Sidney Powell : Trump hat Wahl in den USA erdrutschartig gewonnen

Wir werden es beweisen 

 

Präsidenten-Wahl in den USA durch China, Venezuela , der Antifa und

privat finanzierte NGO´s manipuliert ?

 

 

Sidney Powell : Trump has won election in the USA by landslide
We will prove it 

Presidential election in the USA by China, Venezuela, the Antifa and privately financed NGO’s
manipulated ?

 

Eingesetzte Wahlsoftwareprogramme Dominion und Sequioa verfügen über Hintertüren und wurden manipuliert

US-Militär beschlagnahmte auch Internet-Server  des Frankfurter Internetknotenpunktes

 

Dominion and Sequioa election software programs have back doors and have been manipulated
US military also confiscated Internet servers of the Frankfurt Internet node

 

 

Die in den USA eingesetzte  Wahlsoftware Dominion war mit programmierten Hintertüren ausgestattet und wurde von verschiedenen Rechnern und Internetknotenpunkten weltweit manipuliert, darunter befindet sich auch der Internetknotenpunkt Frankfurt am Main.

Während dies geschah  wurde in vielen Wahllokalen zugleich die Wahlbeobachtung für eine bestimmte Zeitspanne für die Öffentlichkeit ausgesetzt . In dieser Zeit wurden säckeweise neue Pro-Biden-Wahlzettel in die Wahllokale geschafft: Dies wurde inzwischen von vielen Wahlbeobachtern und Wahlhelfern in den USA  bezeugt.

 

The Dominion voting software used in the USA was equipped with programmed back doors and was manipulated by various computers and Internet nodes around the world, including the Frankfurt am Main Internet node.

While this was happening, many polling stations simultaneously suspended election observation for a certain period of time for the public. During this time, bags of new pro-biden ballots were brought into the polling stations: this has since been witnessed by many election observers and election workers in the USA.

 

Wahldaten in den USA auch vom im Deutschland befindlichen  Frankfurter Internetknotenpunkt manipuliert

 

Laut Frau Powell stecken hinter den Wahlmanipulationen auch ausländische Dienste und Hacker  – auch aus sozialistisch-kommunistischen Staaten wie China und Venezuela. Die weltweit gut vernetzte linksextreme Antifa als Basisorganisation weltweiter Kommunisten und Sozialisten könnte in der Organisation der Wahlmanipulation dabei ebenfalls eine bedeutende Rolle gespielt haben.

 

Wahldaten wurden – illegal – von US-Rechnern ins Ausland transferiert und von dort manipuliert. Hierüber berichtet auch das kanadische Informationsportal G-News. In ihrem Artikel der mit der Überschrift „Die Verbindung zwichen Dominion, Sequoia, Smartmatic und der Chinesisch Kommunistischen Partei“ versehen ist, berichtet G-News wie folgt, Zitat:

„Wählerdaten wurden illegal ins Ausland übermittelt, was zur Beschlagnahme eines Servers durch das US-Militär in den Büros von Scytl in Frankfurt führte. Die öffentliche Unzufriedenheit erreichte einen Höhepunkt und brach schließlich am 14. November in Washington D.C. aus, als der Wählerverband in Washington D.C. eine Kundgebung veranstaltete. Hunderttausende Menschen versammelten sich vor dem Obersten Gerichtshof der USA, um Transparenz bei den Wahlen zu fordern und die Wiederwahl von Trump zu unterstützen.

Der Einsatz von High-Tech-Wahlsystemen zur Verarbeitung von Wahlergebnissen in den USA ist nicht neu. Die DVS-Geräte verwenden Software von Smartmatic, die sich selbst als weltweit führend in sicherer, zugänglicher und transparenter Wahltechnologie bezeichnet. Smartmatic, einst eines der führenden Wahlsysteme in den USA, hat einen komplexen Hintergrund und sorgt weiterhin für Kontroversen. Bei den U.S.-Wahlen 2020 wurde es als eine echte Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA entlarvt. “

Zitatende.

