Masken: Haften Schulträger und Arbeitgeber bei Schäden ?

Die Vorschriften und Empfehlungen der gesetzlichen Unfallversicherung sind einzuhalten

Masks: Are school authorities and employers liable for damages ?
The regulations and recommendations of the statutory accident insurance must be observed

 

Besteht eine ärztliche Genehmigungspflicht für das Tragen einer Maske ?

Is there a medical authorization requirement for wearing a mask ?

Von Freddy Kühne

 

Die Querdenker-Bewegung hat generell meine Symphatie und Unterstützung; schließlich beweisen sie den Mut, auch in schwierigen Zeiten kritisch  zu bleiben und den Regierenden in ihrer Beinahe-Allmacht auch mal anständig auf die Finger zu klopfen.  Meiner Meinung nach ist das die Zivilcourage, die ansonsten von den Etablierten immer eingefordert und gelobt wird, wenn es um Regierungskritik in Russland und beispielsweise der Ukraine ging, während unsere etablierten Politiker jedoch ausgerechnet dann auffällig leise sind, wenn es um tatsächlich diktatorische Regime wie in China, Nordkorea oder auch im islamisch-arabischen Raum geht, wo schwerste Menschenrechtsverletzungen systematisch begangen werden.

Dass auch bei  Querdenkern  mit Wasser gekocht wird – und auch sie  nicht unfehlbar sind – ist jedoch kein Beinbruch.

Denn man sollte sich dann auch mal fragen: Was wäre, wenn es diese Querdenker gar nicht gäbe ? Wie leicht wäre dann ein Durchregieren einer Pharma- und Impflobby in Deutschland ?

Aus diesem Grund heraus müssen auch Fehler auf der Seite der Querdenken-Bewegung offen analysiert und korrigiert werden, um dauerhaft die Glaubwürdigkeit der Bewegung zu erhalten.

99Thesen leistet mit diesem Artikel dazu einen kleinen bescheidenen Beitrag zum Thema Maskentragen.

Hier hatte Querdenken-Rechtsanwalt Ralf Ludwig in einem Interview ausgeführt, dass die gesetzlichen Regelungen der Unfallversicherungsträger beim Tragen von

 

In general, the Lateral Thinkers Movement has my sympathy and support; after all, they prove the courage to remain critical even in difficult times and to give the rulers a decent pat on the back in their near omnipotence.  In my opinion, this is the civil courage that is otherwise always demanded and praised by the established when it comes to criticism of the government in Russia and, for example, the Ukraine, while our established politicians are remarkably quiet when it comes to actual dictatorial regimes such as in China, North Korea or even in the Islamic-Arab world, where the most serious human rights violations are systematically committed.

The fact that even lateral thinkers are boiled with water-and they too are not infallible-is not a break in the leg, however.

Because one should then also ask oneself: What would be, if these lateral thinkers did not exist? How easy would it then be to govern a pharmaceutical and

vaccination lobby in Germany?

For this reason also errors on the side of the transverse thinking movement must be openly analyzed and corrected, in order to receive durably the reliability of the movement.

99Thesen makes with this article a small modest contribution to the topic mask wearing.

Here transverse thinking attorney Ralf Ludwig had explained in an interview that the legal regulations of the accident insurance carriers when wearing

 

 

Masken einzuhalten sind und dass für den Schul- und Bildungsbereich analog das Sozialgesetzbuch 7 in §21 die Maximaltragezeit von zwei Stunden empfiehlt.

Diese Ausführungen gehen vom Prinzip her durchaus in die richtige Richtung:

Die Arbeitsschutzrichtlinien der Europäischen Union und die der deutschen gesetzlichen Unfallversicherungen sind einzuhalten. Das gilt analog für Schulen: Hier ist die Regelung des SGB 7 § 21 ausschlaggebend, die den Schulträgern dieselben Regelungen der gesetzlichen Unfallversicherungen vorschreibt.

Im Detail jedoch sprechen die Arbeitsschutzrichtlinien nicht von Stoffmasken, sondern von anderen Arbeitsschutzmasken.  Und die maximale Tragezeit von 2 Stunden gilt als bindende Vorschrift nur  für „mittelschwere Arbeiten“. 

Dass eine Maske – auch eine Stoffmaske – jedoch den Atemwiderstand grundsätzlich erhöht ist unstrittig – und hierin unterliegt die Argumentation von Rechtsanwalt Ralf Ludwig durchaus einer medizinischen Logik.

Das kann ich persönlich als ein Mensch, der unter leichtem Asthma leidet, durchaus bestätigen ! Für mich ist das normale Atmen beim Tragen auch einer Stoffmaske durchaus ungemein anstrengend. Dabei trage ich sie maximal zehn Minuten am Stück, wenn überhaupt.

Allerdings frage ich mich als Vater von schulpflichtigen Kindern durchaus, wie schwer es für die Kinder sein muss, die Masken den ganzen Schulalltag durch zu tragen: im Unterricht, auf den Fluren, in den Pausen drinnen sowie auf dem Schulhof !

Aus meiner Sicht sind das völlig unakzeptable Anforderungen an unsere Kinder. Auch einer unserer schulpflichtigen Söhne – wir haben insgesamt vier – beklagte sich letztens bei seinen Eltern, dass er darunter schwer Luft bekommt.

