Impfung: Zunehmende Mängel in Studien, Protokolle und Nebenwirkungen

und zu wenig Impfstoff obendrein

 

Das Impfstoff-Desaster: Größter Fehler von Merkel, Spahn und Von-der-Leyen ?

Vaccination: increasing deficiencies in studies, protocols and side effects

and too little vaccine to boot

 

The vaccine disaster: Biggest mistake of Merkel, Spahn and Von-der-Leyen ?

 

99 Thesen berichtete in den vergangenen Wochen intensiv über mögliche Langzeitnebenwirkungen der neuen Impfstofftechnologien auf Vektorbasis bzw. mRNA Gentechnologie basierend und fing dazu die Stimmen von Biologe Jens Arvay , Prof. Bhakdi und Prof. Dr. Stefan Hockertz ein.

Doch nicht nur aufgrund der auf 8 Monate teleskopierten Zulassungsverfahren, welche überlicherweise zwischen 8 und 10 Jahre in Anspruch nehmen, hagelt es Kritik.

Nun hagelt Kritik auch von ganz anderer Seite. Weil Merkel mit ihrem Alleingang in der Migrationskrise 2015 nicht nur den Brexit , sondern auch der AfD zum Erfolg verhalf, wollte sie nun – auch nach der massiven Kritik aus Italien aufgrund des Exportverbots für Schutzgüter Anfang des Jahres 2020 – einen erneuten

 

99 Thesen has reported intensively in recent weeks on possible long-term side effects of the new vaccine technologies based on vector technology and mRNA gene technology, and captured the voices of biologist Jens Arvay, Prof. Bhakdi and Prof. Dr. Stefan Hockertz. But not only because of the approval procedures telescoped to 8 months, which usually take between 8 and 10 years, it

hails criticism. Now criticism hails also from completely different side. Because Merkel’s unilateral action in the 2015 migration crisis not only led to Brexit but also helped the AfD to succeed, she now wanted to avoid going it alone again – even after the massive criticism from Italy due to the export ban on protective goods at the beginning of 2020.

 

 

Alleingang vermeiden.

Und siehe da, wie schon der Volksmund es sagt: „Wie man es auch macht, ist es falsch“. Denn im Falle der Impfstoffversorgung delegierte sie die Bestellung und Verantwortung nach Brüssel zu Frau Von-der-Leyen und ihrer EU Kommission.

Doch die EU-Kommission scheint mit dieser Aufgabe völlig überfordert gewesen zu sein: Diese bestellte nun viel zu wenig Impfstoffdosen. Der „deutsche“ Impfstoff von Biontech geht derzeit zu circa 90 Prozent ins Ausland: Nach Großbritannien, in die USA , nach Israel und sonstwo hin.

Auch versäumte es die Bundesregierung in den letzten acht Monaten Wartezeit auf den Impfstoff scheinbar, die administrative Vorbereitung und Durchführung der Impfungen zusammen mit den Kommunen organisatorisch rechtzeitig anzuschieben: Bürger hätten längst kategorisiert und angeschrieben werden können.

Lesen Sie dazu zwei weitere Kommentare von The European und von Cicero:

 

 

Stefan Groß-Lobkowicz kommentiert auf The European, Zitat:

„Als Naturwissenschaftlerin folgt Merkel dem Prinzip der Kausalität, als Politikerin plädiert sie für Harmonie, als Person übt sie sich anders als Donald Trump, Jair Bolsonaro oder Boris Johnson in emotionaler Selbstbeherrschung. Alles Aufgeregte und Irrationale liegt ihr fern, eine gewisse Gemütsruhe gehört zu ihrer Wesensnatur. Und wo Merkel gegen ihr Naturell blitzschnell agierte, wie nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima oder bei ihrer Politik der offenen Türen 2015, erntete sie Hohn und Spott und kassierte mit dem Heraufziehen der AfD eine mehr als gespaltene Gesellschaft, die in der Pandemie noch mehr auseinanderdriftet. Doch nun droht mit ihrer Fehlentscheidung, die Verteilung des Impfstoffes an Brüssel abgegeben zu haben, dass sich der Lockdown ins

Unendliche verschiebt und eine noch höhere Zahl an Corona-Toten zu beklagen ist, weil Deutschland nicht über ausreichend Impfstoff verfügt.“

Zitatende.

Quelle: Das Impfstoff-Desaster: Merkels größter Fehler ?

 

 

Dr. Hugo Müller-Vogg schreibt dazu in Cicero, Zitat:

Ist die EU Schuld am Impfdesaster? 

