Fröhliche Weihnachten – seit 2020 Jahren

Die Umstände der Krippe damals und die Umstände heute – Gemeinsamkeiten und Trennendes

 

Mit dem Hirten will ich singen

Merry Christmas – for 2020 years

The circumstances of the manger then and the circumstances today – similarities and separations

Joyeux Noël – pour 2020 ans
Les circonstances de la crèche à l’époque et les circonstances actuelles – similitudes et séparations

 

 

Sehr geehrte Leser und Autoren,

an dieser Stelle wünschen wir Ihnen allen zum 24.12.2020 ersteinmal gesegnete Weihnachten.

Am morgigen 25.12. wird dieser Artikel fortgesetzt – unter dem Thema „Die Umstände der Krippe damals und die Umstände heute – Gemeinsamkeiten und Trennendes“.

Bis dahin wünschen wir Ihnen ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest 2020 im Kreise Ihrer Familie und Lieben.

 

Ihr Freddy Kühne

 

Dear readers and authors, 

at this point we wish you all a blessed Christmas for the first time on 24.12.2020. 

Tomorrow, 25.12., this article will be continued – under the topic „The circumstances of the manger then and the circumstances today – similarities and separations“.

Until then, we wish you a blessed and reflective Christmas 2020 in the company of your family and loved ones.

Your Freddy Kühne

Chers lecteurs et auteurs,

Nous vous souhaitons à tous un Noël béni le 24.12.2020.

Demain, 25.12., cet article sera poursuivi – sous le thème „Les circonstances de la crèche à l’époque et les circonstances aujourd’hui – similitudes et séparations“.

D’ici là, nous vous souhaitons un Noël 2020 béni et réfléchi en compagnie de votre famille et de vos proches.

 

Votre Freddy Kühne

 

Die Umstände der Krippe vor 2020 Jahren

 

 

Vor 2020 Jahren gab es im Lande Juda eine große Völkerwanderung. Ausgelöst war diese durch das Anliegen des damaligen Weltbeherrschers, des römischen Kaisers, in allen Landen die Steuerschlupflöcher zu schließen. Scheinbar gab es davon in Juda nicht zu wenige. Möglicherweise war das Nichtzahlen der Steuern hier nicht nur eine egoistisch motivierte Tat, sondern eine bewusste politische Widerstandshandlung gegen die römische Besatzungsmacht.

Wer sich an die biblische Geschichte vom Zöllner Zachäus erinnert, weiß, wie verhaßt die jüdischen Zoll-Kollaborateure Roms waren: Diese erhoben nicht nur den vom Kaiser und König (mehr …)

#Weihnachtsmarkt hinter #Gittern: +++ #Berlin er #Mauer

+++ #Grüne: „Unser #Land wird sich ändern – und zwar drastisch, ich freu mich drauf“ +++ #Kaiser #Wilhelm und seinen Vorgängern der letzten 1300 Jahre kommen die #Tränen

Die Neue Berliner Mauer aus Stahlgitterkörben, Sandsäcken, Stahlpollern , Betonsockeln ua.

 

 

Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Berlin

 

von Freddy Kühne

 

Wenn das unsere Vorfahren und Regenten der letzten 1300 Jahre sehen könnten , wenn das die Ritter , Kreuzritter und Soldaten sehen könnten, die Europa bereits zweimal vor dem Eindringen des fremden Kultus mit bewahrt hatten und zuhauf dafür mit ihrem Leben bezahlten, damit das Christentum in Sicherheit und Freiheit seine Kultur in Europa und in der Folge auch in Nord- und Südamerika und in andern Kontinenten entfalten konnte…

Sie (unsere Vorfahren) können es sehen – denn sie schauen aus dem Paradiese – dem Wartesaal für die Toten bis zur Auferstehung aus den Toten und dem Jüngsten Gericht – zu !

Aber Katrin-Göring Eckardt und ihre Grünen freuen sich ja auf diese Veränderungen – wie sagte sie: „Unser Land wird sich ändern. Und zwar drastisch. Und ich freue (mehr …)

von Freddy Kühne

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familie frohe und gesegnete Weihnachten.

Weihnachtsbaum Quelle: Wikipedia

Bei all dem Romantischen: denken Sie in Ihren Gebeten und Taten auch an die Benachteiligten und wegen Ihres Glaubens verfolgten Christen in der Welt und beten und handeln Sie für deren Schutz.

Der Missbrauch des Asylrechts für politisch Verfolgte in Deutschland durch Wirtschaftsflüchtlinge darf nicht mit Hass und Gewalt beantwortet werden – sondern muss mit friedlichen Mitteln, der Meinungs- und Demonstrationsfreiheit und auf politischem Wege gelöst werden.

Die dringend notwendige Erhöhung der Entwicklungshilfe als Hilfe zur Selbsthilfe muss, da die Entwicklungshilfe ansonsten versandet, verstärkt an Verpflichtungen zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, die Bekämpfung von Korruption und die Rücknahme von Flüchtlingen geknüpft werden.

Es ist für alle Beteiligten besser, zur Lösung der Probleme in den Herkunftsländern der Menschen beizutragen, als Menschen zur Flucht in völlig andere Kultur-, Sprach-  und Klimazonen via kriminellen Schlepperbanden zu animieren.

Daher brauchen wir eine proaktive europäische Entwicklungshilfe, welche rechtsstaatliche Strukturen in anderen Ländern nachhaltig fördern hilft.

Wer den Menschen vor Ort ein wenig helfen möchte, kann dies zum Beispiel bei diesen Organisationen tun:

(mehr …)

error: Content is protected !!