Weltherrschaft als neue Weltordnung – The Great Reset ?

+ Ein analytischer Vortrag von Pastor Wolfgang Nestvogel

 

Wie die Kommunistische Partei Chinas mit dem Viruskrieg den Mittelstand und die Demokratie des Westens  zu zerstören gedenkt

Keine Experimente !

 

 

Von Freddy Kühne

 

Liebe Leser, nach einer längeren Pause von circa 3 Monaten setze ich nun die Bearbeitung meines Blogs fort.

Gründe für eine solch ungewöhnliche Pause gibt es gleich mehrere. Einer davon war und ist jedoch die unglaubliche leichtgläubige Staatstreue vieler Zeitgenossen – gerade auch im frommen christlichen Bereich – gewesen, in der die kritische Auseinandersetzung mit weltlichen Abläufen durch meine Person stark kritisiert wurde.

Es reichte vom Vorwurf „Zeitverschwendung“ über „Verschwörungstheorie“ bis hin zu „Ist von Gott doch eh alles so gewollt“.

Wirklich ? Ich entgegnete (mehr …)

Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft abgewandt

CDU wählt Laschet und betoniert die ökosozialistische Planwirtschaft 

 

Wer das Erbe Merkels bewahrt, verrät das Erbe von Konrad Adenauer, Ludwig Erhard, Helmut Kohl und Franz Josef Strauß

 

 

Risen from Ruins and Averted from the Future
CDU elects Laschet and concretes ecosocialist planned economy 

Whoever preserves Merkel’s legacy betrays the legacy of Konrad Adenauer, Ludwig Erhard, Helmut Kohl and Franz Josef Strauß

 

Von Freddy Kühne

 

Liebe Leser,

 

Sie sehen mich selten sprachlos. Aber diesmal war es – fast – soweit. Und dass, obwohl mein Bauchgefühl  schon seit Stunde, Tag, Woche und Monat und Jahr , ja sogar seit 10 Jahren, sagt: „Das mit der von Frau Merkel nach sozialistisch-stalinistischer seichter Art stetig Jahr für Jahr nach links geschobenen CDU wird nichts mehr“.

Und dennoch glimmte in mir immer noch ein kleiner Funke der Hoffnung, vor allem, weil beim vorletzten Parteitag Friedrich Merz als CDU-Parteivorsitzender nur knapp gescheitert war. Merz versprühte Hoffnung auf die Rückkehr der CDU der Jahre 1980 bis 1995, auf die Rückkehr des ordoliberalen Prinzips des rheinischen Kapitalismus, der auf Ausgleich der Interessen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern setzte, ohne den Sozialismus und ohne die Planwirtschaft nach Muster der DDR.

Die Ablehnung des Sozialismus und der Planwirtschaft, das waren die Grundsätze einer erfolgreichen Wirtschafts- und Wiederaufbauphase Westdeutschlands nach 1945. Eingefädelt wurde

 

Dear readers,

You rarely see me speechless. But this time it was – almost – so far. And this despite the fact that my gut feeling has been saying for hours, days, weeks, months and years, and even for 10 years, that the CDU, which Mrs. Merkel has steadily pushed to the left year after year in a socialist-Stalinist shallow manner, is not going to work out.

And yet a small spark of hope still glowed in me, especially because at the penultimate party conference Friedrich Merz had only narrowly failed as CDU party chairman. Merz radiated hope for the return of the CDU of the years 1980 to 1995, for the return of the ordoliberal principle of Rhineland capitalism, which focused on balancing the interests of employees and employers, without

 

(mehr …)

Impfung: Zunehmende Mängel in Studien, Protokolle und Nebenwirkungen

und zu wenig Impfstoff obendrein

 

Das Impfstoff-Desaster: Größter Fehler von Merkel, Spahn und Von-der-Leyen ?

Vaccination: increasing deficiencies in studies, protocols and side effects

and too little vaccine to boot

 

The vaccine disaster: Biggest mistake of Merkel, Spahn and Von-der-Leyen ?