Bei einer befreundeten Mutter bekam ein Sohn sogar Kreislaufprobleme – vielleicht wegen des Atemwiderstands der Maske – und musste in die Notaufnahme.

Da mich das Thema also persönlich interessiert – und ich als Techniker generell an den tatsächlich zutreffenden Sachverhalten und Vorschriften interessiert bin – machte ich mich nach dem gesehenen Interview auf den Weg, um die von Ralf Ludwig aufgestellten Thesen zu prüfen.

 

 

 

Masks are to be kept and that for the school and education range similarly the social law book 7 in §21 recommends the maximum carrying time of two hours.

In principle, these remarks go in the right direction:

The occupational safety guidelines of the European Union and those of the German statutory accident insurance companies must be observed. This applies analogously to schools: Here the regulation of the SGB 7 § 21(Social Law Book) is decisive, which prescribes the same regulations of the legal accident insurances to the school boards.

In detail, however, the occupational safety guidelines do not speak of fabric masks, but of other protective masks.  And the maximum wearing time of 2 hours is a binding regulation only for „medium-heavy work“. 

The fact that a mask – also a material mask – increases the breathing resistance in principle is undisputed however – and here the argumentation of attorney Ralf Ludwig is absolutely subject to a medical logic.

I can personally confirm this as a person suffering from light asthma ! For me, normal breathing when wearing a fabric mask is very strenuous. I wear it for a maximum of ten minutes at a time, if at all.

However, as a father of school-age children, I do wonder how hard it must be for the children to wear the masks throughout the entire school day: in class, in the corridors, during breaks inside and in the schoolyard!

From my point of view these are completely unacceptable demands on our children. One of our school-age sons – we have four in total – recently complained to his parents that he has trouble breathing underneath.

One son of a mother friend of mine even had circulation problems – perhaps because of the breathing resistance of the mask – and had to go to the emergency room.

So since I am personally interested in the subject – and since I, as a technician, am generally interested in the facts and regulations that actually apply – I set out after the interview I saw to check the theses put forward by Ralf Ludwig.

 

 

Und siehe da:

Am liebsten will Niemand für Folgeschäden haften, nicht der Schulleiter, nicht der Schulträger und auch nicht der Arbeitgeber. Allenfalls könnte es sein, dass die Unfallkassen für Schäden haften.

Bestätigt wurde mir bei der Überprüfung der Fakten jedoch, dass Experten aus dem Bildungsbereich auch für Kinder – und auch bei nur Stoffmasken – eine maximale Tragezeit von 3 Stunden mit einer anschließenden maskenfreien Pause von 30 Minuten empfehlen !

Der Koordinierungskreis für Biologische Arbeitsstoffe (KOBAS) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung empfiehlt tatsächlich – wie Rechtsanwalt Ralf Ludwig korrekt ausführte – zudem eine Maximaltragezeit von zwei Stunden und einer anschließenden maskenfreien Erholungspause von ebenfalls 30 Minuten.

Kinder haben im Übrigen ein kleineres Lungen- und Atemvolumen als Erwachsene, was durchaus dazu führen kann, dass der Atemwiderstand in Relation zu ihrer Ein- und Ausatemkraft größer ist, als bei gesunden Erwachsenen.

Und möglicherweise weisen dicht anliegende Stoffmasken auch einen größeren Atemwiderstand auf, als Masken mit Atemventil.

Das sollte aus meiner Sicht berücksichtigt werden, weswegen ich der Sichtweise von Rechtsanwalt Ralf Ludwig durchaus folgen kann : Das bedeutet, dass man auch Schülern  nach zwei Stunden eine Maskenpause von 30 Minuten ermöglichen sollte.

 

Eine Pflicht zur ärztlichen Genehmigung des Tragens einer Maske besteht jedoch nach meinem derzeitigen Erkenntnisstand generell nicht.

 

 

 

 

 

 

And behold:

Nobody wants to be liable for consequential damages, not the principal, not the school board and not the employer. At most it could be that the accident insurance companies by law are liable for damages.

It was confirmed to me however with the examination of the facts that experts from the education range also for children – and also with only material masks – a maximum stretcher time of 3 hours with a following mask-free break of 30 minutes recommend !

The Coordinating Committee for Biological Agents (KOBAS) of the German Social Accident Insurance actually recommends – as lawyer Ralf Ludwig correctly explained – a maximum wearing time of two hours and a subsequent maskfree break of 30 minutes.

Incidentally, children have a smaller lung and respiratory volume than adults, which may well lead to a greater breathing resistance in relation to their inhalation and exhalation force than in healthy adults.

And tight-fitting fabric masks may also exhibit greater breathing resistance than masks with a breathing valve.

In my opinion, this should be taken into account, which is why I can certainly follow the view of attorney Ralf Ludwig: This means that after two hours, students should also be allowed a mask break of 30 minutes.

However, according to my current state of knowledge, there is generally no obligation to obtain a doctor’s permission to wear a mask.

 

 

Weitere Informationen / Further Informations

 

Sars-CoV 2 Schutzstanddard für Schulen

Sars-CoV 2 protection standard for schools

 

 

Titelbild: Bildschirmfoto Amazon / Sonovia Maske (Made in Israel) 

Haftungsausschluss:

Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen