Maßnahmen aus dem Messerstecherwochenende ? + Fragen zu 40 Messerstechereien und 4 Toten am 2. Advent in Deutschland

 

99Thesen trauert um die Toten  , die dem Experiment der Multi-Kulturalisierung Deutschlands zum Opfer gefallen sind. 99Thesen äußert seine Anteilnahme , spricht sein Mitgefühl und sein Bedauern allen überlebenden Opfern und den Angehörigen aller Opfer – so kurz vor den Weihnachtsfeiertagen – aus.

Das Thema ist zu ernst, um es unter den Teppich zu kehren, es zu verharmlosen, zu bagatellisieren oder es zu verschweigen: Das ist der Grund warum auf 99Thesen das Thema heute platziert wird.

Der Grund, warum es bisher nicht platziert wurde ist, dass es ebenso unangebracht und pietätlos wäre, die Thematik voreilig und in einer sensationsheischenden Art zu präsentieren.

 

 

Maßnahmen aus dem Messerstecherwochenende ?

 

 

 

Die Fraktionsvorsitzende der AfD Bundestagsfraktion – Alice Weidel – kommentiert die Traueranzeige der Stadt Augsburg wie folgt, Zitat: 

„Du wirst von einer Gruppe Migranten angegriffen und brutal erschlagen? Dann ist das für die Stadt Augsburg ein „tragischer Vorfall“. Höhere Gewalt eben, da kann doch keiner was für.“

Zitatende.

 

 

 

„Tragischer Vorfall“ … Kopfschüttel … Klingt fast wie „Er ist ausgerutscht“ und nicht wie „Er wurde erschlagen“ …. Keine Worte der Verurteilung gegen die Täter, Merkel äussert sich nicht , keine Lichterketten im Kampf gegen eine andere gewaltsame Kultur, … Keine Demonstrationen gegen die eingewanderte Kultur und Mentalität  der Gewalt … Euphemismus Par Excellence !
Denn: Diese Taten haben in erster Linie nichts mit der Frage der Migration zu tun, sondern sie haben in erster Linie mit der Frage zu tun, durch welche gewaltverherrlichende Ideologie, Kultur und Mentalität die Täter geprägt und konditioniert worden sind. Da ist es dann auch vollkommen unerheblich, ob sie bereits hier in zweiter oder dritter Generation geboren und sozialisiert worden sind.

Die Kultur – nicht die Nationalität, nicht der Wohnort und nicht der  Geburtsort – ist ausschlaggebend für die Sozialisierung und Konditionierung von Menschen.
Und hier steht die Frage wie ein undurchsichtiger Elefant im Raum, die niemand stellen will:  Welche Rolle spielt hier die Ideologie des politisch-religiösen Islams ?

Welche Rolle spielen die vielen Box-Vereine, in dieser islamischen Jugendszene ? Welche Rolle spielen die Moscheen und der Koran bei der Indoktrinierung und Konditionierung gegen die Nichtmuslime bzw. „Ungläubigen“ ? Welche Rolle spielt die Indoktrinierung durch radikale Islamisten durch die sozialen Netzwerke – gesteuert und ideologisch gefüttert aus dem Ausland ?

Welche Untersuchungen und Erkenntnisse gibt es hier ? Wenn es keine gibt, warum nicht ? Was wird getan, um diese Hintergründe aufzudecken ? Wann wird die Bundesregierung den Kampf gegen polit-religiös-islamische Hassprediger und den Kampf gegen den islamischen Extremismus auch auf den Straßen , in den Box-Clubs usw. aufnehmen ?

 

Wer diesen Kulturkonflikt ignoriert, bagatellisiert oder leugnet, steckt den Kopf in den Sand und macht sich die Welt, wie sie ihm gefällt: Er verweigert die Realität. Und er belügt sich und sein Volk selbst. Zugleich beraubt er sich damit der echten Chance einer Umkehr der Politik und der Chance, gegen diesen bisher tabuisierten importierten gewaltsamen Straßen-Extremismus vorzugehen.

Die Frage ist: Wieviele müssen noch sterben, bevor das Dogma dieser Multi-Kulti-Ideologie aufgegeben wird ? In der Sowjetunion hat es Millionen Menschen das Leben gekostet und 70 Jahre gedauert, bis eine solche Todes-Ideologie , die mit Gewalt und Indoktrination am Leben erhalten wurde, kollabiert ist….

In den ehemals christlichen – jetzt islamischen – Ländern (Türkei: Armenier und andere Christen) starben ebenso Millionen von Menschen – bis heute.
Noch vor 1920 waren circa 33 Prozent der Türkei Christen, heute noch 0,2 Prozent.  Noch vor 1920 gab es im Libanon circa 70 Prozent Christen, heute noch 23 Prozent.
Der verbliebene Rest der Christen ist in diesen mehrheitlich muslimischen Ländern auch heute noch diskriminiert und Verfolgungsdruck ausgesetzt. So geschehen immer wieder Angriffe und Anschläge auf Kirchen, auf Gottesdienste aber auch einfach nur auf die Häuser in den Wohnvierteln der Christen (häufig nach dem „Freitgsgebet“) – auch auf die 10 Millionen koptischen Christen (Ureinwohner) Ägyptens.

Und hätte das Militär in Ägypten die Muslimbrüder nach der Revolution nicht gestürzt, wäre es den Christen in Ägypten noch fünfzigmal übler ergangen.

 

Soll Europa dasselbe Schicksal erleiden ?
Wollen Sozialisten nicht einsehen, dass es zwischen den Kulturen gravierende Unterschiede gibt ?

Sie sollten besser Huntingtons Clash of Civilizations (auf deutsch: Kampf der Kulturen) lesen.

99Thesen spricht allen Verzweifelten und körperlich oder seelisch Verletzten Mut und Hoffnung zu – mit einem Lied von Xavier Naidoo.

 

 

 

 

Alles kann besser werden

 

 

Alles kann besser werden – aber nur, wenn man die Tabus aufbricht, der Wahrheit ins Gesicht sieht und handelt

 

 

 

(Hinweis: Die humanistische Gesellschaft , welche atheistisch-materialistische kulturrelativierende Weltanschauungsmodelle pflegt  , bezeichnet diese Konferenz abwertend als „umstritten“. Inwieweit diese abwertende Wertung gegenüber Ex-Muslimen , die sich mit ihrem Outing großen persönlichen Gefahren aussetzen, zulässig ist, sei dahin  und infrage gestellt !)

 

 

Gewalt gegen Kopten – durch Jugendhorden nach dem Freitagsgebet in der Moschee: Steine werden gegen die Fenster der christlichen Ureinwohner geworfen, nachdem die Jugend in der Moschee vom Imam aufgehetzt worden ist

 

 

 

 

Haftungsausschluss:

Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen

Eine zufällig eingefangene Stimme aus dem Volk :
„Augsburger verzweifeln: Merkels Gesockspolitik ist unerträglich !“

 

Seit 2015 kamen mehr Asylbewerber als München Einwohner hat

 

 

Literaturempfehlung

 

Sicherheitsrisiko Islam