Entdecken Reisen Erholen Urlauben


#Sterne am #Himmel + Stars at the #Sky + Deepfield

 

 

 

 

Guten Abend. Und eine gute Nacht.

Schaut Euch doch auch mal die Sterne vor Eurer Haustüre an …

Raus an die frische Luft. Schnappt Euch ein Fernglas. Oder entstaubt mal wieder Euer altes Teleskop…

Geht vor die Türe.

Dann bricht auch nicht immer das Internet bei uns zu Hause zusammen, weil in Zeiten von Corona alle gleichzeitig im Netz hängen…

Genau aus dem Grunde taten wir vorhin dasselbe und ich schaute mal wieder durch unser entstaubtes altes Teleskop – zusammen mit unseren zwei jüngsten Söhnen. Wir sahen nicht nur die (mehr …)

Einstein und Hawking – Das Geheimnis von Zeit und Raum

 

Dieses eine aber sollt ihr nicht übersehen, Geliebte, dass

ein Tag bei dem HERRN ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag!

 

Das Heilige Wort Gottes im zweiten Petrusbrief Kapitel 3, Vers 8 – Übersetzung nach Schlachter

 

Wie wir sehen, spricht schon Gott in seinem Wort von der Relativität !

 

 

Von Michael Lachmann – Ein Gastbeitrag

Anfang der Nullerjahre des vergangenen Jahrhunderts entwickelte Albert Einstein (1879-1955) eine revolutionäre Theorie, die bestehende Vorstellungen von Raum und Zeit völlig neu definierte. Seine Relativitätstheorie war eine Inspirationsquelle für Stephan Hawking (1942-2018). Die beiden Genies prägte ein radikal neues Verständnis vom Universum. Albert Einstein fand heraus, dass sich das Universum als Raum-Zeit-Kontinuum verstehen lässt und Anziehungskraft durch eine von Sternen und Planeten hervorgerufene Verzerrung der Raumzeit entsteht. Die Sendung lässt Astrophysiker zu Wort kommen, die heute versuchen, ein neues Verständnis von Einsteins Vorhersagen zu gewinnen. Im Fokus steht dabei das Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatorium, kurz LIGO genannt, in dem (mehr …)

James Cook – Seefahrer und größter Entdecker aller Zeiten + Rule Britannia

Wie James Cook als Sohn eines Bauern den Grundstein legte für das weltweite britische Empire und damit für  „Rule Britannia“

 

Eine Hommage an John Cook mit respektvollen Grüßen an unsere angelsächsisch-britischen Freunde

 

 

 

Im kollektiven Bewusstsein der Europäer scheint Christoph Columbus der größte Entdecker aller Zeiten gewesen zu sein. Doch dies ist – wie die nachfolgende Dokumentation über James Cook belegt – eine allgemeine Annahme, die der Korrektur bedarf.

Tatsächlich war , ist und bleibt der britische Bauernsohn James Cook der größte Entdecker aller Zeiten. Seine vier großen jahrelang dauernden Entdeckungsreisen auf den Weltmeeren , sein Talent zur Navigation und zur exakten Vermessung und Erstellung der Seekarten, legten den Grundstein der britischen Vorherrschaft auf den Weltmeeren.

Bis dahin lag diese Vorherrschaft nämlich in den Händen der Portugiesen und Spanier.

Zudem bereiste Clark mit seinen einfachen Holzsschiffen bereits im 18. Jahrhundert das antarktische Polarmeer und räumte auf mit den Träumereien der Edlen und Adligen seiner Zeit von einem großen südlichen Kontinent.

Auf seiner letzten Reise sollte er im Auftrag der britischen Marine eine Nordwestpassage zwischen Grönland und Nordamerika entdecken – (mehr …)

#Zug um Zug + Die Polarbahn + Auf Schienen durch das ewige Eis + Entdecke Deine Welt

 

 

Es ist die härteste Bahnlinie der Welt. Ihr Ziel sind die reichsten Erdgasfelder unserer Erde, weit hinter dem Polarkreis. Die Bahn führt über die russische Polar-Halbinsel Jamal, durch ein Land von Eis und Schnee, tiefgefroren bis zu Minus 55° Celsius. Aus dieser Kältekammer kommt die Wärme für Europa, auch für uns in Deutschland.