Smartmatic wurde 1997 von drei venezulanischen Ingenieuren gegründet und betrat den US-Markt erstmals im Jahre 2000: Smartmatic entdeckte für sich die Nischen Programmierung von Wahlsoftware , sogenannte „Smart-City-Lösungen“ und Identitäts-Managementsysteme für zivile Bereiche wie die öffentliche Hand.

 

Sidney Powell verweist in Bezug auf die verwendete Wahlsoftware  darauf, dass es sogar im Internet öffentlich zugängliche Videos zu sehen gab beziehungsweise gibt, wie die in den USA in 28 Bundesstaaten eingesetzte  Wahlsoftware zu manipulieren sei.

Dabei ermögliche die eingesetzte Software gleich Manipulationen unterschiedlicher Art: Einerseits sei von vornherein ein Algorithmus einprogramiert, der systematisch Trump Stimmen benachteiligt und Biden-Stimmen bevorzugt habe. Eine zweite Möglichkeit ist das Tauschen von Stimmen zwischen den Kandidaten: Hier sollen Stimmen von Trump zu Biden elektronisch herübergeschaufelt worden sein. Eine dritte Möglichkeit bestünde darin, per Tastatur auch noch manuell Stimmenanteile verändern zu können oder gleich ganz verschwinden lassen zu können – per Drag and Drop sozusagen.

 

 

Electoral data in the USA also manipulated by the Frankfurt Internet node located in Germany

According to Ms. Powell, foreign services and hackers, including those from socialist-communist countries like China and
Venezuela. The globally well-connected extreme left-wing antifa as a grassroots organization of worldwide communists and socialists may also have played a significant role in organizing the election rigging.

Electoral data was transferred – illegally – from U.S. computers to foreign countries and manipulated from there. The Canadian information portal G-News also reports on this. In its article entitled „The Connection between Dominion, Sequoia, Smartmatic and the Chinese Communist Party“, G-News reports as follows, quote

„Voter data was illegally transferred abroad, which led to the seizure of a server by the U.S. military at Scytl’s offices in Frankfurt. Public discontent reached a climax and finally broke out in Washington D.C. on November 14 when the Voters‘ Association held a rally in Washington D.C. Hundreds of thousands of people gathered before the U.S. Supreme Court to demand transparency in the election and to support Trump’s re-election.

The use of high-tech voting systems to process election results in the U.S. is not new. The DVS devices use Smartmatic software, which describes itself as a world leader in secure, accessible and transparent voting technology. Smartmatic, once one of the leading voting systems in the U.S., has a complex background and continues to cause controversy. It was exposed as a real threat to U.S. national security in the 2020 U.S. elections. “ 

End of quote.

Smartmatic was founded in 1997 by three Venezuelan engineers and first entered the U.S. market in 2000: Smartmatic discovered the niche of programming election software, so-called „Smart-City solutions“ and identity management systems for civilian areas such as the public sector.

 

With regard to the voting software used, Sidney Powell points out that there were even publicly accessible videos on the Internet showing how the voting software used in 28 states in the USA could be manipulated.

On the one hand, an algorithm was programmed in from the outset that systematically discriminated against Trump votes and preferred Biden votes. A second possibility is the exchange of votes between candidates: In this case, votes are said to have been electronically scooped over from Trump to Biden. A third possibility would be to manually change parts of the votes by keyboard or to make them disappear completely – by drag and drop, so to speak.

 

Beeinflussung der US-Wahl durch weltweit agierende private Stifungen aus dem In- und Ausland

 

Die Wahl in den USA wurde  darüberhinaus durch massive Geldspenden von privat finanzierten Stiftungen und Nichtregierungsorganisationen  aus dem In- und Ausland beeinflusst,  ergänzt Sidney Powell . Darunter sollen sich auch die Stiftungen der Clinton´s und von George Soros befinden.

In einem US-Bundesstaat wurde zudem  seitens demokratischer Netzwerke noch wenige Wochen vor der US-Wahl die Wahlsoftware Dominion eingeführt. Möglicherweise aus exakt dem Grund , um  durch die manipulierbare Software einen positiven Wahlausgang für demokratische Direktbewerber in diesem US-Staat sichern zu können.

