Rund um Europa, EU,€uro, ESM u.m.


#Frankreich im #Ausnahmezustand : Gewalttätige #Proteste + Bislang kaum Berichte in ARD + ZDF

Am 17. Dezember protestierten Oppositionelle in Frankreich gegen die Reformpläne der Regierung Macrons. Sie fordern eine Überarbeitung dieser Pläne.

In ARD und ZDF wurde bislang kaum berichtet

 

99Thesen hält Sie auf dem Laufenden. Wir berichteten bereits mehrfach über die Proteste in Frankreich. Auch aktuell finden in Frankreich wieder Proteste gegen die geplanten Rentenreformen der französischen Regierung von Macron statt.

Doch wenn man sich von Deutschland aus das Niveau der französischen und deutschen Renten anschaut und diese vergleicht, wird man sich unweigerlich die Frage stellen, wie es in Deutschland bislang so ruhig bleiben kann … ?

Ist das vermutlich der Grund, warum deutsche Medien quantitativ so wenig und inhaltlich so spärlich über die französischen Proteste berichten ? Damit die Menschen in Deutschland weiter so teilnahmslos und phlegmatisch bleiben ? Damit der Funke nicht überspringt ?

Während die Franzosen gegen Reformen demonstrieren, sieht es tatsächlich in Deutschland für Renter schon jetzt wesentlich schlechter aus, als in den meisten anderen europäischen Ländern !

Lesen Sie dazu noch den hier rot verknüpften Beitrag:

Rote Laterne für Deutschland : Rente , Strom und Steuern + Die Rentensysteme im europäischen Vergleich

 

Ce 17 décembre, les opposants à la réforme des retraites appellent une nouvelle fois à manifester et descendent dans les rues de Paris pour contraindre le gouvernement à renoncer à son projet.

 

Paris: la grève contre la réforme des retraites se poursuit (RT France)

 

 

(mehr …)

#Heute ist #Welt #Spar #Tag

Die Geldvernichtung Nordeuropas durch die Niedrig- und Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank

Zitat: „Die Eurozone ist wie der Vertrag von Versailles. Nur ohne Krieg“ (Giannis Varoufakis, ex-Finanzminister Griechenlands)

 

 

 

Von Bernd Ulrich *

 

Heute ist Weltspartag. 30. Oktober. Die Älteren werden sich noch erinnern: Als Kinder gingen wir freudestrahlend zum Bankschalter, leerten unser Sparschwein um dann stolz die paar Mark auf dem Sparbuch einzuzahlen. Als Belohnung gab es kleine Geschenke von der netten Dame oder dem freundlichen Herrn hinter dem Schalter.

Aus und vorbei. Dank der hohen Politik ist der fleißige Sparer heutzutage der Gelackmeierte. Um 648 Mrd. Euro wurden die deutschen Sparer durch die Nullzinspolitik der EZB seit 2010 zur Ader gelassen. Diese Zahl stammt nicht von der AfD. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung veröffentliche letztens diese gewaltige Summe. Demgegenüber sparten Kreditnehmer gerade mal 290€, wie es (mehr …)

#100 #Jahre #Vertrag von #Versailles : 100 Jahre #ungerechtfertigte #Demütigung #Deutschlands

Zeit für eine Klarstellung der Hintergründe und Folgen ++  Zeit für ein  gesundes deutsches Selbstbewusstsein in Europa ++ Schluss mit der Aufrechnerei

 

 

 

Von Freddy Kühne

 

Man hört es immer wieder: Etliche Staaten fordern von Deutschland Wiedergutmachung ! Reparationen für die Folgen des zweiten Weltkriegs beispielsweise werden ernsthaft 70 Jahre nach Beendigung des zweiten Weltkriegs von Polen oder Griechenland an Deutschland gestellt.

Dass Deutschland bereits seit Jahrzehnten vor Großbritannien, vor Frankreich der Nettozahler in der Europäischen Union ist, dass davon alle anderen Länder profitieren, wird seltsamerweise nicht erwähnt oder berücksichtigt.