Dass es beim Start der Impfkampagne etwas „ruckelt“, wie Gesundheitsminister Jens Spahn zu beschwichtigen versucht, kann man noch nachvollziehen. Wobei die Frage gestellt werden muss, warum Bund und Länder nicht schon beim monatelangen Warten auf den Impfstoff die organisatorischen Vorbereitungen getroffen haben, damit gerade die beim Impfen aus guten Gründen bevorzugten über 80 Jahre alten Menschen rechtzeitig erfasst und benachrichtigt werden.

Kein Verständnis können Angela Merkel und ihr Gesundheitsminister dafür erwarten, dass ausgerechnet Deutschland mit dem von dem Mainzer Unternehmen Biontech entwickelten Anti-Corona-Vakzin schlechter versorgt ist als andere Länder. Der Hinweis, bei der Bestellung habe nicht Berlin, sondern die EU-Kommission unter Führung Ursula von der Leyen versagt, wird bei vielen Bürgern nicht verfangen. Denn es drängt sich sofort die Frage auf, warum Berlin nicht noch zusätzliche Mengen an Impfstoff bei Biontech geordert habe, als bekannt wurde, dass Brüssel sehr zögerlich agiert. “

Zitatende.

Quelle: Ob die Wähler Merkel und Spahn das Impfstoff-Desaster verzeihen ?

 

 

Impfung: Zunehmende Mängel in STudien, Protokolle und Nebenwirkungen

 

And lo and behold, as the saying goes: „However you do it, it’s wrong“. Because in the case of vaccine supply, it delegated the order and responsibility to Brussels to Ms. Von-der-Leyen and her EU Commission. But the EU Commission seems to have been completely overwhelmed with this task: This ordered now much too few vaccine doses. The „German“ vaccine of Biontech goes at present to approximately 90 per cent abroad: To Great Britain, to the USA, to Israel and elsewhere.

Also, in the last eight months of waiting for the vaccine, the federal government apparently failed to initiate the administrative preparation and implementation of the vaccinations together with the municipalities in a timely manner: Citizens could have been categorized and contacted long ago.

Read two further comments on this from The European and from Cicero:

 

 

Stefan Groß-Lobkowicz comments on The European, quote:

„As a natural scientist, Merkel follows the principle of causality, as a politician she pleads for harmony, and as a person, unlike Donald Trump, Jair Bolsonaro or Boris Johnson, she practices emotional self-control. Anything agitated or irrational is far from her mind; a certain calmness is part of her nature. And where Merkel acted against her nature with lightning speed, as after the reactor disaster in Fukushima or with her open-door policy in 2015, she earned scorn and derision and, with the rise of the AfD, reaped a more than divided society that is drifting even further apart in the pandemic. But now, with her misguided decision to have handed over the distribution of the vaccine to Brussels, there is a threat that the lockdown will shift into the 

infinite shifts and an even higher number of Corona deaths to mourn, because Germany does not have enough vaccine.“

End quote.

Source: the vaccine disaster: Merkel’s biggest mistake ?

Dr. Hugo Müller-Vogg writes about this in Cicero, quote:

„Is the EU to blame for the vaccination disaster? 

That there is some „jerking“ at the start of the vaccination campaign, as Health Minister Jens Spahn is trying to placate, can still be understood. However, the question must be asked why the federal and state governments did not make organizational preparations during the months-long wait for the vaccine so that the over-80s, who are preferred for vaccination for good reasons, would be registered and notified in good time.

Angela Merkel and her health minister cannot expect any understanding for the fact that Germany, of all countries, is less well supplied with the anti-corona vaccine developed by the Mainz-based company Biontech than other countries. The argument that it was not Berlin but the EU Commission under the leadership of Ursula von der Leyen that failed to place the order will not be accepted by many citizens. For the question immediately arises why Berlin did not order additional quantities of vaccine from Biontech when it became known that Brussels was acting very hesitantly. „

 

Translated with http://www.DeepL.com/Translator (free version)

 

 

„Ich lasse mich garantiert nicht impfen!“ – Herbert Kickel bei Fellner!

 

 

Das Impfstoff-Desaster: Merkels größter Fehler ?

Ob die Wähler Merkel und Spahn das Impfstoff-Desaster verzeihen ?

 

 

99 Thesen … Titelbild: Pixabay / Freie Nutzung / geralt

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

 

 

 

 

Impfpflicht: Verfassungskonform  oder -widrig ?