Ein Politkrimi par Excellence: #Brexit : #What #happened on #Monday ? ++ Brexit: Was passierte am Montag ?

Der neue britische Premier Boris Johnson schickte das britische Parlament eiskalt nach Hause … 

Das Römische EU (dssR)  Imperium schlägt unterdessen zurück … 

 

 

Von Freddy Kühne

 

20. Jahrhundert

1963. Großbritannien gibt seinen ersten Aufnahmeantrag zur Aufnahme in das neue römische Imperium ab. Die Franzosen (!) lehnen die Aufnahme der Briten mit einem Veto ab !

1967. Großbritannien gibt den zweiten Aufnahmeantrag ab. Wieder wird er abgelehnt.

1972. Diesmal klappt es. Im dritten Anlauf wird Großbritannien in das neue römische Imperium EG –  später in EU umbenannt – aufgenommen.

Sehen Sie, wie lange die Aufnahme gedauert hat ?  11 lange Jahre …

 

21. Jahrhundert

Die Briten halten im Jahre 2016 ein Referendum zum Austritt aus dem römischen Imperium ab. Das Ergebnis: Die Mehrheit der Briten stimmt für den Austritt. Sie wollen ihre Freiheit auf Selbstbestimmung der Völker in Anspruch nehmen , wollen keine weiteren politischen Diktate wie Flüchtlings-Zwangsverteilung und unkontrollierte Massenzuwanderung aus Brüssel und aus dem Kanzlerhauptquartier in Berlin akzeptieren. …

 

Die britische Premierministerin Theresa May versucht dabei zwischen allen Fronten zu vermitteln: Das römische Imperium mit Hauptsitz in Brüssel will die Briten nicht straflos ziehen lassen, weil es ansonsten Nachahmer-Effekte und damit um seine Macht fürchtet. Einen Austritt sollen die Briten mit dem Verlust von Marktzugangserleichterungen bezahlen müssen : Das ist mit einer der Hauptgründe, warum der Brexit so chaotisch verläuft, wie er verläuft …

Daraufhin lenkt May auf das Imperium Romanum ein, bezieht dafür aber Skepsis und verbale Prügel sowie Intrigen zu Hause. Ganz wie im realen hässlichen Poker der Macht halt üblich.

2019: May stürzt , da sie die Hardliner der Tories nicht ernst nimmt. Boris Johnson übernimmt.

Johnson ist die jahrelange Debatte und vor allem die jahrelangen Ränkespiele im Parlament satt, nachdem einige Tories sich der Opposition anschliessen und damit eine Handlungsunfähigkeit und Schwächung der Verhandlungsposition der britischen Regierung in Relation zum römischen Imperium droht.

Und er greift dann zu der bisher drastischsten Maßnahme : Er verfügt die Zwangsschließung des britischen Parlaments …

 

Und jetzt wird es richtig spannend ! Ein Politkrimi Par Excellence !

Schauen und Lesen Sie selbst !

 

Hier ein paar Zitate aus Britannien selbst – teilweise mit dem typisch britischen Humor :

 

Daniel M Connolly vor 16 Stunden

English Parliament looks like a witch Burning Scene in a Monty Python film …

No. 22843 vor 17 Stunden

Bercow the walking thesaurus.

Mag vor 16 Stunden

Well, the Queen should reactivate the Tower of London and start chopping some heads.

 

 

 

Diese britischen Debatten werden wir ganz besonders in Deutschland vermissen ! Gleicht unser von Merkel beinahe gleichgeschaltetes Parlament eher einem Schlafraum, als einem Debattenparlament – von der AfD einmal abgesehen…

 

 

 

Römisches EU (dSSR) Imperium sorgt für Sturz von Rebellen-Regierungen in Wien und Rom

 

Während in Britannien die Fetzen fliegen, sorgten linke deutsche Journalisten dafür, dass die rechtskonservative blau-schwarze Regierung in Wien stürzt.

Das Kanzlerhauptquartier in Berlin sorgte vermutlich schon mal über Bande mit öffentlich-rechtlichen TV-Stationen und in Kooperationen mit angeblichen Seenotrettungs-Nichtregierungsorganisationen dafür, dass Schlepper-Unterstützungs-Schiffe die Gesetze der italienischen Salvini-Regierung torpedierten und trotz Verbots medienwirksam italienische Häfen angelaufen wurden.

Laut orthodoxen Geheimdienstquellen soll das Kanzlerhauptquartier in Berlin letztendlich selbst für die Demontage und Demission Salvinis in Rom gesorgt haben.

Das Ziel des römischen EU (dSSR) Imperiums: Die Beseitigung aller rechtskonservativen Regierungen, die den Erhalt der Souveränität der freien Nationen gegenüber der Zentralregierung in Brüssel behaupten wollen.

Im Gegenzug installiert Brüssel eine linke brüsselhörige Regierung in Rom, die als Gegenleistung dann die Kredite und Schulden aufnehmen darf, die man der Rechtskonservativen Regierung unter Salvini auf keinen Fall zugestanden hätte …

Damit geht der  Politpoker zwischen den Anhängern einer zentralistischen EU-Superregierung und den Anhängern der Freiheit und Subsidiarität der Nationen geht in die nächste Runde.

 

Zeitleiste Großbritannien – EU

 

„EU verhält sich beim #Brexit wie der Warschauer Pakt“

 

How can the PM deliver Brexit by Oct 31 ?

 

Presseclub: Das britische Drama: Gibt es einen Ausweg aus der Brexit-Krise ?

 

 

Titelbild: Bildschirmfoto Youtube 

Haftungsausschluss:
Für die Inhalte von verknüpften Seiten, Videos, Audios sowie auch für die Inhalte der Texte von Gastautoren auf diesem Blog oder die Inhalte von hier dokumentierten Bildschirmfotos (Screenshots) von externen Webseiten übernehme ich keine Haftung.

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****

99 Thesen 

 

UK Parliament votes against early election

 

The Road to no-deal Brexit ?