Kathedrale in Nantes (Frankreich) an drei Stellen in  Brand gesetzt

Immer mehr Kirchen in Frankreich werden Opfer der Flammen – häufig durch Brandstiftung

 

La cathédrale de Nantes (France) a été incendiée en trois endroits
En France, de plus en plus d’églises sont victimes des flammes – souvent par incendie volontaire

Titelbild: St. Pierre Kathedrale Nantes , hier der Brand aus 2015

 

Immer mehr Kirchen in Frankreich werden Opfer von Vandalismus, Diebstahl und Bränden.  Der Großbrand von Notre-Dame in Paris  im letzten Jahr ist noch tief in das kollektive Gedächtnis Frankreichs und Europas im wahrsten Wortsinne „eingebrannt“.

Doch in den meisten französischen Kirchen gibt es wenig zu holen. Wahrscheinlicher ist, dass man sie wegen ihrer christlichen Symbolwirkung attackiert.

Nun traf es erneut eine große Kathedrale: Die von Nantes. Nach Berichten der Jungen Freiheit konnte die Feuerwehr den Brand binnen drei Stunden löschen.  Die Polizei in Nantes geht jedoch in Nantes definitiv von vorsätzlicher Brandstiftung aus,  da der Brand gleichzeitig an drei verschiedenen Stellen ausbrach.

Die Wut und Ohnmacht vieler katholischer und teilweise auch evangelischer  Franzosen dürfte sich mit diesem Brand weiter verschärfen. Denn: In Frankreich steigt die Zahl der Angriffe auf christliche Symbole – ob Friedhöfe oder Kirchen – seit einigen Jahren stetig an.

Zwar schwurbeln Politiker und Kirchenvertreter von „Satanisten“ und Vandalismus – so die Junge Freiheit – doch  sei  von einer Tätergruppe bislang kaum die Rede:

Zitat:

„Doch die zeigte sich im Fall der Kirche Saint-Pierre du Martroi im Stadtzentrum von Orleans. Dort brach ein Feuer aus, laut Auskunft der zuständigen Feuerwehr lag Brandstiftung vor, und

auf die Kirchenmauern hatten der oder die Täter gotteslästerliche Parolen und die unmißverständliche Botschaft „Allahu akbar“ gesprüht. Die Radikalisierung großer Teile der islamischen Jugend beunruhigt die Sicherheitsbehörden. Man kann nicht Millionen Verdächtige überwachen und auch nicht die rund 42.258 katholischen Kirchen und Kapellen in Frankreich rund um die Uhr beschützen.

Viele sind in den letzten Jahren dank lokaler Heimatvereine liebevoll restauriert worden. In den Dörfern und Städten haben die Gemeinden lange dafür gesammelt und echte Opfer gebracht. Deshalb ist die Wut des Bürgermeisters von Lavaur im Departement Tarn, Bernard Carayon, auch zu verstehen, wenn er sagt: „Gott wird ihnen verzeihen, ich tu’s nicht“. So werden auch viele Bretonen denken, die am Samstagnachmittag in Nantes die Rue de Calvaire zu ihrer Kathedrale hochgegangen sind, um sich die hilflosen Bekundungen der Minister anzuhören.“

Zitatende.

 

 

Weitere Informationen

 

Großbrand in der Kathedrale von Nantes ausgebrochen – Der Innenraum der Kathedrale steht in Flammen

 

 

 

 

En France, de plus en plus d’églises sont victimes de vandalisme, de vols et d’incendies.  Le grand incendie de Notre-Dame à Paris l’année dernière est encore profondément „brûlé“ dans la mémoire collective de la France et de l’Europe au vrai sens du terme.

Mais dans la plupart des églises françaises, il y a peu à gagner. Il est plus probable qu’ils seront attaqués pour leur symbolisme chrétien.

Maintenant, il a frappé à nouveau une grande cathédrale : celle de Nantes. Selon les rapports de Junge Freiheit, les pompiers ont pu éteindre l’incendie en trois heures.  Cependant, la police nantaise suppose sans aucun doute que l’incendie était délibéré, car il s’est déclaré en trois endroits différents en même temps.

La rage et l’impuissance de nombreux Français catholiques et en partie protestants risquent d’être encore aggravées par cet incendie. Parce que : En France, le nombre d’attaques contre des symboles chrétiens – qu’il s’agisse de cimetières ou d’églises – ne cesse d’augmenter depuis plusieurs années. 

Bien que les politiciens et les représentants de l’Eglise aient vanté les „satanistes“ et le vandalisme – selon Junge Freiheit – il n’a guère été question jusqu’à présent d’un groupe d’auteurs de ces actes : 

Citation : 

„Mais cela a été évident dans le cas de l’église Saint-Pierre du Martroi, dans le centre d’Orléans. Un incendie s’y est déclaré, selon les pompiers responsables, il y a eu un incendie criminel, et

Le ou les auteurs avaient pulvérisé des slogans blasphématoires et le message sans équivoque „Allahu akbar“ sur les murs de l’église. La radicalisation d’une grande partie de la jeunesse

 

 

Traduit avec http://www.DeepL.com/Translator

 

 

 

Großfeuer eingedämmt: Kathedrale im französischen Nantes in Brand geraten

 

 

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen

 

 

 

Brand in Kathedrale von Nantes: Orgel zerstört – Verdächtiger festgenommen / Ingenieur.de

Möglicherweise Brandstiftung: Feuer in Kathedrale von Nantes / Tiroler Tageszeitung Online