 

99 Thesen berichtete in den vergangenen Wochen intensiv über mögliche Langzeitnebenwirkungen der neuen Impfstofftechnologien auf Vektorbasis bzw. mRNA Gentechnologie basierend und fing dazu die Stimmen von Biologe Jens Arvay , Prof. Bhakdi und Prof. Dr. Stefan Hockertz ein.

Doch nicht nur aufgrund der auf 8 Monate teleskopierten Zulassungsverfahren, welche überlicherweise zwischen 8 und 10 Jahre in Anspruch nehmen, hagelt es Kritik.

Nun hagelt Kritik auch von ganz anderer Seite. Weil Merkel mit ihrem Alleingang in der Migrationskrise 2015 nicht nur den Brexit , sondern auch der AfD zum Erfolg verhalf, wollte sie nun – auch nach der massiven Kritik aus Italien aufgrund des Exportverbots für Schutzgüter Anfang des Jahres 2020 – einen erneuten

 

99 Thesen has reported intensively in recent weeks on possible long-term side effects of the new vaccine technologies based on vector technology and mRNA gene technology, and captured the voices of biologist Jens Arvay, Prof. Bhakdi and Prof. Dr. Stefan Hockertz. But not only because of the approval procedures telescoped to 8 months, which usually take between 8 and 10 years, it (mehr …)

Skandal im Regierungsbezirk –

Traumatisierte Einzeltäter stürmen den Reichstag

Scandal in the government district –
Traumatized individual perpetrators storm the Reichstag

 

Aus der Reihe „Mephistos Wasserträger“ +  Wie aus einer Laus ein medialer Behemoth gemacht wurde

 

From the series „Mephistos Wasserträger“ + How a louse was turned into a media behemoth

 

 

Von Maria Schneider *

 

[Ich bin] ein Teil von jener Kraft,
Die stets das Böse will und stets das Gute schafft. (Goethes Faust)

Skandal im Regierungsbezirk. Die sprachregelungsfreie AfD hat sich die „Einschleusung“ politischer Agitatoren in die geheiligten Hallen des Kommunistischen Zentralkomitees erlaubt. Und das, bevor der Burgraben fertiggestellt und die Zugbrücke hochgezogen werden konnten!

Auch Scharfschützen konnte das ZK nicht mehr rechtzeitig auf der Dachterrasse des Reichstags postieren. Statt dessen standen dort die Abgeordneten, nachdem sie wie einst die Fürsten und Könige über Tunnel in den Reichstag gelangt waren, und schauten sich aus sicherer Entfernung das Treiben des Plebs von oben an. Ja, unser Karlsson vom Dach twitterte sogar:

„Diese Leute vor meinem Fenster werden mir nicht die gute Stimmung in Anbetracht der Erfolge beim Impfstoff verderben. Werde mit @igorpianist auf meinem Balkon darauf anstoßen.“

 

Karl Lauterbach und Helge Lindh im Höhenflug

Wikipedia beschreibt Astrid Lindgrens Karlsson als „selbstsüchtig, egoistisch, gierig, verfressen, rechthaberisch, listig und unzuverlässig“. Das kann man von Karlchen Lauterbach nicht behaupten. Er hat lediglich den Propeller mit Karlsson gemeinsam, mit dem beide zu ungeahnten Höhenflügen aufsteigen – Karlssons

 

[I am] a part of that power,
Who always wants evil and always creates good. (Goethe’s fist)

Scandal in the government district. The AfD, which has no language rules, has allowed itself to „smuggle“ political agitators into the hallowed halls of the Communist Central Committee. And this before the moat could be completed and the drawbridge raised!

Even snipers were unable to position the Central Committee on the Reichstag roof terrace in time. Instead, the members of parliament stood there, after they had entered the Reichstag through tunnels, as the princes and kings had once done, and watched the hustle and bustle of the plebs from a safe distance. Yes, our Karlsson from the roof even twittered:

„These people outside my window will not spoil my good mood in view of the successes with the vaccine. I’ll drink to that with @igorpianist on my balcony.“

Karl Lauterbach and Helge Lindh flying high

Wikipedia describes Astrid Lindgrens Karlsson as „selfish, self-centered, greedy, greedy, bossy, bossy, cunning and unreliable“. This cannot be said of Karlchen Lauterbach. He only has the propeller in common with Karlsson, with which both of them ascend to undreamt-of heights – Karlsson’s

(mehr …)

++ Infektionsschutzgesetz:

Big Brother Is Watching You! +++

 

Plant(e)  Merkel coronabedingte Verschiebung der Bundestagswahl um weiter an der Macht zu bleiben ?