 

Schluss mit der Aufrechnerei

 

Und seltsamerweise wird auch nicht berücksichtigt, dass man am Ende des ersten Weltkrieges , Deutschland völlig unzulässigerweise die Alleinschuld aufgebürdet und von Deutschland damit viel zu hohe Reparationen und teilweise unzulässige Gebietsabtretungen verlangt hatte: Keine demokratische Partei in Deutschland akzeptierte das maßgeblich von Frankreich vorangetriebene Diktat (mehr …)

#Macron zeigt sein wahres #Gesicht: Die #totalitäre #Umwandlung #Europas

Macrons neomarxistischer Aktionsplan ++ Mehr „Innere Sicherheit“ als stärkere Überwachung der Bürger ++ „Geheimdienstakademie“ namens „Europäische Behörde für den Schutz der Demokratie“  soll Oppositionelle bekämpfen uvm.

 

Von Peter Helmes *

 

Endlich läßt der linke Frontmann der „großen Transformation“, der französische Präsident und Derrida-Schüler Emmanuel Macron, vor aller Welt die Hosen runter. Nachdem wir bisher mühselig nach dem Inhalt der WBGU-Gutachten*) Schellnhubers fast mit der Lupe suchen mußten – fast wie nach einer „geheimen Kommandosache“ –, stellt sich Macron erstmals mit offenem Visier und deutlich sichtbar vor uns und gleichzeitig hinter Schellnhubers Ideologie und erhebt Forderungen nach einer rasant schnellen Verwirklichung der „großen Transformation“. Außerdem gibt er preis, mit welchen Unterdrückungsinstrumentarien er uns kleinhalten will. (mehr …)

#Besser auf #schmalem #Grat in die #richtige #Richtung, als auf #breiter #Bahn den #Geisterfahrer zu machen + #Regierung in #Wien vs #Kanzlerin in #Berlin

Ist der ARD eine Politik auf breitem Konsens aber in die falsche Richtung lieber, als die richtige Richtung auf schmalem Grat ?

 

Von Freddy Kühne

 

Das Erste berichtet gewohnt tendenziös kritisch über Mitte-Rechts-Koalitionen in Europa – wie jüngst über die türkis-blaue Koalition in Wien unter dem jüngsten Kanzler Europas , Kanzler Kurz.

Dass es dem Ersten dabei nur um Österreich geht, wäre blauäugig zu glauben. Die stets subversive Darstellung von Mitte-Rechts Koalitionen als „gefährlich“ hat bei etlichen deutschen Medien Tradition. Eine ähnlich kritische Haltung gegenüber den nach allen Seiten offenen Mitte-Links-Koalitionen oder gar der Regierungsbeteiligung der ehemaligen SED-Mauerbaupartei , der Partei des innerdeutschen Schießbefehls oder eine kritische Haltung gegenüber den bei den Grünen untergetauchten Altkommunisten sucht man dagegen vergeblich.

 

Nur um dies mal aufzuzeigen, was „Linke“ schon alles verbockt haben: Recherchieren Sie über die Millionen Toten in den sowjetischen Gulags , den Hundertausenden Arbeits- und (mehr …)

Die Bedeutung des #Brexit für #Europa und #Deutschland +++ #Chronologie ++ #Ursache ++ #Wirkung

Eine Hintergrundanalyse – Der Brexit hätte einen klaren Verlierer  – Das stabilitäts- und marktwirtschaftsorientierte Nordeuropa 

Wie entstand der Brexit ++ Was bedeutet der Brexit für Britannien, was für Deutschland, was für Europa ?

 

 

 

Von Freddy Kühne

 

Seit Monaten , ja fast zwei Jahren, gibt es innerhalb Großbritanniens ein Gezerre um den EU-Austritt. Für den aussenstehenden Beobachter aus Deutschland ist das interne britische politische Chaos einerseits und die Verhandlungen zwischen der EU und den Briten andererseits kaum verständlich. Aber selbst für die beteiligten Politiker in Britannien und auch für die EU scheint das Chaos und die Uneinigkeit perfekt zu sein.

Aufgrund all des Chaos verliert man wirklich den Überblick und deswegen wollen wir hier nochmal wichtigen Fragen nachgehen, wie denen, wer das Brexit-Votum in Britannien warum auf die Agenda setzte und warum dann am Ende tatsächlich eine Mehrheit für den Brexit abstimmte. Im Anschluss daran wollen wir versuchen (mehr …)

Vor dem #EU-Parlament: „Wir wollen nicht den Preis für #Merkels Fehler in der Migrationspolitik zahlen“

Kommentare zu Merkels Rede vor dem Europaparlament von Ulrike Tribesius (MdEP) , Nigel Farrell (MdEP) und Jens Stoltenberg (Nato-Generalsekretär)

 

(mehr …)

Nächste Seite »