#Weise #Geschichten zum #Advent: Ein #König und seine zwei #Söhne

 

So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

 

 

 

 

Ein König hatte zwei Söhne. Als er alt wurde, da wollte er einen der beiden zu seinem Nachfolger bestellen. Er versammelte die Weisen des Landes und rief seine beiden Söhne herbei. Er gab jedem der beiden fünf Silberstücke und sagte: Ihr sollt für dieses Geld die Halle in unserem Schloss bis zum Abend füllen. Womit, ist eure Sache.“  Die Weisen sagten: „Das ist eine gute Aufgabe.“

 

Der älteste Sohn ging davon und kam an einem Feld vorbei, wo die Arbeiter dabei waren, das Zuckerrohr zu ernten und in einer Mühle auszupressen. Das ausgepresste Zuckerrohr lag nutzlos

 

(mehr …)

#Heute ist #Welt #Spar #Tag

Die Geldvernichtung Nordeuropas durch die Niedrig- und Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank

Zitat: „Die Eurozone ist wie der Vertrag von Versailles. Nur ohne Krieg“ (Giannis Varoufakis, ex-Finanzminister Griechenlands)

 

 

 

Von Bernd Ulrich *

 

Heute ist Weltspartag. 30. Oktober. Die Älteren werden sich noch erinnern: Als Kinder gingen wir freudestrahlend zum Bankschalter, leerten unser Sparschwein um dann stolz die paar Mark auf dem Sparbuch einzuzahlen. Als Belohnung gab es kleine Geschenke von der netten Dame oder dem freundlichen Herrn hinter dem Schalter.

Aus und vorbei. Dank der hohen Politik ist der fleißige Sparer heutzutage der Gelackmeierte. Um 648 Mrd. Euro wurden die deutschen Sparer durch die Nullzinspolitik der EZB seit 2010 zur Ader gelassen. Diese Zahl stammt nicht von der AfD. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung veröffentliche letztens diese gewaltige Summe. Demgegenüber sparten Kreditnehmer gerade mal 290€, wie es (mehr …)

#Frohe #Ostern #2019 ++ Der #HERR ist #auferstanden !

 

 

 

Wir wünschen allen unseren Lesern und Autoren einen gesegneten Ostermontag !

Der Herr ist auferstanden ! Er ist wahrhaftig auferstanden !

 

 

Eichhörnchen Schlosspark Mainau © Freddy Kühne/ 99thesen.com

 

 

Jesu Auferstehung

 

Aber am ersten Tag der Woche sehr früh kamen sie zum Grab und trugen bei sich die wohlriechenden Öle, die sie bereitet hatten.
Sie fanden aber den Stein weggewälzt von dem Grab
und gingen hinein und fanden den Leib des Herrn Jesus nicht.
Und als sie darüber ratlos waren, siehe, da traten zu ihnen zwei Männer in glänzenden Kleidern.
Sie aber erschraken und neigten ihr Angesicht zur Erde. Da sprachen die zu ihnen: Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?

(mehr …)

Donna nobis pacem

Der Blog zum Siebten Tag und den Anfang der Woche

  

 

Gib uns deinen Frieden

 

Die Heilige Schrift , Johannesevangelium Kapitel 14 (Schlachter-Übersetzung)

 

Der Herr tröstet seine Jünger.Jesus Christus, der einzige Weg zum Vater

Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!
Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen; wenn nicht, so hätte ich es euch gesagt. Ich gehe hin, um euch eine Stätte zu bereiten.
Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin.
Wohin ich aber gehe, wisst ihr, und ihr kennt den Weg.
Thomas spricht zu ihm: Herr, wir wissen nicht, wohin du gehst, und wie können wir den Weg kennen?
Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!
Wenn ihr mich erkannt hättet, so hättet ihr auch meinen Vater erkannt; und von nun an erkennt ihr ihn und habt ihn gesehen.
Philippus spricht zu ihm: Herr, zeige uns den Vater, so genügt es uns!
Jesus spricht zu ihm: So lange Zeit bin ich bei euch, und du hast mich noch nicht erkannt, Philippus? Wer mich gesehen hat, der hat den Vater gesehen. Wie kannst du da sagen: Zeige uns den Vater?
10 Glaubst du nicht, dass (mehr …)