Die Halbinsel Jamal liegt im Nordwesten Sibiriens und ragt weit in das Polarmeer hinein; eine karge Heimat für Nomaden und Rentiere. Seit 2011 durchqueren mehrmals pro Woche Züge der Polarbahnlinie die Ödnis der Tundra. Sie starten in der Station Obskaja und fahren dann die lange Strecke über Permafrostböden und Moore immer weiter nach Norden bis zu den Erdgasfeldern von Bowanenko. Die Bahn ist Eigentum des russischen Energiekonzerns Gazprom. Material und Mitarbeiter werden über die Schienen zur Gasförderstätte gebracht. Ein enormer Aufwand an Technik und der Einsatz des erfahrenen Streckenchefs Alexander Choroschailo sorgen dafür, dass die Züge stets verlässlich im Sommer wie im Winter, auch bei extremen Temperaturen, rollen. Das (mehr …)

Abenteuer Arktis – Die Route der Atomeisbrecher + Eisbrechendes Containerschiff : Made in Germany

Entdecke Deine Welt  +  Tiere der Arktis : Polarfuchs, Eisbär, Schneehase, … 

 

 

Sowjet- Diktator Stalin hatte einst die Idee sich den Norden Russlands untertan zu machen. Anfangs ließ er dazu Zwangsarbeiter – häufig auch deutsche Kriegsgefangene – in den sibirischen Norden bringen, um dort Rohstoffe im Bergbau zu Tage zu fördern. Diese ersten Siedler gründeten die ersten festen Wohnsiedlungen im eisigen Norden.  Doch die Kriegsgefangenen-Generation musste durch normale Sowjet-Siedler ersetzt werden, was bedeutete, die Siedlungen attraktiver machen zu müssen. Hierfür wurden Schiffsrouten durch das eisige Nord-Polarmeer benötigt: Die Schiffe sollten zum Einen die abgebauten Rohstoffe abtransportieren. Zum Anderen bringen die Schiffe   Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Milch , Fleisch , Aufschnitt sowie andere dringend benötigte Güter , die das Leben annehmlich machen in die Städte, die sich in den Eiswüsten des Nordens befinden.

Das Naturelement  Eis des Polarmeeres und der arktischen See stellt jedoch eine enorme Herausforderung für die Schifffahrt dar. Und so entwickelten die Sowjets atomgetriebene eisbrechende Panzerschiffe. Inzwischen verfügt Russland über acht dieser umweltfreundlichen Atomeisbrecher. Und inzwischen verfügen Russlands Firmen auch über  Containerschiffe, welche  über eisbrechende Eigenschaften verfügen:

Auch In Mittel- und Nord-Europa wurden dazu Anfang der 2000er Jahre  eisbrechende Containerschiffe gebaut: In den Werften Wismar und Warnemünde wurde für die russische Firma Norilsk Nickel mit dem zwanzigtausend Tonnen schweren Containerschiff ein neuartiges Antriebskonzept verwirklicht. Das Forschungsunternehmen Aker Arctic hatte dies im Auftrag des Werftenverbundes, der sich eigens zu diesem Projekt zusammengeschlossen hatte, entwickelt. In nur elf Monaten Bauzeit stellten die beiden deutschen Werften das Schiff mit einem Wert von 80 Millionen Euro her…

Nicht unbeachtet bleibt die Tierwelt der Arktis: Ob Polarfuchs, Eisbär , Schneehase oder Schneeeule .

(mehr …)

#Wohnmobil und #Caravan #2020: #Die #Zukunft des #Wohnmobils : Von #deutscher #Highend #Vanlife Konzeption bis hin zum rustikalen praktischen russischen Wohnmobil

Ein Teil unserer Serie Kreativ Wohnen  + Freiheit + Abenteuer

Die Zukunft des Wohnmobils : Wie sieht sie aus ? Das ist eine spannende Frage – und dies gleich in mehrfacher Hinsicht !

 

Wie steht es um neue Wohnmobilkonzepte ? Welche neuen Materialien werden eingesetzt ? Wie können sie gleichzeitig zu weniger Gewicht und dennoch zu hoher Stabilität, zu hohem Wohnkomfort beitragen ? Wieviel Liebe steckt in welchen Details ? Und wo gibt es wirklich innovative neue Ideen mit Esprit, die den Camper neu faszinieren und begeistern können ?

Und natürlich ist dies auch – wie immer im Leben – eine Frage des Preises.

Daher muss sich der Camper die Frage, was ist Wunschtraum und was kann er finanziell realisieren, selbst stellen und selbst beantworten. Von daher stellen wir Ihnen  in diesem Artikel die neuesten (mehr …)

#Zug um Zug + Die teuerste Zugreise der Welt + Der Seven Stars Zug in Japan

Entdecke Deine Welt + Ein Zug für alle Sinne

Ein Bericht über eine extravagante Zugreise mit dem Seven Stars Zug durch Japan.

Eine Fahrt mit diesem -bewusst langsam über die Schienen rollenden Luxushotel – lässt kaum noch Wünsche unerfüllt. Sprichwörtlich erlebt man die atemberaubende Schönheit Japans und die typisch japanische Höflichkeit , Freundlichkeit und exklusivsten Service.

Jedes Jahr melden sich 10.000 Bewerber an, um einen der wenigen Plätze in diesem Zug zu ergattern. Das Los entscheidet darüber, wer dieses Erlebnis mit allen Sinnen erfahren darf. Die

(mehr …)

Nächste Seite »