Seehofer droht Niederlage gegen die AfD in Karlsruhe

 

“ Der Bundesinnenminister hatte die AfD (in und während seiner Dienstfunktion) in einem Interview heftig angegriffen. Damit könnte er eine Grenze überschritten haben. „ berichtet der Berliner Tagesspiegel.

 

 

Von Freddy Kühne

 

Wenn ´s so kommt….

 

Wie sagte Meuthen beim Neujahrsempfang in Münster noch:  „Wir sind nicht rechts-extrem. Sondern wir haben extrem viel Recht. Und deswegen fürchten uns die anderen so sehr.“

 

Nun, mir wäre lieber gewesen, man hätte nicht so viel Pulver gegeneinander verschossen, man hätte sich nicht in die ideologischen Schützengräben immer tiefer

eingebuddelt und man hätte nicht so viel Steine aus dem Glashaus heraus geworfen.

Nun aber wollten einige die Eskalation scheinbar und forcierten seit 2015 die Attacken – rhetorisch und auch physisch – gegen die AfD.

Und etliche – wenn auch eine Minderheit – in der AfD förderten rhetorisch genauso die Eskalation.

Das kommt davon, wenn die Lager sich gegenseitig die Ohren verstopfen und das Herz verhärten und man nicht miteinander redet, sondern nur noch übereinander.

Nun wird es schwierig, sich ohne Gesichtsverlust wieder aus den Schützengräben herauszubewegen und aufeinander zu zubewegen.

Letztendlich bleibt aber keine Alternative dazu – es sei denn – man will die jeweils Andersdenkenden dämonisieren und in Lager stecken.

Das sollte aber eigentlich Niemand wollen.
Und demokratisch wäre das auch niemals.

Ein staatlicher Funktionsträger als Minister, Beigeordneter, Staatssekretär usw. aber MUSS in seinem Amt , während des Dienstes, politische Neutralität wahren…

Und er muss sich stets gewahr sein, in welcher Funktion er gerade tätig ist, ob im Dienst oder ob im politischen Ehrenamt oder ob als normaler Bürger.

 

 

 

Weitere Informationen

 

 

Felix Zimmermann zur Klage der AfD gegen Horst Seehofer

 

 

 

 

Titelbild: Bildschirmfoto Youtube

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen

 

 

Jörg Meuthen / AfD-Neujahrsempfang in Münster 2020