Einstein und Hawking – Das Geheimnis von Zeit und Raum

 

Dieses eine aber sollt ihr nicht übersehen, Geliebte, dass

ein Tag bei dem HERRN ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag!

 

Das Heilige Wort Gottes im zweiten Petrusbrief Kapitel 3, Vers 8 – Übersetzung nach Schlachter

 

Wie wir sehen, spricht schon Gott in seinem Wort von der Relativität !

 

 

Von Michael Lachmann – Ein Gastbeitrag

Anfang der Nullerjahre des vergangenen Jahrhunderts entwickelte Albert Einstein (1879-1955) eine revolutionäre Theorie, die bestehende Vorstellungen von Raum und Zeit völlig neu definierte. Seine Relativitätstheorie war eine Inspirationsquelle für Stephan Hawking (1942-2018). Die beiden Genies prägte ein radikal neues Verständnis vom Universum. Albert Einstein fand heraus, dass sich das Universum als Raum-Zeit-Kontinuum verstehen lässt und Anziehungskraft durch eine von Sternen und Planeten hervorgerufene Verzerrung der Raumzeit entsteht. Die Sendung lässt Astrophysiker zu Wort kommen, die heute versuchen, ein neues Verständnis von Einsteins Vorhersagen zu gewinnen. Im Fokus steht dabei das Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatorium, kurz LIGO genannt, in dem (mehr …)

#Mond #Mission ++ Der neue Wettlauf ins All ++ #Indien steht am 7. September kurz vor der #Mondlandung

Nach Russland und den USA landet China als dritte Nation erfolgreich auf dem Mond ++ Indiens Mondlandung für den Abend des 7. Septembers 2019 zwischen 22:00 und 23:00 Europäischer Sommerzeit angesetzt ++ Auch Israel zieht es zum Mond

 

 

 

Vor 50 Jahren landeten die Menschen auf dem Mond. Seitdem hat sich auf der Erde viel getan: Der kalte Krieg wurde beendet. Die Mauer fiel. Die Weltraum-Nationen rückten den Mars in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen. Doch wurde nach den letzten Marsexpeditionen immer deutlicher, dass für den Menschen eine Reise zum Mars noch in weiter Zukunft liegt , da diese gewaltige bislang noch nicht meisterbare Herausforderungen mit sich brächte, darunter zum Beispiel die, den Menschen auf dieser langen  Reise vor der kosmischen Strahlung zu schützen.

Alleine die Dauer der Reise und die dadurch auf den Menschen intensiv wirkende radioaktive kosmische Strahlung ist bislang ein großes Hindernis.

Auf der Erde sind wir Menschen durch das die Erde umgebende Magnetfeld vor dieser Strahlung geschützt – und selbst noch im unmittelbaren Erdorbit , also auch auf dem Mond, schützt dieses (mehr …)

#Risiko #Pol #Sprung ++ Wenn aus #Norden #Süden wird +++ Steht #Magnetfeld #Umkehr der #Erde kurz bevor ?

Alle 500.000 Jahre wechselt das Magnetfeld der Erde die magnetischen Pole + Was sind die Anzeichen ? + Was sind die Folgen ?

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Freddy Kühne

 

Welch eine gigantische Planungs-, Rechen- und Informationsleistung hinter dem Leben auf der Erde stehen muss, erkennen Menschen häufig dann, wenn sie sich intensiv damit auseinandersetzen, welche Voraussetzungen  gegeben sein müssen, damit pflanzliches, tierisches und menschliches Leben auf unseren Planeten überhaupt möglich  ist:

Die Abstände des Planeten zur Sonne, die Umlaufgeschwindigkeit um dieselbige, die Rotation der Erde um sich selbst, der Neigungswinkel der Erdachse, die Eigenschaften der Ozon- (mehr …)