April 2020


Ist Zeit nur eine Illusion ? + Die Magie des Kosmos

 

 

 

Von Arte

Zeit: Wir nutzen sie, sparen sie, verschwenden sie oder schlagen sie tot. Sie ist überall gegenwärtig.

Doch Physiker stellen sich tatsächlich die Frage, ob sie nicht eine Sinnestäuschung sein könnte. Eine ultimative Zeitreise 50 Jahre in die Zukunft und wieder zurück. Danach ist nichts mehr wie es war. Die Menschen verschwenden sie, sparen sie, schlagen sie tot und schaufeln sie sich frei – die Zeit ist ein wesentlicher Faktor im Leben eines jeden. Doch Physiker haben auf die Frage, was Zeit eigentlich ist, eine überraschende Antwort. Sie haben nämlich nicht die geringste Ahnung. Und was noch überraschender ist: Das dem Menschen innewohnende Gefühl der verstreichenden Zeit könnte nichts weiter sein als eine Sinnestäuschung. Wie ist es möglich, (mehr …)

IT.NRW: Im März 2020 keine Übersterblichkeit in Nordrhein-Westfalen

Grundrechte sofort wieder einsetzen – Impfen MUSS FREIWILLIG bleiben – Demonstration in München für Grundrechte und Freiheit 

 

 

Düsseldorf (IT.NRW). Nach vorläufigen Informationen starben im März 2020 in Nordrhein-Westfalen etwa 18 800 Menschen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand unplausibilisierter Ergebnisse mitteilt, liegt die Zahl der Gestorbenen damit voraussichtlich niedriger als im März 2019 (damals: 19 100). Hinweise auf eine durch die COVID- 19-Pandemie erhöhte Sterblichkeit sind aus diesen Daten für März 2020 nicht abzulesen.

Auch für das erste Quartal 2020 zeigen die vorläufigen Sterbefallzahlen keine Auffälligkeiten im Vergleich zu den Vorjahren: Von Januar bis März 2020 starben mit 53 900 rund drei Prozent weniger Menschen als im ersten Vierteljahr 2019 (55 600). Generell ist die Zahl der verstorbenen Personen saisonalen Schwankungen unterworfen. Insbesondere während der Grippesaison (jeweils von Dezember bis März) sind die Sterbefallzahlen höher als im Rest des Jahres. Für März 2018 ermittelten die Statistiker mit 24 000 Sterbefällen beispielsweise den höchsten Monatswert der letzten fünf Jahre.

 

Quelle: IT.NRW (Pressemitteilung 28.04.2020)

 

Kurzkommentar:

Der Coronavirus führte im März 2020 nicht zu zusätzlichen Todesfällen. Im Vergleichsmonat März lagen die Todesfälle in 2020 sogar unter denen von 2019 und weit unter denen von 2018.

Indes sank der R-Index, die Reproduktionszahl, sogar auf 0,75, wie das RKI mitteilt.

Wir können diese Entwicklung dankbar und demütig annehmen; vor allen Dingen haben die Ordnungs- und Gesundheitsämter , das Gesundheitssystem (Krankenhäuser, Fach- und Hausärzte) , der Rettungsdienst und die Bevölkerung besonnen- und verantwortlich gehandelt.

Ob der Shut-Down anhand der bisherigen Zahlen in der extremen Weise erforderlich war, kann man schwerlich beurteilen. Fakt ist aber: Es wird Zeit für weitere (mehr …)

REOPENING AMERICA: President Trumps meets with industry exec. on plan to open country

Nachrichten aus Übersee / News from Abroad

 

US-Präsident Trump traf sich im Weißen Haus mit Verantwortlichen aus der Industrie am Runden Tisch, um Amerika nach der Corona-Epidemie wieder zu eröffnen und hierzu einen gemeinsamen Plan auszuarbeiten.

 

 

US President Trump met in the White House with industry leaders at the Round Table to reopen America after the corona epidemic and to work out a joint plan for this.

 

(mehr …)

Bild-Zeitung auf neuem Kurs: Was haben die USA damit zu tun ?

Im Hause Springer stehen Umstrukturierungen an

 

 

Schon lange haben wir uns bei 99Thesen gefragt: Wie lange schaut sich Trump das Medienbashing durch links-liberale oder links-öko-sozialistische Medien in den USA und in Europa, insbesondere in Deutschland, noch tatenlos an ?

Denn in den USA gelten ARD und ZDF als „Regierungsfernsehen“. Und zudem besitzt die SPD als Partei ja auch noch etliche Zeitungen und sogar Lokalradios über ihre Medienholding ddvg.  Unter Friede Springer galt der Springer-Konzern bislang quasi auch als handzahmes regierungsfreundliches Pro-Merkel Organ.

