Der Angriff der Grünen

Während der Bürger die Grünen noch für eine ökopazifistische Partei hält, hat sich diese längst für Kriegseinsätze in Afghanistan ausgesprochen, arbeitet an der Vernichtung von Arbeitsplätzen in der deutschen Automobil- und Braunkohleindustrie, tritt für übertriebene und praktisch nicht durchführbare Fahrverbote , eine Politik der absolut ungebremsten , unkontrollierten Zuwanderung in die deutschen Sozialsysteme uva. ein.

von Freddy Kühne

 

 

 

Wie kommt es nun zu dem unglaublich rasanten Aufstieg der Grünen binnen weniger Monate ?

(mehr …)

Advertisements

Blendgranate vor der Hessen-Wahl ? Merkel will plötzlich Diesel-Fahrverbote erschweren…

Mit Speck fängt man Mäuse …sagt der Volksmund

 

von Freddy Kühne

 

Man hat lange genug die Diskussion laufen lassen, lange genug der Deutschen Umwelthilfe als Träger öffentlicher Belange freie Hand gelassen – seit Jahren !

Wenige Tage nun vor der Hessen-Wahl, vor Angela Merkel mit dem Rücken zur Wand steht, will diese Kanzlerin jetzt ganz plötzlich Fahrverbote erschweren.

 

 

Dies so offensichtlich kurz vor der Hessen-Wahl zu „fordern“, wo man selbst seit Jahrzehnten in Berlin an den Schaltstellen der (mehr …)

Klimaforscher: Neue Eiszeit steht bevor

Forscher der Universität von Kalifornien sagen ein neues „Großes Minimum“ voraus.

Olaf Schneider / Pixelio.de

von Männersache

 

Forscher an der Universität von Kalifornien sagen ein sogenanntes „Großes Minimum“ vorher. Dieses „Minimum“ könnte gigantische Auswirkungen auf das Leben auf unserem Planeten haben, denn dadurch, so schreiben die Wissenschaftler in ihrer Studie, sinkt die Sonnenstrahlung um bis zu sieben Prozent.

Als „Großes Minimum“ wird eine Phase mit mehreren sehr schwachen Sonnenzyklen bezeichnet. Erst vor wenigen Jahrhunderten gab es eine ähnlich geringe Sonnenaktivität: Besonders eisig war es wegen des Maunder-Minimums im 17. Jahrhundert, als in London (mehr …)

Der Kampf gegen den „Klima-Weltuntergang“ im Hambacher Forst und weitere Ökomärchen

Der Ausstieg aus Atom und Kohle bedeutet den Einstieg in den Notstromgenerator

Doch durch das Märchen der 97 Prozent und anderen Fake-News werden einstmals gutgläubige pazifistische Ökojünger zu gewaltsamen Öko-Forst-Kämpfern gemacht

Die Erlaubnis zum Roden wurde noch von den Grünen zur Zeit der Rot-Grünen Landesregierung erteilt …

Rike / Pixelio.de

von Helmut Kuntz

…titelte eine Lokalausgabe der „Nordbayerischen Nachrichten“ [1], um die GRÜNE Gesinnung ihrer Redaktion unter ihre Leser zu bringen. Die Hauptüberschrift dazu lautete: „Recht statt Vernunft“, womit der Kommentator darauf hinwies, dass der Tagebau zwar rechtens ist, die Wahrnehmung des Rechts durch RWE aber gegen die Vernunft verstoße. Natürlich ging es dabei um den ganz schlimmen Klimawandel. Ob die dazu gelisteten Argumente Vernunft ausweisen, oder eher lediglich einer abgeschrieben Meinung entsprechen, sei anbei aus anderen Blickwinkeln betrachtet.

 

Die Gegner dieses Vorhabens haben sehr gute Argumente für ihre Haltung …

(mehr …)

Klares Feindbild: Greenpeace schlägt zu: Autos verbieten

Bildquelle Hans-Jürgen Spengemann / Pixelio.de

von Holger Douglas

 

Greenpeace finanziert eine Studie, die Ergebnisse sind klar: Autos müssen weg. Bei genauerem Hinschauen stellt sich heraus: Seriös ist die Studie nicht, riesige Lücken klaffen. Aber wen schert das schon, wenn es gegen Autos geht?

 

Stop! Halt! Stehen bleiben! Am besten: Motor aus, Zündschlüssel raus, Giftschleuder stehen lassen. So schnell wie möglich, am besten morgen schon. Das gilt natürlich nicht für Funktionäre, die dürfen weiterfahren.

Kein Auto mehr, mobil sind nur Funktionäre

Autos sollen nicht mehr fahren. Spätestens in sieben Jahren kein Benziner, kein Diesel mehr auf unseren Straßen. Warum? Ganz einfach: Alle anderen Lösungen würden die angeblich menschengemachte Erderwärmung über alle Maßen erhöhen, die doch »wir« in Paris verabredeten. »Wir« hatten uns »selbstverpflichtet«, die einzuhalten. Ich zwar nicht, aber (mehr …)

 

Broders Spiegel: Hat die EU keine Ahnung von Europa ?

In der EU explodieren die Kosten weiter, Milliarden über Milliarden an Anleihekaufprogrammen, bald 1 Billion Euro von Krediten der Bundesbank an die EZB zur Vorfinanzierung des deutschen Exports in die südlichen Euroländer, und und und…

 

 

 

Hinzu kommt das Überkonstrukt in Europa, dass die EU-Kommission zugleich Legislative wie Exekutive ist, ohne jegliche demokratische Legitimation, desweiteren die hohe Staats- und Bankenverschuldung, die sozialistische Gleichschaltung aller (mehr …)

I Love Diesel – Die Inquisition gegen den Diesel

von Freddy Kühne 

 

Die Inquisition gegen den Diesel

Der Diesel wird heuer gekreuzigt wie einst unser Herr. Durch Fahrverbote sollen die Umweltsünder aus den Straßen der Städte verbannt werden, gleichsam wie vor 2000 Jahren die Verbrecher die Stadt verlassen mussten um danach am Wegesrand oder auf der Müllkippe Golgatha vor einer Menge geifernder Leute und vorbeifahrender Händler gekreuzigt zu werden.

Die Kreuzigung sollte Abschreckung und Umerziehung bewirken. Damals wie heute wuschen die Richter ihre Hände in Unschuld: sie stellten das Volk vor die Wahl und verurteilten die Täter und Umweltsünder nicht. Sie ermöglichten lediglich mit einem Urteilsspruch , dass die Regierenden mit Hilfe des von ihnen selbst manipulierten aufgeputschten Volk ihre eigenen politischen Wünsche durchdrücken konnten. „Wir wollen Barrabas“ und „Kreuziget ihn“ hieß es anno 30 nach Christi.  Heuer puschen die Öko-Pharisäer von der Deutschen Umwelthilfe DUH  , gepäppelt mit Steuergeldern und dem seinerzeitigen Segen der rot-grünen Schröder-Bundesregierung, die der DUH erst die Eigenschaft eines Trägers öffentlicher Belange verschaffte, verängstigte Klimauntergangsjünger gegen den Dieselmotor auf.

Wer hätte das gedacht? Der Genosse der Bosse, der Autokanzler aus (mehr …)