Nichts zu Lachen ?

+++ The Freedom Of Speech Includes also To Make a Joke  +++ Das Recht einen Witz zu machen ist Teil der Meinungsfreiheit +++

 

Heute werfen wir einen Blick über den Ärmelkanal. Denn den traditionell humorvollen Briten scheint das Lachen zu vergehen…

Rowan Atkinso alias „Mr Bean“ / Wikimedia

Eine Religion, die Witze über sich selbst nicht erträgt, 

die hat Nichts zu Lachen.

Freddy Kühne

Urenkel eines kaiserlichen Kammerdieners und einer kaiserlichen Mammsell

 

 

Wer Witze verbietet, der verbietet die Meinungsfreiheit. Wer die Meinungsfreiheit einsperrt – der sperrt bald auch Andersdenkende ein.

Wer soll eine Religion, die Witze über sich nicht ertragen kann, dafür aber Andersgläubige verfolgt , foltert und tötet, denn erstnehmen ? Wer nicht in der Lage ist, über sich selbst zu lachen , wer nicht in der Lage ist es zu ertragen, wenn andere über ihn mal einen Witz machen oder Spott auskübeln, wer aber zugleich in der Lage ist, anderen den Garaus zu machen und das auch noch im Namen seiner Religion, kann man den für voll nehmen ? Atkinson hat absolut Recht finde ich: es muss möglich sein, pointierte Witze zu machen über das Verhalten von Menschen. Wer das verbietet, der verbietet zugleich die Meinungsfreiheit – denn ein Witz gehört auch zur Meinungsfreiheit. Und die Meinungsfreiheit kann nicht eingeschränkt werden – denn dann ist sie nicht mehr vorhanden. Wer die Meinungsfreiheit auch nur hie und da einschränkt, hat sie schon abgeschafft:  Der hat die Meinungsfreiheit bereits durch einen Meinungskorridor ersetzt – und das ist der Anfang vom Ende der Freiheit der Meinung. Die Meinungsfreiheit kann nur absolut gelten – ansonsten ist sie beliebig einschränkbar und verformbar – ja gar einsperrbar – hinter Gittern. Wer die Meinung einschränkt und einsperrt, sperrt irgendwann auch Menschen für ihre Meinung ein.

In Großbritannien macht jemand einen Witz – und zugleich schlagen die Glaubenswächter des Islams zu und fordern eine „Entschuldigung“

Rowan Atkinson alias Mr. Bean unterstützt Boris Johnson in der sogenannten „Burka-Affäre“. Der ehemalige britische Aussenminister Boris Johnson hatte  den Sehschlitz der Burka mit einem Briefkastenschlitz verglichen. Rowan Atkinson meint, Johnson habe damit keinen schlechten Witz gemacht. Und man müsse sich nur für schlechte Witze entschuldigen – nicht aber für gute Witze.

 

Witze im Christen- und Judentum haben Tradition

Witze im Christen-und Judentum haben eine lange Tradition. Denn:  Nur ein Glaubender der über sich selbst und seine Religion  Lachen kann, besitzt wahre Freiheit.

 

Grenzen des guten Geschmacks auf schmalem Grat

Die Grenzen des guten Geschmacks werden aber gerade von denen überschritten, die am lautesten protestieren: so machte der staatlich-türkische Religionsverband Ditib in Deutschland bereits Hetze gegen das christliche Weihnachtsfest – und folgte damit der Hetze gegen das Christentum, welche die AKP Partei auch innerhalb der Türkei schürt. Dabei braucht uns das antichristliche Wesen des Koran nicht zu überraschen. Denn dieses Wesen ist seit Mohammeds Zeiten Teil der Mohammedaner, denn „Islam“ bedeutet , Christen und Juden und alle anderen zu „unterwerfen“ und zu rechtloseren Bürgern zweiter oder dritter Klasse innerhalb der islamischen Gesellschaft zu machen, sofern diese sich nicht dem massiven Druck beugen und zum Islam konvertieren.

Auch die Heute-Show des ZDF überschritt schon diese Grenze des guten Geschmacks , indem sie einen Osterhasen ans Kreuz nageln ließ – medial versteht sich: Dies folgte wohl eher einer atheistischen Grundhaltung der Macher der Heute-Show heraus, ist also eher Ausdruck einer Ich-Botschaft des „Senders“ als alles andere und kann letztlich weder Christus, noch dem Christentum schaden. Denn Jesus Christus  ist gerade auch für die Gotteslästerer am Kreuz gestorben. Sofern diese sich von ihrer Oberflächlichkeit abzuwenden vermögen und in die Tiefe ihres Herzens hineinhören würden: Dann könnten auch sie Gottes und Jesus´Stimme hören wie sie sagt: „Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun“.

Welchen verheerenden Eindruck eine solche Lächerlichmachung des Christentums durch das ZDF allerdings auf unsere zugereisten Muslime auf den christlichen Glauben macht? Diese Antwort dürfte nicht allzuschwer herauszufinden sein, da der Islam ja eher zu den Religionen gehört, die eben nicht über sich selbst Lachen können….

 

Kostproben des guten Humors finden Sie nachfolgend hier, aber auch in christlich-jiddischen Witzebüchern, wie beispielsweise in diesen:

Jüdische Anekdoten und Witze

Nu, ma lacht ! Jiddische Witze und Anekdoten

Unglaubliches zwischen Himmel und Erde – Die schönsten jiddischen und christlichen Witze

 

 

 

 

 

 

Advertisements