Mittwoch, 25. März 2020


Sonnenuntergang 25. März 2020

NRW – Nordrhein-Westfalen

 

 

 

 

(mehr …)

#Aktuell: Bundestags-General-Debatte zur Corona-Krise:

 

AfD unterstützt aktuelle kurzfristige Krisenreaktion, vermisst aber eine Strategie

und fordert eine Befristung und regelmäßige parlamentarische Überprüfung von  Maßnahmen, die die

Grundfreiheiten der Bürger einschränken

 

 

 

Heute debattiert der Bundestag die über 700 Seiten starke Notfall-Gesetzgebung der Regierung, die die Parlamentarier gestern abend um circa 23:00 Uhr erreichte ! War das Zeit genug, um die Maßnahmen der Regierung beurteilen zu können ?

Wie steht die größte Oppositionspartei zum aktuellen Krisenmanagement der Regierung ? Was sagt die AfD dazu, dass die Regierung derzeit die Grenzen kontrollieren lässt, die man viele Jahre vorgab, nicht kontrollieren zu können ? Was hält die AfD von den Einschränkungen vieler Grundfreiheiten der Bürger ? Wie lange sollen diese Einschränkungen gelten ?

Verfolgen Sie Ausschnitte aus der Generaldebatte des Bundestags und weitere Stellungnahmen der AfD zu Einschränkungen von weiteren Grundrechten, die in den letzten 10 Tagen durchs Parlament gedrückt wurden  , darunter die weitere Verschärfung der Netzüberwachung und die Einführung neuer Online-Straftatbestände wie der „Hasskriminalität“ – einem alten juristischen Begriff aus der DDR-Verfassung und Justiz.

 

(mehr …)

Broders Spiegel: Im Notstand

„Wenn man zu lange einen Notstand herbeibeschwört, bekommt man am Ende einen“

 

 

(mehr …)

Sternengeschichten: Der Einfluss der Milankovic-Zyklen auf das Klima +

Was ist für den Wandel des Klimas verantwortlich?

Natürliche Faktoren auf das Klima und die Un- bzw. Sinnhaftigkeit der „Klimapolitik“

 

 

 

 

 

Prolog

 

Das Klima auf der Erde hängt von vielen Faktoren ab: Von der Form der Erdumlaufbahn um die Sonne , vom Neigungswinkel der Erdachse , vom Taumeln der Erdachse, von der Abschwächung oder Verstärkung  magnetischer Felder der Erde und Sonne, vom Vulkanismus auf der Erde und von Sonneneruptionen.

Wie hoch der menschliche Anteil an Klimaveränderungen ist und ob er evident ist, ist und bleibt daher umstritten.

Beispielsweise taumelt die Erdachse in einem Zyklus von 25.800 Jahren. Der Neigungswinkel der Erdachse verschiebt sich alle 41.000 Jahre und die Form der Erdbahn um die Sonne verändert sich – da sie nicht genau kreisförmig ist – jeweils nach 100.000 Jahren.

Und ob CO2 nun wirklich für den Temperaturanstieg verantwortlich ist – oder ob die Ausgasung von CO2 aus den Weltmeeren lediglich eine Folge einer Temperaturerwärmung ist – das ist (mehr …)