 

 

Die Bundesregierung und Landesregierungen scheiterten bislang mehrfach mit ihren verfassungsfeindlichen Corona-Erlassen vor Gerichten. Nun ist es nicht so, dass die Regierung(en) hieraus lernen und ihre Gesetze oder Dekrete und Verordnungen der bisherigen Rechtsprechung anpassen. Nein: Die Regierung(en) planen einfach eine Verschärfung der Gesetze.

Im übrigen ließen die Regierungsparteien den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages eine Anfrage beantworten, ob eine coronabedingte Verschiebung der Bundestagswahl möglich sei.

Die Antwort war : Ja, das sei möglich.

Plante Merkel also deswegen eine Verschiebung des CDU-Bundesparteitages, um am Ende ihre eigene Amtszeit um weitere zwei oder sogar vier Jahre ohne Wahl  (mehr …)

Neue Stasimethoden ? Monika Haeger: Stasi-IM unter Freunden + Bärbel Bohley in einem Interview 1991 mit Chaim Noll

Das Beobachten *Der Argwohn * Die Angst *Das Isolieren *Das Ausgrenzen *Das Brandmarken *Das Mundtotmachen *Framing *Nuding

 

Alles das passiert bereits wieder inklusive geframter Regierungspropaganda, angefangen bei erlogenen Hetzjagden in Chemnitz bis hin zu der angeblichen „Erstürmung des Reichstags“ durch „Rechtsextremisten“

 

Allen Parteien geht es um Macht. Sozialisten – egal ob braun oder rot – haben dabei keinerlei Hemmungen diese mit allen Methoden , feinen wie groben , zu generieren und zu erhalten. Bärbel Bohley beschreibt diese Methoden aus Sicht der Oppositionsführerin der DDR. Monika Hager beschreibt im zweiten Video die Sicht aus einer ehemaligen Mitarbeiterin der DDR-Staatssicherheit.

Dabei wird auch deutlich, welche Aufgabe und Macht die Sekretäre der FDJ in der DDR bereits hatten – und das Angela Merkel sich hier im Grunde alleine schon in Grund und Boden schämen müsste und alleine deswegen zurücktreten müsste als Bundeskanzlerin eines vereinten Deutschlands.

Stattdessen versuchen die alten SED-Seilschaften der DDR das alte DDR System mit feiner abgestuften Methoden und Gesetzen schleichend in der gesamten Bundesrepublik wieder einzuführen. Deutlich wird dies durch die neue SED – bestehend aus der Rot-Rot-Grünen Landesregierung in Berlin.

Die versuchte Verhinderung einer friedlichen Freiheits-Demo durch den Berliner Innensenator Geisel , der vor dem Beitritt zur SPD der SED angehörte,  und der Applaus von Angela Merkel als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda dazu zeigt: Die SED und die Staatssicherheit der DDR haben es fertig gebracht, überall (mehr …)

Einbildung – oder Realität ? Ich sehe was, was Du nicht siehst ! Oder: Der Schnorchel

Systeme der Wahrheit brauchen Querdenker und Nonkonformisten nicht zu fürchten

 

 

 

Von Freddy Kühne

 

„Ich sehe was, was Du nicht siehst“

In der politischen und gesellschaftlichen Auseinandersetzung werden die tiefen ideologischen Grabenkämpfe mit immer verfeinerten Bandagen und Methoden geführt.  Nicht die brachiale offensichtliche Lüge wird verwendet, sondern statt dessen wird die sanfte seichte Methodik der Verführung gewählt.

