Der größte Fehler von Helmut Kohl trägt einen Namen: Angela Merkel

Wendehälsin und wahre Populistin par Excellence: Merkel für Ehe für Alle 
von Freddy Kühne 
27.06.17
Allerspätestens jetzt ist die CDU für mich nicht mehr wählbar.
Die Sozialistin Merkel öffnet alle Schleusen weil sie nur nach Umfragen Politik betreibt.
Hätten wir in den nächsten drei Jahren eine islamische Mehrheit würde sie auch die Vielehe und die Einführung der Scharia befürworten. Nun aber öffnet Merkel erst mal der „Ehe für Alle“ eine Türe.

 

Merkel ist damit die größte Opportunistin und Populistin  und Wendehälsin die es gibt.
Der größte Fehler von Kohl heißt Angela Merkel.
Merkel verlängerte „vorgestern“ die Laufzeiten der Atomkraftwerke um dann  „gestern“ überstürzt aus der Atomenergie auszusteigen.
„Vorgestern“ nannte sie (in 2005) Multikulti gescheitert – „gestern“ dann ihre Kehrwende: Der Islam gehöre zu Deutschland (damit auch die Scharia und die Vielehe … ).

 

Spätestens jetzt muss doch

jeder Konservative in der CDU einsehen, dass es unter Merkel stets nur weiter nach links geht.

Diese Frau prostituiert die CDU für den kurzfristigen Machterhalt ihrer eigenen Person und ihrer Entourage. Sie ist eine erfolgreiche Technikerin des Machterhalts.  Aber für welche Ideale und Ideologie und welche Identität sie diese Macht einsetzt ist schon länger nicht mehr erkennbar.

Sie verschleudert für dieses Linsengericht unsere traditionellen konservativen Werte – sie verkauft die innere Sicherheit
im Inland durch unkontrollierte Einwanderung aus dem islamischen Kulturraum – um (Waffen) Exporte in die arabischen Länder für die Wirtschaft zu erlangen.
Sie bemerkt dabei ihre eigene Schizophrenie nicht einmal: während sie den durch deutsche Firmen um Saudi-Arabien herumzubauenden High-Tech-Zaun als „gut“ bezeichnet,

kritisiert sie zugleich Ungarn und die USA für den Schutz ihrer Aussengrenzen durch einen Zaun.

Sie stößt Ungarn und Österreich vor den Kopf – die beide richtig erkannt haben – dass Saudi-Arabien und die Türkei erneut
den Balkan als Brückenkopf nach Europa islamisieren wollen – und  etwas später die Kernländer Europas
Belgien, Frankreich, Großbritannien, Schweden und Deutschland.
Die Türkei nutzt dabei ihre Mitgliedschaft in der Nato aus – um durch Stationierung von Truppen auf dem Balkan und der Finanzierung von Moscheen dort eine Re-Islamisierung voranzutreiben.
Während Merkel aber vor Erdogan den Gang nach Canossa machte stieß sie mit ihrer Politik der offenen Grenzen sowohl die Osteuropäer als auch die Briten vor den Kopf – mit weitreichenden noch nicht abzusehenden Folgen für das Verhältnis Osteuropas zum Westen Europas.
Auch der erfolgreiche Brexit dürfte auf die unkontrollierte Migrationspolitik Merkels zurückgehen.

 

Versteht diese Frau überhaupt was sie da tut? Oder ist ihr die Zukunft der deutschen Kultur und des deutschen Volkes absolut egal?
Vermutlich ist sie so sehr in ihrer sozialistischen Erziehung und Prägung der DDR gefangen  dass sie wohlmöglich wirklich
daran glaubt, das sozialistische Paradies auf Erden mitsamt dem Islam in Europa errichten zu können.
Die Gefahr der Macht des konservativen islamischen Klerus – die Macht der Ideologie des „Dar Al Harb“ (Haus des Krieges) – scheint sie nicht zu kennen, nicht zu sehen.

Auch der Geheimdienst scheint sie nicht über die Geheimagenda der islamischen Staaten (Geheimbeschlüsse der islamischen Liga – von Bassam Tibi aufgedeckt ) aufzuklären, Europa via Migration zu islamisieren.

 

Europa verkauft für ein bisschen – bald wertloses – Geld, seine kulturelle, wirtschaftliche und politische Unabhängigkeit an arabische Großinvestoren und Großabnehmer – welche hinterrücks schon seit den 1980 er Jahren eine Agenda der Islamisierung Europas betreiben.

 

Mit Merkel an der Spitze Deutschlands wird unsere Nation und mit ihr unsere seit dem 9. Jahrhundert auf der Basis von Christentum und Aufklärung entwickelte Kultur sowie  die daraus hervorgegangenen Werte, Normen, Regeln und Sitten verscherbelt.

Der größte Fehler des sich der gesamten europäischen und deutschen Geschichte bewussten Helmut Kohl`s trägt einen Namen: Angela Merkel.

 

Während Kohl  Macht nur als Mittel zum Zweck zum Wohle der deutschen und europäischen Geschichte und zum Wohle des deutschen Volkes einsetzte ist unter Merkel die Macht zum absoluten Selbstzweck verkommen.

 

Spätestens jetzt rufe ich jedes konservative CDU-Mitglied auf – sich der AfD anzuschliessen – oder aber die Entourage um Merkel vom Thron zu stossen.

 

herzliche Grüße Ihr

Freddy Kühne

nach 18 Jahren CDU seit 2013 AfD Mitglied der ersten Stunde
weitere Lektüre
Advertisements