Linux Mint Cinnamon: Das beste Linux Betriebssystem ? // Pro-Linux.de schließt seine Pforten

Wer steckt hinter Linux ? Die Geschichte des weltweit einzigartigen offenen nicht-kommerziellen Linux-Betriebssystem

 

Freie Software – für freie Entwickler und freie Anwender 

 

Liebe Leser, Autoren und andere Interessierte,

 

hiermit stelle ich Euch die meiner Meinung nach beste Alternative zum Windows-Betriebssystem vor: Das neueste Linux Mint Cinnamon in der Version 19.3. Sie ist ein offenes nicht-kommerzielles Betriebssystem , das weltweit von vielen Entwicklern ehrenamtlich entwickelt wurde und stets weiterentwickelt wird.

Die dahinterstehende Idee ist zugleich eine soziale Bewegung: Sie versucht die Monopolisierung der Systemsoftware durch Mega-Firmen wie Microsoft zu vermeiden. Denn wenn neunzig Prozent oder ein noch höherer prozentualer Anteil der  Betriebssysteme auf allen Rechnern der Welt von nur einer einzigen Firma stammen, dann kommt diesem Unternehmen und Unternehmern auch eine ihm/ihnen nicht zustehende politische und wirtschaftliche Macht zu.

 

Ebenso stellen wir Euch die Geschichte und die Idee , die zur Entstehung von Linux führen vor:  Der Finne Linus Thorvalds kam daher auf die Idee, ein offenes nicht-kommerzielles Betriebssystem zu entwickeln und dies so offen zu gestalten, dass viele Entwickler auf der Welt ehrenamtlich daran mitarbeiten können: Mehr dazu findet Ihr im  Video von Arte, dass wir hier an dritter Stelle platziert haben.

Das derzeit beste Linux-Betriebssystem ist meiner Meinung nach das Linux Mint Cinnamon. Dieses wird in diesem Artikel schwerpunktmäßig vorgestellt. Dazu  habe ich Euch auch  genaue Anleitungen zur De-Installtion von Windows und zur Installtion von Linux Cinnamon via Youtube-Videos und Verknüpfung von Online-Fachliteratur zusammen gestellt.

Nichtzuletzt erlauben wir uns Euch mitzuteilen, dass die deutsche Plattform Pro-Linux.de ab dem 1. Juni nach zwanzig Jahren ihre Pforten schließt, was nicht bedeutet, dass sie komplett offline geht. Was aber bedeutet, dass sie nicht mehr aktualisiert werden wird. Welche Alternativen es dann gibt, erläutert Euch ein Youtuber im zweiten Video.

Mein Appell: Installiert Linux auf mindestens einem Eurer Rechner, werdet Teil der Bewegung. Denn: Freie Software bedeutet auch Freiheit für Entwickler und für Freiheit für den ♦Anwender !

Herzlichst, Euer Freddy Kühne

 

Linux Mint 19.3 vorgestellt – Was kann Linux Mint ?

 

 

(mehr …)

Werte , Würde, Hass und Hetze : Wer bedroht die Demokratie ?

„All Cops Are Bastards“ (ACAB) + „Bullenschweine“ uva Slogans auf öffentlichen Bauwerken + Gewalt von Links

 

Von Bernd Ulrich *

 

„Die Demokratie ist durch Hass und Hetze bedroht“, so klagt Dr. Peter Beyer, CDU,  in seiner gestrigen Dumeklemmer-Kolumne Werte und Würde. Wo er recht hat, da hat er recht. Spontan fällt mir da die Wortschöpfung vom „Bullenschwein“ ein, eine in gewissen Kreisen gängige Bezeichnung für unsere Ordnungshüter. Eine Suchabfrage mit diesem Begriff in Wikipedia ergibt über fünfzigtausend Treffer. Allen voran die berüchtigte, von den bundesdeutschen Behörden tolerierte  Plattform Indymedia.  Dort finde ich im Eintrag „BULLENSCHWEINE RAUS AUS UNSEREN KIEZEN! Aufruf zu mehr Wut!“  die einleitende Passage: „Menschen, die sich solidarisch mit unserem Haus zeigen wollten, wurden brutal und aggressiv auf dem Dorfplatz von Zivischweinen gejagt und festgenommen; Bullen bewachten AFD-Schmutz mit Hundestaffel vor Antifaschist*innen….. Deutsche Polizist*innen sind Mörder*innen und Faschist*innen“ .

Nun ja, das ganze spielt sich ab mitten in Berlin, der Arbeits- und Wirkungsstätte von Dr. Peter Beyer. Jener Stadt, in der  alljährlich hunderte von Autos mutwillig abgefackelt werden ohne daß da noch jemand aus Presse, Funk und Fernsehen besondere Notiz davon nimmt. Aber nicht nur in Berlin, sondern auch anderorts sind „Aktivist*Innen“, wie sie sich selber bezeichnen, mit Brandsätzen (mehr …)

#Biometrie +++ #Hacker tricksen #Venen #Scanner aus +++ #35c3 +++ #ChaosCommunicationCongress +++  Enormer #Sicherheitsmangel bei #SmartHome +++ #Smartes Heim mit Hacker allein

Die Venenerkennung stellt derzeit die sicherste biometrische Datenerkennung dar und wird zur Gebäudezutrittssicherung genutzt

Smartes Heim mit Hacker allein: Vor der naiven Volldigitalisierung via SmartHome warnt Experte Steigerwald: Nutzerdaten könnten ausgelesen und Geräte mittels Trojanern manipuliert werden

Liveübertragung vom Chaos Communications Congress (Chaos Computer Club) aus Leipzig

 

Titelbild: Youtube-Bildschirmfoto

 

Bild: Klicker / pixelio.de

Von Freddy Kühne

 

Die biometrische Venenerkennung stellt derzeit die sicherste biometrische Datenerkennung dar und wird – schwerpunktmäßig in Asien – zur Gebäudezutrittssicherung genutzt. Jetzt gelang es zwei Hackern unter Laborbedingungen , diese Zutrittssicherung zu überlisten: Sie nahmen eineSpiegelreflexkamera, bauten dort den Infrarotfilter aus und fotografierten zwei Hände. Durch das Ausbauen des Infrarotfilters konnten die Venen fotografisch (mehr …)