Grüne Polit-Nieten: total Kritik-Unfähig…

Von Peter Helmes  *1

Katrin Göring-EckhardtKatrin Göring-Eckardt war (und ist) in ihrem jungen Leben schon vieles, zum Beispiel Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages (von Oktober 2005 bis Oktober 2013), Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl 2013, seit Oktober 2013 (neben Anton Hofreiter) Vorsitzende der Bundestagsfraktion ihrer Partei (ein Amt, das sie bereits von 2002 bis 2005 neben Krista Sager bekleidet hatte), Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und somit Mitglied im Rat der EKD (2009-2013) und widerspricht nicht, wenn man sie als „Theologin“ bezeichnet.

Das ist so falsch und so lächerlich wie die Bezeichnung „Dramaturgin“ für die Bundesbetroffenheitsbeauftragte und nun Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth. Letztere hat ganze zwei Semester Dramaturgie studiert, Göring-Eckardt ein paar Semester mehr Theologie. Beide sind also keine „Dramaturgen“ oder „Theologen“. (mehr …)