 

 

 

Influencing the U.S. election by globally active private foundations from home and abroad

The U.S. election was also influenced by massive monetary donations from privately funded foundations and non-governmental organizations at home and abroad, adds Sidney Powell. Among them are said to be the foundations of the Clinton’s and George Soros.

In one U.S. state,  democratic networks led to the introduction of the Dominion voting software just a few weeks before the U.S. election. Possibly for the exact reason to be able to secure a positive election outcome for direct democratic candidates in this US state through the manipulable software.

 

 

 

Entsetzen beim Rechtsteam Trumps über die massiven Wahlmanipulationen

 

Die Rechtsabteilung und das Juristen-Team von Trump  ist geschockt über ein solches antidemokratisches , korruptes und unpatriotisches Verhalten, das zur Manipulation der Wahlen  in den USA geführt hat.

Der früheren Mitarbeiterin des Generalstaatsanwalts von Texas, Sidney Powell , ist das pure Entsetzen über die aufgedeckten Skandale bei ihrer Stellungnahme wirklich abzuspüren und wortwörtlich im Gesicht und an ihrer Stimme abzulesen.  Rechtsanwältin Powell ist seit vielen Jahren in den USA dafür bekannt und gefürchtet,  dass alles, was sie an Vorwürfen öffentlich äussert und auflistet ,  auch stets belegen kann.

Oder – anders formuliert: Powell geht mit Informationen nicht an die Öffentlichkeit, bevor sie diese nicht wasserdicht belegen kann.

Powell gilt zudem als unerschrockene Anwältin, die auch nicht davor zurückschreckt, Fehlentwicklungen im Justizwesen aufzudecken: So deckte  Powell beispielsweise einen Korruptionsskandal innerhalb des  US-Justizapparates bzw. Ministeriums  auf und schrieb hierüber auch ein Buch.

Sidney Powell erklärte für das Rechtsberater-Team, dass es trotz der massiven Manipulationen nicht einknicken werde, sondern dass es alles daran setzen werde, die Hintergründe und die Drahtzieher aufzuklären und aufzudecken.

 

 

Massive Election Fraud is Provable Says Trump Camapaign

 

 

Legal team Trumps is horrified by the massive election rigging

Trump’s legal department and legal team are shocked by such anti-democratic, corrupt and unpatriotic behavior that has led to the rigging of the U.S. election. 

Former Texas Attorney General Sidney Powell is truly horrified by the scandals uncovered in her testimony and can be read literally in her face and voice.  Attorney Powell has been known and feared for many years in the USA for her ability to prove everything she publicly states and lists in her accusations.

Or – to put it differently: Powell will not go public with information until she can provide watertight evidence.

Powell is also considered an intrepid lawyer who does not shy away from exposing undesirable developments in the judicial system. For example, Powell uncovered a corruption scandal within the U.S. judicial system or ministry and wrote a book about it.

Sidney Powell explained on behalf of the team of legal advisors that despite the massive manipulations, they would not crack down, but would do everything possible to clarify and uncover the backgrounds and the masterminds behind it.

 

 

 

A Hacker Shows Us How Easy it is To Manipulate Voting Machines

 

 

Titelbild: Bildschirmfoto Youtube

Haftungsausschluss:

Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen 

 

 

 US-Wahl 2020: Server in Frankfurt beschlagnahmt – Dominion: Personal kann Zählung anpassen

 

 

 

Seit langem gibt es Zweifel an der Zuverlässigkeit von Smartmatic-Wahlsoftware in den USA

 

Bereits seit vielen Jahren gibt es Zweifel an der Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit von Wahlsoftware der Firma Smartmatic. Immer wieder gab es Probleme mit den Wahlmaschinen.

Das führte dazu, dass wichtige US-Ausschüsse ihr Augenmerk auf Smartmatic richteten. So forderte das Committee für Ausländische Investitionen in den USA – kurz CFIUS – bereits im Jahre 2007 eine Untersuchung der Eigentümerverhältnisse und der Wahlsoftware, da die Wahlsoftware durchaus in den höchsten  Rang der nationalen Sicherheit der USA eingestuft wurde.

