem Mainstream huldige?“ Arbeitslager für „Aluhüte“? In deutschen Medien sind Gedankengänge in diese Richtung erkennbar. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis derartige Gespräche wie zwischen Robinson und Hannah-Jones auch im deutschen TV geführt werden …

Darüber berichtet hat bisher aber nur der vom Mainstream geschmähte Sender RT deutsch … Hier sieht man einen Ausschnitt des Gesprächs“

Zitatende.

 

 

 

US-Journalisten empfehlen „Deprogrammierung“ von Trump-Anhängern – also Gehirnwäsche !!!

US journalists recommend „deprogramming“ of Trump supporters – i.e. brainwashing !!!!

 

 

Eugene Robinson to Hannah Jones: How Do We „Deprogram“ Trump Supporters ?

 

 

 

conducted debates to then arrive at joint decisions that balance the interests of all groups in the city and the country, this idea of democracy is de facto only a shell of the current parliamentarism.

It was the narcissistic and equally rebellious tribune of the people, Donald Trump, who restored democracy to the interests of ordinary people.

He opposed global capitalism, which was moving jobs out of the U.S. and Europe to Asia, and brought hundreds of thousands of jobs back to the U.S. from Asia and Europe.

Trump, admittedly with sometimes boorish narcissistic-self-absorbed arrogance , managed to breathe new confidence into the patriotism of the U.S. working and middle classes with grasping shirt-sleevedness of a self-made real estate tycoon.

Biden, on the other hand, was absolutely pale in the election campaign – and not only there. On the other hand, Biden had twice the campaign budget – and the support of the big tech companies from Silicon Valley.

That was why Biden seemed so sure of his victory that he basically didn’t campaign at all. While Trump wowed tens of thousands of Americans across the country with his outdoor speeches, Biden timidly held two to three dozen campaign events on a small scale with a maximum of 15 to 20 people each.

For this reason alone, Biden felt that he could never have won the election campaign – as is often described by people from Anglo-Saxon countries and also by many Germans who are involved with and married to U.S. citizens.

Now – with the imminent inauguration of Biden the masquerade falls : Because Biden brings many advisors from the Californian Silicon-Valley , preferably from the Big-Tech companies, into his team.

So it should be clear to everyone who financed and organized Joe Biden’s election victory. And this should also make it clear whose interests and goals Biden’s government now has to serve.

 

 

 

 

Medienkritik – Gespräch im US-TV schlägt hohe Wellen

 

 

 

Donald Trump, by the way, who will go down in U.S. history as the only U.S. president against whom the elite has twice used the impeachment process without success, meanwhile called for a peaceful transfer of office.

While the first impeachment was built on baseless allegations by a single U.S. intelligence official and collapsed like a house of cards, the second impeachment is now again built on a constructed story of lies:

Trump allegedly whipped up his supporters during a speech so that they stormed the Capitol by force. The FBI has now made it clear that this story is a lie. The storming of the Capitol had been planned by some of those involved for some time.

And it was not only – as can be read one-sidedly in left-wing gazettes in Germany – exclusively Trump supporters or Q-anons were involved. But at the storming of the Capitol were left-wing extremist fully hooded antifascists – as at G20 in Hamburg – most likely present in black clothes and standing in the first row involved in the violent storming.

 

 

Beweis der Antifa-Beteiligung beim Sturm auf das US-Kapitol ?

 

Evidence of ANTIFA at CAPITAL BUILDING break-in step by step

 

 

Der Antifa- und Black-Lives-Matter Aktivist Sullivan wurde am 15.01. wegen Sturm auf´s Kapitol verhaftet: 

 

Antifa/BLM-Aktivist Sullivan wegen Sturm auf´s Kapitol verhaftet 15.1.2021

Antifa leader and BLM activist arrested for storming the Capitol 2021.1.15

 

 

As with the strange storming of the Reichstag staircase in Berlin, when the police received the strangely conspicuous instruction to clear the staircase , the security apparatus also this time allowed access to the government building.

All this has a bland and stale aftertaste and leaves the impression that here targeted provocateurs have been used and at work to – as in the peaceful lateral thinking demos in Berlin , false flag actions to carry out, in order to be able to impute these then medially to the peaceful protesters.

We already know the pattern in the Federal Republic of Germany from the times of the Cold War, where East German secret services deliberately supported the anti-nuclear movement or even a West Berlin policeman – who was bought by the GDR state security – deliberately shot the Berlin student Benno Ohnesorg to stir up the peaceful student protests against the conservative government in West Germany.

But the bird is taken by U.S. journalists who are said to have demanded quasi-governmental brainwashing or re-education of Trump supporters, as reported by German journalist Max Otte on his Youtube channel PI Politik Spezial, quote:

„A Washington Post columnist who is also a political analyst for the MSNBC network, speaking to Pulitzer Prize winner Nikole Hannah-Jones, has recommended „deprogramming“ Donald Trump’s „almost exclusively white“ supporters. That sounds like brainwashing, and it’s meant to be. The reference to skin color is deeply racist and violates the very behavior that mainstream journalists – of which The Washington Post is undoubtedly a part – always clearly condemn. What’s next? Education camps for dissenters and government critics? A class on „How to pay homage to the mainstream?“ Labor camps for „aluhats“? Thought processes in this direction are discernible in German media. It is only a question of time until such conversations as between Robinson and Hannah-Jones will also be held on German TV …

But so far only the channel RT deutsch, which is reviled by the mainstream, has reported about it … Here you can see an excerpt of the conversation.“

End of quote.

 

 

Translated with http://www.DeepL.com/Translator

 

 

 

The Capitol Riots: An Hour-By-Hour Timeline

 

 

 

Pro-Trump protesters storm US Capitol

 

 

Wahlbetrug gab es nicht ? Politikberaterin in Texas wegen Wahlbetrugs angeklagt 15.1.2021

Election fraud did not exist ? Political consultant  in Texas charged for election fraud 2021.1.15

 

 

Titelbild: Bildschirmfoto Youtube

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen 

… 

 

 

U.S. Capitol Ransacked After Massive Security Failure