Nun, möglicherweise nicht mehr allzu lange, denn : Die Bild-Zeitung – und vermutlich auch der Springer-Konzern – werden ihren inhaltlichen Kurs möglicherweise sehr bald ändern. Und die Bild hat damit bereits begonnen…

 

(mehr …)

Corona: Fehler, Verantwortung, Konsequenzen – eine schonungslose Betrachtung

Corona-Pandemie gleicht einem weltweiten Staatsstreich, der die Ziele des „Club of Rome“  verfolgte um eine  erste weltweite Revolution auszulösen und eine einheitliche „Welt-Regierung“ unter Mitwirkung der Kommunisten in China einerseits und weniger Großfinanziers aus den USA andererseits zu installieren

 

 

 

Von Peter Helmes*

 

Corona: Was kommt jetzt – und in der Zeit nach Covid19?

Im folgenden Essay werden Konsequenzen aus der Corona-Pandemie beschrieben, mit denen wir rechnen müssen, aber auch solche, die wir Bürger für die Zukunft von der Politik erwarten bzw. einfordern sollten. Dazu fordern wir ein Höchstmaß an Ehrlichkeit gegenüber der Bevölkerung. Diese Ehrlichkeit bezieht sich zu allererst auf die Benennung der wahren Ursachen der Entwicklung.

Fehler nicht vertuschen und Verantwortliche benennen!

Es besteht in der deutschen Bevölkerung eine überwältigend große Übereinstimmung darüber, daß dem maoistisch-kommunistischen China bei dieser Corona-Pandemie eine Schlüsselrolle zukommt. Doch es wäre zu einfach, alle Vorwürfe bei China „abzuladen“. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe weiterer Fehler, die klar analysiert und benannt werden müssen und aus denen Lehren zu ziehen sind. Die Zeit der salbungsvollen Worte und der eitlen Selbstdarstellung ist vorbei.

Beginnen wir mit dem Ausgangspunkt des Virus, der Volksrepublik China. Hätte China rechtzeitig und ehrlich informiert, wäre der Welt viel Elend erspart geblieben. Doch Chinas Politik ist zynisch. Das galt für die früheren rotchinesischen Regime, das gilt erst recht für das derzeitige unter Xi Jingping. Er scheint noch zynischer zu (mehr …)

Meeting Snowden : Wie kann die Demokratie gerettet werden ? + #FixDemocracyFirst

 

+ Du Bist Frei ! + You Are Free !

 

(Below You find the arcticle in English)

 

Wir brauchen eine neue Freiheitsbewegung ! Du BIST FREI !

 

Von Freddy Kühne

 

Wie kann man die Demokratie retten ? Gerade in Zeiten von Corona ist diese Frage wieder neu aktuell. Denn: Wie kann es sein, dass ein einziger Mensch wie Bill Gates, derart viel Einfluss auf Politik und Gesundheitssystem nehmen kann ? Früher nahm ich an, solche Zustände gäbe es nur im kommunistischen China oder im oligarchischen Russland.

Inzwischen bin ich der Überzeugung, dass das Volk derzeit kaum noch wirkliche Mitsprache und Mitbestimmungsmöglichkeiten hat.

Neue Parteien, die das ändern wollen, werden zudem von den bisherigen Platzhirschen „bis aufs Messer bekämpft“: Die etablierten mächtigen Lobbynetzwerke aus Sozialverbänden, Industrieverbänden, Finanzverbänden und solche Einzelpersonen wie Gates versuchen die Bürger und Verbraucher zu unmündigem Steuerzahlervieh zu degradieren.

Schon Snowden deckte die Überwachung auf: Kein einziger Terrorangriff übrigens wurde – laut Aussage von Snowden – durch solche digitale Totalüberwachung verhindert. Damals gab es weltweite Kritik an der Überwachung der USA.

Doch die Massenüberwachung scheint den Mächtigen bislang noch nicht zu reichen.  Denn: Seit der Aufdeckung durch Snowden wurde kaum etwas an dieser (mehr …)

Corona: Masken– und Meinungsverordnung

Biologe, WHO und Weltärztepräsident raten von Maskenpflicht ab

 

 

Coronaviruspatienten husten Viren durch Mundschutz hindurch + Viren bleiben in durchfeuchteten Atemschutzmasken länger erhalten

Der Biologe und Autor Clemens G. Arvay äußert mikrobiologische Bedenken gegenüber der kommenden Maskenpflicht in Österreich und fordert, dass wieder ein offener Meinungsdiskurs zulässig sein muss.

 

In den letzten Tagen beobachten wir viele Menschen, die Atemschutzmasken in ihrem eigenen Auto tragen , zu Hause in ihrer Wohnung oder sogar an der frischen Luft auf dem Fußgängerweg oder auf ihrer Terrasse, wo weit und breit kein Mensch in ihrer Nähe ist.

Macht das Sinn ?

(mehr …)

Nächste Seite »