Mit Begriffsumdeutungen, die sich über etliche Jahre hinziehen, wird das Volk umerzogen: Das ist der lange subersive Kampf der Alt-68er, der Frankfurter Schule um Habermas und Co.

Dieser Kampf begann schon vor dem Mauerfall: Dazu schickte die DDR Stasi mehrere tausend Kader in die Bundesrepublik. Etliche davon arbeiteten für die Kreisgeschäftstellen der Deutschen Kommunistischen Partei, DKP. Andere gehörten dem kommunistischen Westbund an. Widerum andere blieben unauffällig im Hintergrund – als Sozialarbeiter. Weiteres Personal spionierte im Auftrag der DDR „Staatssicherheit“ bei westdeutschen Unternehmen, Universitäten, Verwaltungen und Parteien.

Sogar Polizisten arbeiteten im Auftrag der Stasi: Einer davon erschoss im Westen Berlins den Studenten Benno Ohnesorg. Damit sollte die 68er Jugend gegen die etablierte Politik des Westens aufgebracht werden.

Zudem wurde die Anfang der 80er Jahre gegründete Partei „Die Grünen“ nach Aussagen eines ehemaligen führenden sowjetischen Politkaders von Anfang an sowohl durch die „Staatssicherheit“ der DDR als auch durch den Geheimdienst der sowjetischen kommunistischen Partei KPdSU unterwandert und großenteils ferngesteuert.

Solange die Mauer noch zwischen beiden deutschen Staaten stand, hatte die Frankfurter Schule aber keine Mehrheit im Westen der Republik.

Obwohl nach aussen hin der Fall des Eisernen Vorhangs eine Niederlage des DDR Systems zu sein schien, eröffnete er den noch funktionierenden Seilschaften des DDR-Regimes durchaus (mehr …)

Deutschland bürgt – und „den Bürgen sollst du würgen“

 

Das war’s, Corona und Merkel sei Dank: Die EU wird zur Schuldenunion – natürlich mit Deutschland als Großbürgen.

»Den Bürgen sollst du würgen«, sagt man – haltet also schon mal den Hals bereit!

 

Macron lobt, dass die EU nun erstmals (!) gemeinsame Schulden macht

 

Von Dushan Wegner

 

»Mein Sohn, hast du gebürgt«, so lesen wir in der Bibel (Sprüche 6:1-3), »hast du gebürgt für deinen Nächsten, und hast du Handschlag gegeben für einen andern, so bist du gebunden durch die Rede deines Mundes und gefangen in den Reden deines Mundes. Deshalb tu doch dies, mein Sohn, und rette dich; denn du bist in deines Nächsten Hand: Geh hin, dränge und bestürme deinen Nächsten!«

Die Bibel positioniert sich eindeutig gegen Bürgschaften. Die Bibel will die Gläubigen (die biblische Variante der) Freiheit lehren – und eine Bürgschaft bedeutet nach den meisten Deutungen des Wortes »Freiheit« eben Unfreiheit. Ein Staat, der sich in der Tradition christlicher Werte sieht, erst recht wenn er von einer Partei mit »C« im Namen beherrscht wird, der müsste sich doch von aller Bürgschaft für Dritte fern halten, oder etwa nicht?

Ein ganz besonderes Casino

Ich weiß nicht, was in den Köpfen und Herzen (oder womit auch immer dort formuliert wird) von Mainstream-Journalisten vorgeht – ich sehe aber die Ergebnisse, und es ist teils… »spannend«.

Über dem Text welt.de, 20.7.2020 lesen wir aktuell (21.7.2020, gegen Mittag) diese euphorische Schlagzeile: »Merkel sichert Deutschland zusätzliche Milliarde – Die Details der EU-Einigung«

Es geht um Verhandlungen in Brüssel, und um eine »Einigung«. Wenn wir »Brüssel« und »Einigung« zusammen lesen, dann ahnen wir, was das bedeutet: »Deutschland zahlt.«. – Genauer: »Deutschland zahlt und/oder verpflichtet sich, zugunsten von Staaten, deren Bürger nicht selten ein deutlich höheres durchschnittliches Vermögen als die Bürger Deutschlands aufweisen (siehe Wikipedia, nach Median-Vermögen sortieren), dafür aber teils früher in Rente gehen (welt.de, 15.8.2017) und, damit nicht ohne Zusammenhang, länger als Rentner leben (europeandatajournalism.eu).

