Sport unserer Welt


20 schöne Momente des #Respekt s im #Sport

 

 

Ein Wallfahrtslied. Von David.

Siehewie fein und wie lieblich ist’s, wenn Brüder in Eintracht beisammen sind!

Das Heilige Wort Gottes , Psalmen Kapitel 133 Vers 1

 

Bitte haltet zusammen ! Seid fair im Umgang miteinander ! Zeigt Respekt und Solidarität ! Damit spiegelt Ihr das Göttliche im Menschen wider: Denn wir sind zu Gottes Ebenbild geschaffen.

Und jedem Fan sei gesagt: Wieviel mehr wird Jesus Euch geben, wenn Du ein Fan von Jesus Christus wirst ! Mit Jesus Christus wird Dir Gott alles geben und hat er bereits sein bestes gegeben ! Denn wer hat größere Liebe als die, der sein Leben für Dich geopfert hat ?

 

 

Tagesandacht von Roland Werner zum biblischen Begriff Christus

 

(mehr …)

Jaaaaaaaaaaaa ! Toooor !
„Deutschland ist Weltmeister!“

– darauf haben alle sport- und fussballbegeisternden Fans in Deutschland lange 24 Jahre drauf gewartet.

Nun – nach einer außerordentlichen Turnierleistung – belohnt die deutsche Fußballnationalmannschaft sich und alle ihre Fans mit dem Titel des Weltmeisters.

Von hier aus allen Dank an die Spieler, Trainer und Betreuer.
Wir freuen uns mit Euch.

Und einen ganz besonderen Gruß an Christoph Kramer aus der Solinger Heimat.


Pressestimmen zum WM-Titel:
Kicker-Online berichet: Löw: Das war einfach fällig !

FAZ: Schweinsteiger wird zum Symbol eines Helden

Thomas Müller: Der Scheißdregg intressiert mi ois ned


Videos zum WM Titel

ZDF Mediathek- Videozusammenfassung des Spiels

Brasilien ist 2014 Weltmeister  im Foul-Spiel

Brasilien hat in Deutschland einen großen Bonus : es ist als spielerische Fussballnation, die schönen, schnellen und technisch versierten Fussball spielt beliebt.

Doch bleiben nach dem Spiel Brasiliens gegen Kolumbien inzwischen viele Fragezeichen offen – oder vielmehr neue Ausrufezeichen. Denn Brasilien setzte im Spiel gegen Kolumbien Foul als Mittel zum Titel ein: denn von den 54 begangenen Fouls waren über 30 von Brasilien ausgeübt worden – und zwar mit voller Absicht als taktisches und strategisches Mittel gegen eine spielerisch, läuferisch und zweikampfstarke kulumbianische Mannschaft. Damit stellt dieses Spiel den Spitzenwert an verübten Foulspiels bei dieser WM dar.

Verständlich und dennoch scheinheilig ist dann nun der Aufschrei der brasilianischen Verantwortlichen, über die Verletzung ihres Stürmerstars Neymar, welcher durch einen brutalen Zweikampfeinstieg eines kolumbianischen Spielers einen Wirbelbruch erlitt.

Die Schuld nun alleine auf den kolumbianischen Spieler zu schieben ist zu billig. Durch den bewussten exzessiven Einsatz von Foulspielen seitens der Selecao – zum Beispiel gegen den kolumbianischen Stürmer James – haben die Brasilianer die harten körperlichen Gegenreaktionen kolumbischer Spieler selbst heraufbeschwört und befeuert.

Der Schiedsrichter – welcher wohl aus falscher Rücksichtnahme auf die gastgebende Mannschaft Brasilien fast alles durchgehen ließ und kaum gelbe und schon gar keine rote Karte verteilte – hätte selbstverständlich mit energischen disziplinarischen Eingriffen direkt zu Beginn der Partie Ruhe und Ordnung ins Spiel bringen können. Doch dies tat er nicht – wohl mit falscher Rücksicht auf den Gastgeber Brasilien.

Nun hat die Selecao der exzessive Einsatz von Foulspielen als Bumerang erwischt – und nun sollte sie sich nicht über den Gegner beklagen, sondern in sich gehen. Die nötige Selbstreflexion könnte dazu beitragen zu erkennen, welche Mitschuld man nun auch an der Verletzung Neymars trägt. Und dieser übermäßige Einsatz von Körpergewalt sollte nun auch von Brasilien wieder zurückgefahren werden auf ein erträgliches Normalmaß an Zweikampfverhalten.

Die deutsche Elf spielte bisher -wie bei fast allen Turnieren – mit den wenigsten Regelverstössen und die wenigsten Foulspiele. Sie gilt damit als Vorbild für alle Teams, wie man fair und trotzdem erfolgreich spielen kann.

Den hohen Leistungsdruck vor dem heimischen Publikum sollte Brasiliens Mannschaft nicht als Ausrede für die martialische Spielweise heranziehen.

Solch brutalen Gladiator-Fussball will niemand sehen ! Dies ist eine Fußball-WM und keine Gladiatoren- oder Rugby-Weltmeisterschaft.

Schauen Sie sich die Direktübertragung des Sprungs vom Rande des Weltalls an.
Zur Zeit steigt Baumgartner in die Stratosphäre auf…. !

….

Felix Baumgartner hat es geschafft: der höchste freie Fall, der schnellste freie Fall und der höchste Ballonflug den ein Mensch bisher durchgeführt hat. !!!
Herzlichen Glückwunsch !

Die Europameisterschaft 2012 hat gerade begonnen, da ist sie für Holland auch schon wieder vorbei…;-) … Mehr dazu im Register „Welt des Fussballs“ !


Ausblick EM 2012: :
.. ! …
Abfahrt Holland

Aktuell: Gomez in Startelf

Seit Tagen wurde berichtet, dass Miroslav Klose heute am 34. Geburtstag in der Startelf des DFB-Teams aufläuft. Nach neuesten Berichten wird aber nun doch Gomez in der Startelf stehen.

Miroslav Klose dennoch alles Gute und Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag !

Quelle: MSN.Sport

In einem packenden Spiel, in welchem Bayern München sich etliche Torchancen herausspielte – aber entweder an Torwart Leno oder aber an Manuel Friedrich scheiterte – siegte die Werkself durch eine energiegeladene Mannschaftsleistung verdient mit 2:0 gegen den FC Bayern München.
Die Tore erzielten Stefan Kießling und nach einem wunderschönen Konter Bellarabi.

Gratulation an Robin Dutt und das Team !


  • Werkself vs Bayern München – 2:0 – am 03.03.12
  • error: Content is protected !!