World Economic Forum, China und der Great Reset : Segen oder Fluch ?

Sky News Australia: Spezialreport : Über Chinas kalten Covid-Krieg mit dem Westen

 

World Economic Forum, China and the Great Reset : Blessing or curse ?

Sky News Australia: Special Report : On China’s Cold Covid War with the West.

 

 

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist *

 

Das „great reset“-Thema wird die weltpolitische Entwicklung des Jahres 2021 und darüber hinaus bestimmen. Daher ist es auf den ersten Blick erstaunlich, dass in Deutschland Politik und die sog. “Großen Medien“ – TV und Print – sehr wenig über dieses Thema berichten.

Auf den zweiten Blick ist dies weniger erstaunlich, da die Ideen des WEF und Chinas, eine „vierte industrielle Revolution“ zu etablieren, nichts anderes darstellt als eine „neue Weltordnung“ mit einer „Weltregierung“.

Weltbeglückungsideen hat es in der Welt bereits schon mehrere gegeben mit einem ähnlichen Ergebnis – Millionen Opfer und entwurzelte Menschen. Man spricht heute von rd. 80 Millionen Menschen – ungefähr die Bevölkerungszahl von Deutschland –, die in ihrem „eigenen“ Land und in vielen anderen Staaten „auf der Flucht“ sind. Ein unhaltbarer Zustand.

Die „Idee“ von WEF und China: ca. 3000 superreiche Individuen aus aller Welt und ausgesuchte Staaten – wie China – sollen rd. 7 Milliarden Menschen, die in rd. 194 Staaten der VN mit unterschiedlichsten Strukturen leben, unter ihre „Weltherrschaft“ mit einer „Weltregierung“ zwingen – auf friedlichem Wege.

Wie soll das geschehen?

 

The „great reset“ issue will determine global political developments in 2021 and beyond. Therefore, at first glance it is surprising that in Germany politics and the so-called „big media“ – TV and print – report very little about this topic.

At second glance, this is less surprising, since the ideas of the WEF and China to establish a „fourth industrial revolution“ represents nothing else than a „new world order“ with a „world government“.

World-government ideas have already existed several times in the world with a similar result – millions of victims and uprooted people. One speaks today of approximately 80 million humans – approximately the population number of Germany -, who are „on the run“ in their „own“ country and in many other states. An untenable state of affairs.

The „idea“ of WEF and China: about 3000 super-rich individuals from all over the world and selected states – like China – shall force about 7 billion people, who live in about 194 states of the UN with most different structures, under their „world domination“ with a „world government“ – on peaceful way.

How is this to happen?

(mehr …)

Die neue Seidenstrasse – ein Infrastrukturprojekt, das auch der Ausweitung des geopolitischen Machtbereichs Chinas dienen soll

Das als „Sozialkreditsystem“ bezeichnete Volksumerziehungssystem dient der totalen digitalen Kontrolle der chinesischen Bevölkerung

Der Überwachungsstaat: Die Endstufe eines perfiden rigiden sozialistischen Systems : Kontrolle und Erziehung durch Diktatoren von oben

 

 

Von Freddy Kühne

 

Die Seidenstrasse wurde früher „Achse der Welt“ genannt: Wer diese Strasse kontrollierte, beherrschte die ganze Welt … Die neue Seidenstrasse ist daher nicht nur ein wirtschaftliches Strukturprojekt, sondern dient der Kommunistischen Partei in China auch zur Verschiebung des geopolitischen Einflussgebietes.

Zwölf Tage braucht man über die neue Seidenstrasse von Westchina bis Duisburg mit dem Zug; das ist viermal so schnell wie der Seeweg – denn mit dem Schiff brauchen die Waren acht Wochen bis nach Europa. Die Kosten des Transportes sind aber doppelt so teuer…

Die  Metropole Chinas Chongquing am Jangtse-Fluß  mit 35 Millionen Einwohnern ist die größte Metropole Chinas – damit doppelt so groß wie Beijing – doch derzeit ist sie  in Europa kaum (mehr …)

Auf dem Weg vom Rechtsstaat zum Gesinnungsstaat

Ex-Propagandasekretärin der DDR und SED-Jugendorganisation –  Frau Dr. Angela Merkel –  will den Präsident des Verfassungsschutzes Maaßen entlassen

„Ein marxistisches System erkennt man daran, dass die Kriminellen verschont bleiben, und es den politischen Gegner kriminalisiert“ –
Alexander Issajewitsch Solschenizyn , russischer Schriftsteller und  Dramatiker, 1918-2008; 1970 Nobelpreisträger für Literatur.

 

von Freddy Kühne

 

Merkel scheint möglicherweise Honeckers letzte Rache zu sein: Ein letztes aber erfolgreiches Stasi-U-Boot, das in die Spitze der Bundesrepublik Deutschland eingeschleust werden konnte. Merkel hat erst die Konservativen in der CDU entmachtet, jetzt geht sie daran, die CSU zu zerlegen.  Wenn es nach Merkel und ihren linken Blockflöten geht, so scheint es, soll der Verfassungsschutz am Besten zu einer zweiten Stasi 2.0 ausgebaut werden – einem politisch gesteuerten Geheimdienst, der politisch Andersdenkende im Sinne der Regierenden kriminalisiert und zur Strecke bringt.

Mit der Entlassung von Verfassungsschutzpräsident Maaßen entlässt sie einen Beamten, der auch dann die Wahrheit sagt, wenn es der Regierungschefin und ihren Vasallen nicht in den Kram passt.

Ich empfehle Ihnen daher , sich die Argumente von Gottfried Curio anzuhören – gerne auch mehrfach wiederholend, denn er spricht sehr flüssig, kompakt und konzentriert.

 

 

Die Frage ist, wer jetzt noch die Verfassung vor den linken Blockflöten unter Führung der Genossin Sekretärin für Agitation und (mehr …)

GRAUSAMSTE Christenverfolgung aller Zeiten Nicht Wegschauen, sondern Helfen! 

Von Michael Mannheimer *) und Peter Helmes

Christenverfolgung durch radikalisierte Moslemschristenverfolgung 2

WARNUNG: DIE FOLGENDEN ARTIKEL ENTHALTEN GRAUSAME FOTOS. NICHTS FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE MIT SCHWACHEN NERVEN!

Aus gegebenem Anlaß veröffentlichen wir diesen Doppel-Artikel, (A) Michael Mannheimer und (B) Peter Helmes, vom 16.Oktober 2014, erneut und aktualisiert. Es handelt sich um Darstellungen der Schwerverbrechen, die Moslems im Namen „Allahs des Barmherzigen“ aktuell an Christen in den Ländern des Islam verüben.

Die Artikel zeigen, was Moslems mit Christen in jenen Ländern machen, aus denen sie nun als sog. „Flüchtlinge“ zu uns kommen. Viele nur deswegen, um mit dem Schlachten auch hier zu beginnen. Die Ereignisse des letzten Jahres haben dies eindrücklich gezeigt.

Dieses Schlachten ist so alt wie der Islam selbst. Denn der Islam kennen nicht nur keine Religionsfreiheit – er fordert seine Anhänger an mehr als 2.000 (!) Stellen des Koran und der Sunna (des Propheten) ausdrücklich dazu auf, „Ungläubige“ zu töten, wo immer man diese vorfindet.

Teil A: Von Michael Mannheimer

Schlimmste Christenverfolgung aller Zeiten

Das kollektive Verschweigen der Massenmorde an Christen in islamischen Ländern durch die beiden Kirchen ist ein erneutes Großverbrechen

(mehr …)

error: Content is protected !!