Eine Milliarde ist sehr viel Geld, kein Zweifel – doch war Frau Merkel wirklich fünf Tage lang in Brüssel zugange, um 1 Milliarde für Deutschland zu sichern, wie die jubelnde Schlagzeile es nahelegt? – Nein, wohl nicht ganz.

(mehr …)

Schutz der christlichen Wurzeln Deutschlands ! Versus: CSU Chef Söder bekennt sich zur Homo-Ehe

Kinder, Familie und christliche Wurzeln Deutschlands schützen !  CDU und CSU verraten immer mehr die christliche Wurzeln Deutschlands

 

Von Mathias von Gersdorff

 

in den letzten Wochen gab es wichtige Positionierungen und Entscheidungen innerhalb der Union zu den Themen Ehe und Familie.

Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident und CSU-Parteivorsitzender, hat in einem Interview mit Ulrich Wickert seine volle Zustimmung zur Homo-Ehe bekräftigt.

Die Ablehnung der gleichgeschlechtlichen Ehe hält Söder für „rückständig“ und sogar „falsch“.

Das muss man sich mal vorstellen: Die Ablehnung der Öffnung der Zivilehe für gleichgeschlechtliche Paare war nämlich die offizielle Position von CDU und CSU bis zum Sommer 2017.

Zur Erinnerung: Im Bundestag kam es in der letzten Sitzung vor der Sommerpause 2017 zu einer Abstimmung über die „Ehe für alle“.

Kurz davor hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel den Fraktionszwang aufgehoben.

Das führte dazu, dass die SPD-Fraktion und ca. ein Viertel der Unions-Abgeordneten für die gleichgeschlechtliche „Ehe“ votierten. (mehr …)

17. Juni 1953 : Volksaufstand in der DDR + Tag der Deutschen Einheit

Wie die Lüge zur Wahrheit wurde und was das mit Heute zu tun hat

 

 

Von Freddy Kühne

 

Die Vorgängerpartei der Partei „Die Linke“ – die SED – regierte von 1949 bis 1989 die „DDR“. Die Montagsdemonstrationen, die 1989 zum Sturz des „DDR“-Regimes führten, hatten einen frühen Vorgänger: Bereits vier Jahre nach Gründung der „DDR“ gab es im Jahre 1953 erste Demonstrationen und Volksaufstände gegen das international-sozialistische Regime der SED.

Heuer gedenken wir an die mutigen Menschen vom 17. Juni 1953.

In der Folge von 1953 ließ das SED-Unrechtsregime dann sogar die sogenannte „Mauer“ bzw. den „Eisernen Vorhang“ errichten  – der im Sozialistenjargon „antifaschistische Schutzmauer“ hieß. Ganz im Sinne der SED Propaganda, dass westlich davon alles „Faschisten“ lebten.

Heute greifen Teile der Grünen, Linke und der SPD genau diese  Propaganda des angeblich bürgerlichen Faschisten wieder neu auf.

 

Für mich als Konservativen ist unfassbar und unglaublich, dass die Nachfolger der SED – heute im Gewand der Partei „Die Linke“ wieder in Deutschland mitregieren und in Mecklenburg-Vorpommern sogar eine Landesverfassungsrichterin stellen. Eine Person, die den Bau des Todesstreifens mit Selbstschussanlagen als „notwendig“ bezeichnet. Unfassbar !

 

 

1953: Volksaufstand in der DDR – der 17. Juni

 

 

Besonders geschichtsvergessen sind heutige SPD-Granden: Diese laufen dem gewalttätigen „Antifaschismus“ hinterher. Dabei war es Stalin, der diesen Antifaschismus erfand und damit nicht nur den Kampf gegen Mussolini und Hitler meinte, sondern der darunter auch den kommunistischen Kampf gegen die als (mehr …)

error: Content is protected !!