Die Krise als Chance : Europa braucht einen schnellen medizinischen Katastrophenschutz

Das Gesundheits- und Rettungssystem ist nicht nur system- sondern auch lebensrelevant !

Die Streitkräfte müssen für Krisenzeiten mit mehr mobilen Kliniken, mehr Personal und Budget ausgestattet werden

 

 

 

Von Freddy Kühne

 

Wer aus der Krise nicht für die Zukunft lernt, der hat es nicht besser verdient. Also, lernen wir besser aus der jetzigen Krise !

Bisher landen in Deutschland weiterhin Flugzeuge aus Hochrisikogebieten wie China und dem Iran – ohne dass die gelandeten Passagiere systematisch auf Fieber , Husten oder andere Symptome überprüft werden: Die Ankündigung von Verkehrsminister Scheuer ,  ein Landeverbot für Flugzeuge aus China und dem Iran zu erlassen, ist daher bisher nur heiße Luft !

Was Deutschland und Europa vor allen Dingen brauchen, ist eine Kombination aus einem Seuchen-Frühwarnsystem einerseits und einem schnellen unbürokratischen Katastrophenschutz andererseits !

Zu einem Seuchen-Frühwarnsystem gehört dann selbstverständlich auch die Ausrüstung aller Flughäfen , Häfen und Bahnhöfe mit Temperaturscannern. Dass China die Seuche mit einer Ausgangssperre von über 40 Millionen Menschen in der Region Wuhan bekämpft hätte in Europa alle Alarmglocken schrillen lassen müssen.  Denn: Wer die Kommunikation solcher kommunistischen Diktaturen aus der Vergangenheit kennt weiß, dass diese stets darum bemüht sind, solche Dinge so lange wie möglich unter dem Teppich zu halten. Ergo war Jedem mit ein bisschen Verstand und Erfahrung klar, wie groß das Problem in China inzwischen sein musste. Unvermittelt hätten die europäischen Staaten Einreisebeschränkungen oder sogar – sperren aus China für den Personentransport , eine konsequente Temperaturmessung und Virusprüfung bei der Einreise an Flughäfen und Häfen – inklusive Quarantäne – geben müssen.

Anstelle dessen allerdings wurden die warnenden Stimmen in Europa sogar noch im Januar und Anfang Februar als „Verschörungstheorien“ vonseiten mancher Regierungspolitiker bezeichnet…

Nun – das ist Schnee von gestern.

Was es morgen braucht liegt klar auf der Hand: Europa braucht vor allem einen schnellen medizinischen Kastrastrophenschutz, der in Zeiten von Seuchen und Erdbeben europaweit flexibel und (mehr …)

#Die #Erde – #Ein #Planet von #Innen +++ #Das #Leben ist ein #Risiko – #Von #Anfang #An

 

 

 

Von Freddy Kühne

 

„Das Leben ist ein Risiko – Von Anfang an“: Das ist einer meiner Sätze, die ich seit Jahrzehnten gerne formuliere, vor allen Dingen dann, wenn sich jemand übermäßig viele

Sorgen zu machen scheint.

Bereits unsre menschliche Geburt, ja auch unser Menschwerden im Inneren des Mutterleibes, ist ein Risiko. Und: Wie oft habe ich schon Schutzengel benötigt in meinem Leben !

Als junger Mann , ich war noch keine 18 Jahre alt, betreute ich eine Kindergruppe auf einer christlichen Ranch, einem christlichen Camp. Ich liebte es , die dortige Wendeltreppe mit aus Stahl eingefassten Stufen durch Über- und Herunterspringen der letzten ca. sechs Stufen abzukürzen. Das klappte all die Tage prima. Bis ich eines Tages – mich schon im Sprung-Flug befindend zu spät bemerkte, dass unten der Fliesenboden gerade frisch gewischt worden war.

Als ich aufwachte, dämmerte mir langsam das Licht. Es dämmerte mir langsam, dass ich in einem völlig weißen Zimmer mit völlig weißer Bettwäsche lag. Und es dämmerte mir : „Mensch. Diesen (mehr …)

#Christliche #Geschichte und #Identität #Europas +++ #Konstantin der #Große +++ #Tempel #Ritter

2000 Jahre Europäische Christliche Kultur und Identität +++ Kaiser und Regenten als Beschützer der christlichen Kultur

 

Schwarzes Kreuz auf Weißem Grund – Wappen in der Tradition des Deutschen Ordens © Freddy Kühne

Von Freddy Kühne

 

Europa ist der kleinste Kontinent der Welt. Aber auch der erfolgreichste: Europäische Seefahrer entdeckten Nord- und Südamerika, Australien , Afrika und trugen so die christliche Kultur in die ganze Welt. In der christlichen Geschichte und damit in der Heilsgeschichte Gottes spielt Europa damit eine herausragende tragende Rolle und Bedeutung: Denn nur im Zusammenwirken und gegenseitigen Schutz zwischen Staat und Kirche konnte der Missionsauftrag „Verkündigt das Evangelium der ganzen Welt“ umgesetzt werden.

Dabei verstanden sich alle europäischen Kaiser und Könige seit über 2000 Jahren selbst als Schutzherren der christlichen Kultur, die es gegen die äusseren Feinde zu verteidigen und zu schützen galt. 

 

 

Staat schützt Christen: Der preussische Adler schützt die christliche Kultur in Deutschland ©Freddy Kühne

Politik und Kultur: Die verzahnte gegenseitige Verantwortung

 

Dieser dauerhafte Pakt zwischen weltlicher (politischer) und kultureller (spiritueller) Verantwortungsebene trug auch maßgeblich mit zum Erfolg in den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Bildung , Diakonie und Medizin  sowie den in den künstlerischen Feldern  Musik und Literatur bei:  Der kulturelle und wirtschaftliche Aufstieg Europas über 2000 Jahre  ist damit zuvörderst der christlichen Kultur zu verdanken.  (mehr …)