James Cook – Seefahrer und größter Entdecker aller Zeiten + Rule Britannia

Wie James Cook als Sohn eines Bauern den Grundstein legte für das weltweite britische Empire und damit für  „Rule Britannia“

 

Eine Hommage an John Cook mit respektvollen Grüßen an unsere angelsächsisch-britischen Freunde

 

 

 

Im kollektiven Bewusstsein der Europäer scheint Christoph Columbus der größte Entdecker aller Zeiten gewesen zu sein. Doch dies ist – wie die nachfolgende Dokumentation über James Cook belegt – eine allgemeine Annahme, die der Korrektur bedarf.

Tatsächlich war , ist und bleibt der britische Bauernsohn James Cook der größte Entdecker aller Zeiten. Seine vier großen jahrelang dauernden Entdeckungsreisen auf den Weltmeeren , sein Talent zur Navigation und zur exakten Vermessung und Erstellung der Seekarten, legten den Grundstein der britischen Vorherrschaft auf den Weltmeeren.

Bis dahin lag diese Vorherrschaft nämlich in den Händen der Portugiesen und Spanier.

Zudem bereiste Clark mit seinen einfachen Holzsschiffen bereits im 18. Jahrhundert das antarktische Polarmeer und räumte auf mit den Träumereien der Edlen und Adligen seiner Zeit von einem großen südlichen Kontinent.

Auf seiner letzten Reise sollte er im Auftrag der britischen Marine eine Nordwestpassage zwischen Grönland und Nordamerika entdecken – (mehr …)