Auffällig wurde bei Smarmatic ,  dass es eine intransparente verschachtelte Eigentümerstruktur hat. Auch die kommunistische Regierung Venezuelas soll etliche Anteile an Smartmatic-Tochtergesellschaften halten.

Smartmatic selbst widerum hielt auch Anteile am konkurrierenden Unternehmen Sequoia. Und das Unternehmen Sequoia seinerseits kaufte den Wahlsoftware-Bereich der Firma AVM, die AVM Automatic Voting Computer – kurz AVC.

Eine US-Aufsichtsbehörde verlangte daher vor einigen Jahren, dass Smartmatic seine Anteile an Sequoia verkaufen müsse. Das tat Smartmatic zwar und verkaufte seinen Anteil an führende Anteilseigner bei Sequoia. Aber im Gegenzug kaufte Smartmatic die Patentrechte von Sequoia-Softwareprogrammen.

Aus deutscher oder europäischer Sicht wird man nun stutzig, dass die Vereinigten Staaten Wahlsoftware von Unternehmen einsetzen, die aus kommunistischen Diktaturen Venezuelas entspringen und die wirtschaftlich mit der kommunistisch-diktatorischen Regierung Venezuelas verflochten sind.

 

In Deutschland werden die Stimmen in Teams, bestehend aus Angehörigen verschiedener Parteien und Verwaltungsangestellten, manuell ausgezählt und die Ergebnisse dann telefonisch persönlich vom lokalen Wahlvorstand an die Behörde übermittelt.

Die so übertragenen Daten erscheinen auf den von kommunal-behördlichen IT-Dienstleistern betriebenen Webseiten.

Die lokalen Zählteams könnten eventuelle Übertragungsfehler sofort erkennen.
Zusätzlich werden die Wahlergebnisse der Wahllokale noch schriftlich in Tabellen eingetragen und persönlich vom Wahlvorstand an die Wahlbehörde – mit Unterschrift aller Wahlvorstandsteilnehmer versehen – abgegeben.

 

 

 

There have long been doubts about the reliability of Smartmatic voting software in the USA

 

For many years there have been doubts about the reliability and functionality of Smartmatic voting software. Again and again there have been problems with the voting machines.

This led to important US committees turning their attention to Smartmatic. In 2007, the Committee on Foreign Investment in the USA – CFIUS for short – called for an investigation into the ownership and the voting software, as the voting software was certainly rated in the highest national security rank of the USA.

It became noticeable that Smarmatic has a non-transparent, nested ownership structure. Even the communist government of Venezuela is said to hold a number of shares in Smartmatic subsidiaries.

Smartmatic itself also held shares in the competing company Sequoia. And Sequoia, for its part, bought the voting software division of AVM, the AVM Automatic Voting Computer – AVC for short.

A few years ago, a US regulatory authority therefore demanded that Smartmatic sell its shares in Sequoia. Smartmatic did so and sold its share to leading shareholders in Sequoia. But in return, Smartmatic bought the patent rights of Sequoia software programs.

From a German or European point of view, one now becomes suspicious that the United States uses election software from companies that originated from Venezuela’s communist dictatorships and that are economically intertwined with the communist dictatorial government of Venezuela.

 

In Germany, the votes are counted manually in teams consisting of members of various parties and administrative staff, and the results are then transmitted to the authorities by telephone personally by the local election committee.

The data transferred in this way appears on websites operated by municipal IT service providers.

The local counting teams could immediately detect any transmission errors.
In addition, the election results of the polling stations are also entered in writing in tables and handed over personally by the election committee to the electoral authority – with the signatures of all election committee members.

 

 

 

Mehr Informationen / Further Informations / Quellen / Sources

 

G-News (Canada): The link Between Dominion, Sequoia, Smartmatic and the CCP

 

 

Why do Biden´s votes not follow Benford´s Law ?

 

 

 

Mail In Voter Fraud (NPR says Trump is RIGHT)